Suchergebnis

 Eine Fotoausstellung im ZfP in Zwiefalten thematisiert den Flugradbauer Gustav Mesmer. Bei der Vernissage unterhielten sich (vo

„Ein wahrer Augenblick der Fotografie“

Seit 25 Jahren ist Gustav Mesmer tot. Präsent sind seine Werke, Ideen und seine Person noch heute – besonders im Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg, das den ehemaligen Patienten nun in einer Fotoausstellung in Zwiefalten zeigt. Die Aufnahmen stammen von Nicole Becker. Sie entstanden 1988 im Landheim in Buttenhausen. Dort erlebte ihn auch Heinfried Scheu, der bei der Vernissage an einer Gesprächsrunde teilnahm.

„Wer ihn schon mal gesehen hat, erkennt ihn natürlich wieder“, meinte Thomas Müller vom Forschungsbereich Geschichte der ...

Die dem Autoverkehr dienende Brücke wird dieses Jahr saniert. In der Planung wird aber auch schon an künftige Fahrgäste der gepl

Straßenbauer denken an künftigen Bahnhalt

Wenn der Haltepunkt Ummendorf der geplanten Regio-S-Bahn Donau-Iller kommt, soll die vorhandene Straßenbrücke über die Bahnlinie als Fußgängerüberführung genutzt werden: Vom anvisierten Park-and-Ride-Platz sollen die Fahrgäste über den Gehweg entlang der Kreisstraße sowie Treppen oder einen Aufzug zum Bahnsteig in Fahrtrichtung Aulendorf gelangen. Bei der dieses Jahr vorgesehenen Sanierung der Brücke werden diese Pläne berücksichtigt.

Die Brücke gehört zur Kreisstraße 7502 zwischen Rißegg-Halde und dem westlichen Ortseingang von ...

 Freuen sich über die neuen Helme: die Einsatzkräfte des DRK Bad Schussenried mit Peter Weggenmann (links außen) und Dominik See

Volksbank spendet für Helme fürs DRK

Die Volksbank Ulm-Biberach unterstützt die Ortsgruppe Bad Schussenried des Roten Kreuzes mit 1000 Euro. Die Spende dienst der Anschaffung von Schutzhelmen für die Helfer des DRK.

Die Ehrenamtlichen begeben sich bei Einsätzen sich oftmals selbst in Gefahr. Die alten Helme waren in die Jahre gekommen, heißt es in einer Mitteilung der Bank. Mit den neuen seien die Einsatzkräfte künftig wieder „gut behütet“.

„Wir bedanken uns für das außerordentliche Engagement der Helfer, die sich bei ihren täglichen Einsätzen oftmals selbst ...

 Kirchenmusikdirektor Matthias Wolf (rechts) und Dekanatspräses Dr. Peter Häring bei der Jahresversammlung der Kirchenmusiker in

Kein Verein im üblichen Sinne

Bei der Jahresversammlung der Kirchenmusiker in der Region Riedlingen-Bussen in Riedlingen ist die neue Chorliteratur vorgestellt worden. Höhepunkt des Jahres soll ein Chortag am Samstag, 12. Oktober, in Bad Schussenried sein.

Im Gemeindehaus in Dürmentingen begrüßte Kirchenmusikdirektor Matthias Wolf neben vielen Chorleitern und Organisten der katholischen Kirchengemeinden vor allem Dekanatspräses Dr. Peter Häring. Vor seinem Wechsel in ein anderes Dekanat weilte er zum letzten Mal im Kreis der vertrauten Gesichter.

Viele Nachholspiele sind terminiert

Anders als in der Vorsaison, als witterungsbedingt eine Fülle von Begegnungen abgesagt worden waren, hat sich in der laufenden Runde die Zahl der Spielausfälle im Fußballbezirk bis zur Winterpause in Grenzen gehalten. Weniger als 20 im Herbst kurzfristig abgesagte Spiele oder von vornherein später angesetzte Partien stehen bislang noch außerplanmäßig an. Die meisten dieser Nachholspiele sind inzwischen angesetzt.

