Suchergebnis

Ulrike Folkerts

Ulrike Folkerts tut sich mit dem Pfälzer Dialekt schwer

„Tatort“-Schauspielerin Ulrike Folkerts (59) fühlt sich der Pfalz sehr verbunden, auch wenn sie mit der Sprache wenig anfangen kann. „Mit dem Dialekt habe ich mich immer schwer getan, das ist tatsächlich nicht meiner, aber ich finde das sehr herzlich hier.“

Die in Berlin lebende Schauspielerin ermittelt seit mehr als 30 Jahren als „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal in Ludwigshafen und Umgebung. „Ich kenne ganz verschiedene Ecken, von den sozialen Brennpunkten bis zur Blauen Lagune.

Schwere Arbeit

Ausbeutung in der Produktion: Streit über geplantes Gesetz

Über das angekündigte Gesetz für menschenwürdige Bedingungen bei der Produktion von Waren für den deutschen Markt ist heftiger Streit entbrannt. Gewerkschaften und Verbraucherschützer pochen auf entsprechende Regeln.

Handel und Industrie stemmen sich dagegen. Umweltverbände fordern, dass ein Lieferkettengesetz neben sozialen Standards auch den Schutz von Wasser, Wäldern, Luft und Böden sicherstellen soll. An diesem Mittwoch wollen Greenpeace, Deutsche Umwelthilfe und BUND dazu eine Studie vorstellen.

 Die Kosten für die Kinderbetreuung in Wangen steigen.

Die Kinderbetreuung in Wangen wird teurer

Ob Kindergärten, Krippen oder verlässliche Grundschule, ob Horte, Ferienangebote oder Essensbestellungen: Eltern müssen für die Betreuung ihrer Kinder ab September tiefer in die Tasche greifen. Das hat der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen. Das sind die Pro- und Contra-Argumente.

Andrea Feuerstein, im Hauptamt der Stadt für den Fachbereich Jugend, Schulen und Familien zuständig, rechnete vor: Selbst wenn der Gemeinderat die vorgeschlagenen Erhöhungen der Betreuungsgebühren beschließt, arbeiten die Kindergärten, Horte und Schulen ...

 Die Händler in der Aalener Innenstadt verzeichnen seit der Senkung der Mehrwertsteuer keine erhöhten Umsätze.

Ermäßigte Mehrwertsteuer: In Aalen bleibt der Kundenansturm aus

Zum 1. Juli hat die Bundesregierung die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 beziehungsweise von sieben auf fünf Prozent gesenkt. Damit soll die Konjunktur neuen Schwung bekommen und der Konsum gestärkt werden. Bei den Aalener Händlern ist der große Kundenansturm allerdings bislang ausgeblieben.

„Für uns war klar, dass wir die Senkung der Steuer unseren Kunden weitergeben“, sagt Florian Friedel, Geschäftsführer des Männermodegeschäftes Saturn in der Aalener Innenstadt.

Amin Younes

Younes: Mit Hrubesch eine „Vater-Sohn-Beziehung“

Fußballprofi Amin Younes hat seinen früheren U21-Nationalcoach Horst Hrubesch als idealen Trainer beschrieben. „Horst muss man hervorheben“, sagte der 26-Jährige vom SSC Neapel in einem „Spiegel“-Interview.

Wenn er einen „perfekten Trainer“ beschreibe, habe er ihn vor Augen. „Ohne ihn wäre meine Karriere wohl etwas anders verlaufen“, sagte Younes, der von Hrubesch 2015 zur U21-EM in Tschechien berufen worden und im Anschluss zu Ajax Amsterdam gewechselt war.

Maike Biffar (Mitte) mit zwei Freundinnen aus England (l.) und Lettland beim Besuch des Schützenfests.

Wie eine Rei’gschmeckte das Biberacher Schützenfest erlebt

Wie erlebt jemand, der erst im Erwachsenenalter nach Biberach gezogen ist, eigentlich das Schützenfest? In einem kleinen Büchlein, das diese Woche erscheint, schildert Maike Biffar die „Schützenerlebnisse einer Rei’gschmeckten“ anschaulich.

Beim ein oder anderen Leser dürfte es durchaus zu Aha-Momenten kommen.

Vor 22 Jahren zog die studierte Schulmusikerin Maike Biffar mit ihrer Familie in die Nähe von Biberach. Mit Schützenfesten verband sie bis dahin, geprägt durch ihre Jugend im Bergischen Land, das Küren eines ...

Rassismus-Experte: „Wenn wir es ernst meinen, müssen wir auch die Sprache ändern“

Wie sehr ist unser Alltag, sind unsere Ansichten, Blickwinkel und Denkmuster rassistisch durchwirkt – bewusst wie auch unbewusst? 

Im Südwesten entzünden sich an Begriffen wie „Zum Mohren“ oder „Mohren-Bräu“ hitzige Debatten über Alltagsrassismus. Die Stuttgarter Polizei sorgt für Kontroversen, weil sie bei ihren Ermittlungen zu den Ausschreitungen die Nationalität sowie Familienverhältnisse der Tatverdächtigen beleuchten will. Die Polizeigewerkschaft GdP in Baden-Württemberg betont unterdessen: „Racial Profiling“ gibt es bei uns ...

 Mike Schilling vor handwerklich (links) und industriell hergestellten Dachziegeln (rechts).

Dem Erbe der Alten verpflichtet

Den Namen Gabur hat Mike Schilling behalten. In diesem renommierten Dachdecker-Betrieb erlernte er das Handwerk, dann wurde er für Erich Gabur der „Retter“ der Firma. Für eine Zukunft seines Handwerks wird der heutige Geschäftsführer Mike Schilling zum Pragmatiker und Visionär.

Von 1987 bis 2000 machte Schilling die „klassische Laufbahn“ – Geselle, Kapo, beaufsichtigte erst eine, schließlich drei Baustellen, bis kam, was früher im Handwerk selten war – dass es keinen Nachfolger für den Betrieb gab.

Bayern nimmt geflüchtete Familien mit kranken Kindern auf

Bayern wird mehrere geflüchtete Familien mit schwerkranken Kindern von den griechischen Inseln aufnehmen. „Aktuell plant der Bund, 82 Personen - das entspricht rund 20 Kinder mit Familien - nach Bayern zu verteilen“, teilte ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums am Dienstag mit.

Hintergrund ist ein Koalitionsbeschluss der Bundesregierung vom März, mehrere schwer kranke Kinder sowie ihre engen Verwandten aus Flüchtlingslagern in Griechenland aufzunehmen.

Südwesten nimmt geflüchtete Familien mit kranken Kindern auf

Baden-Württemberg will in den kommenden Wochen geflüchtete Familien mit schwerkranken und dringend behandlungsbedürftigen Kindern von den griechischen Inseln aufnehmen. Insgesamt kämen 50 Menschen in den Südwesten, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Dienstag. Sie würden zwischen Ende Juli und Ende August erwartet. Die Planung und Durchführung erfolge durch den Bund, nähere Details seien derzeit noch nicht bekannt.

Die Bundesregierung will insgesamt rund 900 schwer kranke Jungen und Mädchen mit ihren Eltern und Geschwistern ...