Suchergebnis

 Das Theater Ravensburg wird spätestens 2022, wie andere Kultureinrichtungen in der Stadt auch, von Kürzungen der Fördermittel b

Ravensburg muss bei der Kultur sparen

Kulturschaffende haben es schwer in Corona-Zeiten. Dennoch werden einige von ihnen mittelfristig mit geringeren öffentlichen Zuschüssen rechnen müssen. In Ravensburg gibt es Kürzungen, aber erst 2022. Ausnahme: Wer geplante größere Veranstaltungen im nächsten Jahr ausfallen lassen muss, bekommt schon früher weniger Geld.

Einstimmig hat der Bildungs- und Kulturausschuss des Ravensburger Gemeinderats beschlossen, entsprechend den Entscheidungen zur Konsolidierung des städtischen Haushaltes die Zuschüsse für mehrere Kultureinrichtungen ...

Der Vagusnerv lässt sich auch durch Entspannungsübungen wie Meditation oder Yoga stimulieren.

Wie der Vagusnerv Leiden lindern kann

Gurgeln, Knurren, Summen, ein Bier trinken und sich am Hals saugen lassen: All diese Methoden klingen nicht gerade nach Lösungen für Kopfweh, Knieschmerzen, Depressionen und Gedächtnisschwäche. Trotzdem könnten sie helfen. Denn Studien zeigen: Wenn der Vagusnerv gereizt wird, stehen die Weichen auf Regeneration.

Soll ich mich aufraffen, das Gemüse zu zerhacken und Fleisch zu braten, um eine frische Mahlzeit zu haben? Oder doch lieber einfach das Fertiggericht in der Mikrowelle warmmachen?

DLV-Präsident

DLV verabschiedet neue Satzung

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat auf dem ersten digitalen außerordentlichen Verbandstag eine neue Satzung verabschiedet.

Die wichtigste Änderung darin ist, dass eine Mitgliederversammlung als oberstes DLV-Organ statt wie bisher der Verbandsrat über die Zukunft des Verbandes entscheiden wird, teilte der Verband mit. „Die Entscheidungswege sind damit wesentlich schneller. Denn die Mitgliederversammlung tagt mindestens zweimal im Jahr und kann bis hin zu Satzungsänderungen Beschlüsse fassen, was bisher nur alle vier Jahre auf ...

Die Saison im Bereich des HVW soll als Einfachrunde zu Ende gebracht werden.

Der Handball pausiert mindestens bis 6. Februar

Beim virtuell abgehaltenen 34. ordentlichen Verbandstag des Handballverbands Württemberg (HVW) ist die nach drei Spieltagen unterbrochene Saison der wichtigste Punkt gewesen. Es wurde beschlossen, dass die Saison 2020/21 im kommenden Jahr frühestens am Wochenende 6./7. Februar weitergeführt werden soll. Als Einfachrunde.

Bereits am vierten Spieltag Ende Oktober war der Spielbetrieb wegen der explosionsartigen Erhöhung der Corona-Infektionszahlen und der dadurch vom Bund verordneten Maßnahmen komplett eingestellt worden.

Fabian Klos

Vorzeitiges Geburtstagsgeschenk: Bielefelds Klos trifft

Das Geschenk für seinen 33. Geburtstag am Mittwoch packte sich Fabian Klos vorab selbst. Der Stürmer von Arminia Bielefeld erzielte beim 1:2 bei RB Leipzig das erste Bundesliga-Tor seines Lebens - und war dennoch nur mäßig begeistert.

„Ich bin froh, dass das Thema jetzt vorbei ist. Da das Tor der Mannschaft nicht geholfen hat, kann ich mich nicht wirklich darüber freuen“, sagte Klos. Sein Treffer in der 75. Minute war in der Tat nur der Anschluss.

Coronavirus

Corona-Newsblog: Bundesjustizministerin fordert Entschädigung für die Dauer der Beschränkungen

ie wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 41.944 (145.615 Gesamt - ca. 101.000 Genesene - 2.671 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.671 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 304.277 (1.042.700 Gesamt - ca. 722.300 Genesene - 16.123 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 16.

Pastoralreferentin Daniela Mangold stellt als Zeichen der Verbundenheit eine Kerze ins Fenster

Aulendorfs Kirchen gehen in der Krise neue Wege

Derzeit verläuft das Leben in ungewohnten Bahnen, Kontaktbeschränkungen und Verbote bestimmen den Alltag.

Für viele Menschen wird dies in der Adventszeit besonders schmerzlich werden: vertraute Rituale und Bräuche fallen weg, Weihnachtsmärkte sind abgesagt und auch dem Nikolaus bleiben die Türen verschlossen.

SZ-Mitarbeiterin Claudia Buchmüller hat mit Daniela Mangold, Pastoralreferentin der Kirchengemeinde St. Martin, über die Vorweihnachtszeit gesprochen.

Sozialpädagogin Corinna Zeh und Referatsleiter Klaus Kappeler von der offenen Jugendarbeit hatten am Ratstisch Platz genommen, u

Schulsozialarbeit unter neuem Dach

Die Öffentlichkeit war überrascht, als Karen Maurer zusammen mit den Vertretern des Hauses Nazareth am Ratstisch Platz nahm, um vor dem Gemeinderat über die Schulsozialarbeit in Riedlingen zu sprechen. Dass sie diese Aufgabe seit diesem Schuljahr unter dem Dach des sozialen Dienstleistungsunternehmens wahrnimmt, war bislang nicht nach außen gedrungen. Tätig ist sie in diesem Bereich an der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule und an der Geschwister-Scholl-Realschule seit 2009, bislang jedoch als Bedienstete der Stadt.

Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident von Hessen

Bouffier verteidigt Lockerungen zu Weihnachten

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier verteidigt die Entscheidung von Bund und Ländern, trotz erhöhten Corona-Risikos der Bevölkerung zu Weihnachten und Silvester mehr Kontakte zu gestatten.

Der Staat brauche für seine Maßnahmen ein gewisses Maß an Akzeptanz, sagte der CDU-Politiker der Funke-Mediengruppe (Sonntag). „Viele Menschen wollen sich gerade um die Weihnachtszeit mal wieder sehen. Wenn wir darauf nicht eingehen, werden wir große Probleme bekommen.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD)

Lambrecht: Entschädigungen so lange wie Auflagen gelten

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hält staatliche Entschädigungszahlungen an die Wirtschaft für rechtlich geboten, bis die einschneidenden Corona-Auflagen aufgehoben werden.

„Wir gehen alle davon aus, dass wir möglichst bald einen Impfstoff haben werden. Solange wir allerdings weitere so gravierende Einschränkungen erleben, solange muss es aus meiner Sicht auch Hilfen geben“, sagte Lambrecht der „Welt am Sonntag“. „Dies mildert die Schwere der Eingriffe ab und trägt dadurch auch zur Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen ...