Suchergebnis

Silvia Steiner von den Tuttlinger Sportfreunden gewann den Langstreckenlauf der Klasse W55.

Silvia Steiner siegt bei Querfeldein-Hatz

Einen gelungen Auftakt haben die Läufer auf offenem Gelände in Unterkirnach gefeiert. Die Organisatoren vom Lauftreff Unterkirnach waren dabei ein gewohnt fleißiger Ausrichter im Rahmen der 43. Crosslauf-Serie. Silvia Steiner von den Tuttlinger Sportfreunden siegte auf der Langstrecke in der Klasse W55.

Mittelstreckenlauf (2250 Meter): Hier waren es vier Läufer, die von Beginn an das Tempo bestimmten. Als Erster erreichte dabei Philipp Kaltenmark, TG Schwenningen (8:07 Minuten) das Ziel.

SV Königsheim gewinnt 3:2 in Irndorf

Die SG B.A.T./K.L. und die SG Liptingen/Emmingen sind in der Fußball-Kreisliga A 2 Bodensee ohne Punkte von ihren Auswärtsspielen heimgekehrt. In der Kreisliga C Schwarzwald kam der SV Königsheim in Irndorf zu einem 3:2-Erfolg

Kreisliga A Bodensee, Staffel 2Spfr. Owingen-Billafingen – SG Buchheim-Altheim-Thalheim/Kreenheinstetten-Leibertingen 2:0 (0:0). - Schiedsrichter: Felix Burmann (Konstanz). - Zuschauer: 100. - Tore: 1:0 (74. Minute/ Foulelfmeter) Yusupha Camara, 2:0 (83.

Ein Biber hat für einen nächtlichen Polizeieinsatz gesorgt.

Biber fällt Bäume: Polizei muss Autobahn-Fahrbahn freiräumen

Ein emsiger Biber hat für einen nächtlichen Polizeieinsatz auf der Autobahn 81 bei Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) gesorgt. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, hatte ein Baumstamm, den das Tier zuvor gefällt hatte, ein Stück weit in die Fahrbahn geragt.

Der Biber habe mehrere Bäume umgelegt und „offensichtlich bei einem die Fallrichtung falsch eingeschätzt.“ Der etwa sieben Meter lange und 20 Zentimeter dicke Stamm sei daraufhin in Richtung Autobahn gestürzt.

 Das Häsabstauben am Narrenbrunnen, das auch 2020 wieder am Dreikönigstag stattfindet, gehört zu den Traditionsveranstaltungen d

Narren zürnen über zunehmende Auflagen der Behörden

Bei der Eröffnung der Fasnetsaison 2020 haben die Aktiven der Immendinger Strumpfkuglerzunft, Mitglied der Vereinigung Schwäbisch Alemannischer Narrenzünfte, erneut über die Entwicklungen diskutiert, die es den Narrenvereinen immer mehr erschweren, ihrem Brauchtum nachzugehen. Narrentreffen werden weniger und kleiner, so die Kritik. Die Organisatoren von Narrenveranstaltungen scheuen zunehmend hohe behördliche Auflagen, die vor einem Umzug oder sogar manch einfachem Narrentreiben gemacht werden.

 Ein Wohnhaus brannte in Tuningen.

Einfamilienhaus in Tuningen brennt

In einem Einfamilienhaus in der Bachstraße ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem Brand gekommen. Über die Leitstelle war die Feuerwehr gegen 4.30 Uhr verständigt worden. Sowohl die Feuerwehr Tuningen als auch die Feuerwehr Bad Dürrheim rückten an. An der linken Gebäudeseite bildeten sich Flammen. Die Bewohner des Hauses verließen das Gebäude selbständig. Eine Bewohnerin wurde vorsorglich in das Klinikum gebracht. Das Nachbarhaus wurde von der Polizei evakuiert.

Heimsiege für FV Möhringen und SV Immendingen

In der Fußball-Kreisliga A 2 bad. Schwarzwald haben der FV Möhringen und der SV Immendingen ihre Heimspiele gewonnen. Die SG Kirchen-Hausen siegte in Pfohren 2:0.

FV Möhringen – SV Saig 6:0 (3:0). Ab der ersten Spielminute hatten die Gastgeber das Spiel im Griff. Möhringen kombinierte gut und so bekam Saig keinen Zugriff. Bereits in der ersten Hälfte erzielte Gomina einen Hattrick. Nach der Pause machten die Hausherren druckvoll weiter und kreierten sehenswerte Torchancen.

Rund 100 Mitarbeiter des Real-Markts im Schwarzwald-Baar-Center bangen um ihre Zukunft.

„Informationspolitik ist eine Katastrophe“: Zukunft von Mitarbeitern des Real-Marktes ist ungewiss

Nach dem Verkauf der Supermarkt-Kette Real herrscht bei den Mitarbeitern große Unruhe. Auch die Zukunft am Standort im Schwarzwald-Baar-Center ist ungewiss. Während Verdi die Arbeitsplätze in Gefahr sieht, brodelt es in der Gerüchteküche hinsichtlich einer möglichen Übernahme.

Die Mitarbeiter der Real-Märkte in ganz Deutschland blicken derzeit in eine ungewisse Zukunft. Der Grund: Der Real-Mutterkonzern Metro will die Supermärkte verkaufen, was mit den Filialen geschieht, ist bislang aber unklar.

Zwei Autos rasen nebeneinander her

Illegales Autorennen in der Region: Amtsgericht hat das Verfahren eingestellt

Vier junge Männer, die im Kanton Zürich wohnen, sollen sich im September 2018 ein illegales Autorennen auf der A 81 in Höhe Geisingen geliefert haben. Nun wurde das Verfahren vor dem Amtsgericht Tuttlingen gegen die Zahlung eines Betrags von 5000 Euro – für jeden – eingestellt. Damit fällt die Gerichtsverhandlung am 13. November aus.

Ein Autofahrer, der an jenem Sonntagmorgen auf dem Autobahnabschnitt Richtung Stuttgart unterwegs war, hatte die Polizei verständigt.

 Fritz Freudlsperger gründete den Fanfarenzug.

Wehinger Fanfarenzug feiert mit zehn Zünften

Das „Fast no Oktoberfest“ des Fanfarenzugs Wehingen hat am Samstagabend zahlreiche Gäste in Dirndl und Lederhosen in die Schlossberghalle gelockt. Vor fast vollem Haus gaben zehn Fanfarenzüge aus der Region stimmungsgewaltige Kostproben ihres Könnens ab. Damit wollten sie dem Wehinger Fanfarenzug zum 45. Geburtstag gratulieren.

Für diese Veranstaltung sei, so Bernd Gimpl, die alte Festhalle in den letzten Jahren eigentlich der ideale Ort gewesen, weil man da noch auf den Stühlen und Tischen stehen konnte, um zu tanzen.

 Das Dürbheimer Moos aus der Vogelperspektive.

Freie Sicht für Vögel und Libellen

Die über mehrere Jahre angelegte Entbuschungsaktion im Dürbheimer Moos ist in den vergangenen Wochen weiter gegangen. Auf dem Moorgelände gewachsene Büsche und Bäume sind ausgerissen worden, um seltenen Tier- und Pflanzenarten Platz zu machen, die sich auf den feuchten Freiflächen ansiedeln können.

Das Dürbheimer Moos ist das einzige große Moorgebiet im Landkreis Tuttlingen und umfasst ein abgetorftes ehemaliges Hochmoor sowie ausgedehnte Feuchtwiesen;