Bezirksliga Donau: Ostermontag, 22.

  Die Schussenrieder Johanniter organisierten wieder Hilfstransporte für ungarische Heime.

Pflegebetten für ungarische Heime

Die Aktion Ungarnhilfe unterstützt seit 19 Jahren Pflege- und Behinderteneinrichtungen in Ungarn. Hans Klein aus Bad Schussenried, Ortsbeauftragter der Schussenrieder Johanniter und Mitbegründer der Ungarnhilfe, zieht eine Bilanz aus der Arbeit im vergangenen Jahr. Wieder rollten die Lastwagen und Kleintransporte mit Hilfslieferungen. Besonders groß sei die Nachfrage nach Pflegebetten, bestätigt das Pfarrerehepaar András und Judit Sztojanovics vom Netzwerk Sarepta, in dem mehr als 20 Heime verbunden sind.

Die Zeit der Ungewissheit hat ein Ende: Die Förderschule bekommt einen neuen Rektor.

Zukunft der Förderschule ist gesichert

Aufatmen an der Förderschule Bad Buchau: Nach dreieinhalb Jahren Vakanz hat das Regierungspräsidium Tübingen die Schulleiterstelle ausgeschrieben. Damit ist der Fortbestand der kleinen Schule entschieden.

In der aktuellen Ausgabe von „Kultus und Unterricht“, dem Amtsblatt des baden-württembergischen Kultus-Ministeriums, ist es Schwarz auf Weiß zu lesen: Für das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen in Bad Buchau – also die Förderschule – wird eine Rektorin oder Rektor gesucht.

 Die Johanniter hatten wieder alle Hände voll zu tun.

Erfolgreicher Einsatz für Hilfsbedürftige

Auch im Jahr 2018 wurde die Aktion Ungarnhilfe mit umfangreichen Hilfslieferungen nach Budapest und dem Netzwerk „Sarepta“ fortgesetzt. Vieles hatte sich im Laufe der vergangenen 19 Jahre ihres Bestehens immer wieder an die Bedürfnisse und Möglichkeiten anpassen müssen, vor allem, wenn neue Projekte hinzukamen, andere abgeschlossen waren. Wie die Johanniter-Unfall-Hilfe mitteilt, waren die Hilfe und Unterstützung aus Kißlegg, Leutkirch und Bad Schussenried für die ungarische Diakonie geprägt von Sachspenden und gegenseitigen Besuchen und ...

 Bei den zahlreichen Kinderkleiderbasaren in der Region kann man wieder günstig einkaufen.

Das sind die Kinderkleiderbasare in der Region Ravensburg

Strampler, Kettcar oder Sandalen für die Jüngsten gesucht? Dann nichts wie los zu einem der zahlreichen Kinderkleiderbasare, die in den nächsten Wochen im Landkreis Ravensburg und darüber hinaus stattfinden. Wir haben die Basare nach Datum sortiert.

16. Februar

Weingarten

Der Kindergarten St. Elisabeth, Weingarten, veranstaltet am Samstag, 16. Februar, von 8.30 bis 11 Uhr einen Basar rund ums Kind im Gemeindehaus Hl.

 Die SGi Bad Schussenried hat sich noch überlegen die Meisterschaft in der Kreisliga A bei den Rundenwettkämpfe mit der Luftpist

SGi Bad Schussenried sichert überlegen den Titel

Die SGi Bad Schussenried hat sich noch überlegen die Meisterschaft in der Kreisliga A bei den Rundenwettkämpfe mit der Luftpistole im Schützenkreis Biberach-Iller gesichert. Den Schussenriedern reichte ein 1415:1379-Ringe-Erfolg gegen die SGi Biberach II. In der ausgeglichen schießenden Mannschaft der Schussenrieder war Stefan Diem mit 358 Ringen bester Akteur.

Das beste Ergebnis des letzten Durchgangs in der Kreisliga A erzielte die SGi Erolzheim.