Suchergebnis

Der 17-Jährige verletzt sich leicht.

17-Jähriger stürzt mit Motorrad

Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Stuben und Blönried ist am vergangenen Freitag ein Jugendlicher mit seinem Leichtmotorrad gestürzt. Der 17-Jährige fuhr gegen 12.45 Uhr in Richtung Stuben, als ihm in einer Kurve ein BMW entgegenkam, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Nachdem sich Motorrad und Auto passiert hatten, stürzte der KTM-Fahrer und verletzte sich dabei leicht. Die Polizei vermutet, dass der 60-Jährige mit seinem BMW nicht weit genug rechts, der 17-Jährige mit nicht angepasster Geschwindigkeit gefahren ist.

Ein Tesla Model X steht vor einem Service-Center des Herstellers für Elektrofahrzeuge: Seit Ende Juni ist der Börsenwert des Unt

Börsenüberflieger und Branchenschreck - warum Tesla die Traditionsmarken so unter Druck setzt

Der Rummel um den E-Auto-Pionier Tesla ist schon lange groß – doch was derzeit mit der Firma des schillernden Tech-Milliardärs Elon Musk passiert, sucht seinesgleichen. Seit Ende Juni ist der Börsenwert des Unternehmens um rund 126 Milliarden Dollar (111 Milliarden Euro) auf zuletzt 326 Milliarden Dollar (288 Milliarden Euro) nach oben geschossen (Stand: Montagabend). Damit war Tesla der mit Abstand höchstgehandelte Autohersteller der Welt. Zum Vergleich: Die deutschen Rivalen VW (71,98 Milliarden Euro), Daimler (39,90 Milliarden Euro) und BMW ...

Uwe Nittel und sein „Sportgerät“ (Volkswagen Scirocco R Cup 05 - Nürburgring 2011).

Nittel: „Ein bisschen Adrenalin brauche ich schon noch“

Uwe Nittel ist geboren in Michelbach an der Bilz, aber daheim in Adelmannsfelden. Der Motorsportler hat viel erlebt in seiner langen Karriere. Neben einem Rückblick auf seine Erfolge, gibt der 51 Jahre alte Sportler, zweifache Familienvater und Unternehmer im Interview Einblicke in seine Zukunftspläne.

Herr Nittel, wie sind Sie zum Motorsport gekommen?

Durch meinen Onkel, er hat mich als Jugendlicher in einer verschneiten Winternacht mal in einen Rallyeauto mitgenommen und ab da war ich mit dem Motorsport-Virus infiziert.

 Ein Unbekannter hat eine Handtasche aus einem Auto geklaut.

Auto auf Veitsburgplateau aufgebrochen

Auf dem öffentlichen Parkplatz bei der Veitsburg hat ein Unbekannter am Sonntagabend einen schwarzen BMW aufgebrochen und eine auf dem Beifahrersitz stehende Handtaschen gestohlen.

Laut Pressemitteilung der Polizei muss der Dieb irgendwann zwischen 18.45 Uhr und 20.35 Uhr die Scheibe der Beifahrertür zertrümmert haben. In der Handtasche befand sich ein blaues Portemonnaie mit Bargeld, diversen Dokumenten und mehreren Karten.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnumer 0751/8033333 zu melden.

Tesla

Branchenschreck: Was ist dran am Tesla-Hype?

Der Rummel um den E-Auto-Pionier Tesla war immer schon groß - doch was derzeit mit der Firma des schillernden Tech-Milliardärs Elon Musk passiert, sucht seinesgleichen.

Seit Ende Juni ist der Börsenwert des Unternehmens um fast 125 Milliarden Dollar (75 Mrd Euro) auf zuletzt 325 Milliarden Dollar (aktuell rund 286 Mrd Euro) nach oben geschossen.

Damit war Tesla zum US-Börsenbeginn am Montag der mit Abstand höchstgehandelte Autohersteller der Welt.

 Der Fahrer lies auf einem Parkplatz die Reifen durchdrehen.

Berauscht und kein Führerschein: 23-Jähriger sorgt für Ärger auf einem Parkplatz

Der Polizei wurde am Samstagabend durch einen aufmerksamen Bürger gemeldet, dass sich beim Rewe-Markt in Blaustein ein Fahrzeug befindet, welches die Reifen durchdrehen lässt. Ferner würde der Fahrer nach Alkohol riechen. Das Fahrzeug wurde dort festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Bei der Kontrolle konnte durch die eingesetzten Beamten bei dem 23-jährigen Mann deutlichen Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Zudem erschien der junge BMW-Lenker zunehmend nervöser und in seiner Wahrnehmung eingeschränkt.

 Der Fahrer wollte wohl imponieren und drückte ordentlich aufs Gas.

Raser hebt mit Auto vom Boden ab - und wird von der Polizei erwischt

Nach halsbrecherischer Fahrt verlor ein 20-Jähriger am Freitagabend den Führerschein und womöglich auch seinen BMW. Gegen 21.45 Uhr fiel einer Polizeistreife ein hochmotorisierter BMW der 4er-Baureihe in Blaustein auf. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt in Richtung Ulm/Blautalbrücke unterwegs.

Der Fahrer des BMW beschleunigte innerorts massiv und ignorierte die im weiteren Verlauf geltende Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 Stundenkilometer.

Die Polizei war vor Ort.

Vorfahrt missachtet, Unfall verursacht

Eine 20-jährige BMW-Mini-Fahrerin hat am Freitag um 23.13 Uhr einen Unfall in Baienfurt verursacht. Wie die Polizei mitteilt, war die junge Frau auf der Baindter Straße in Richtung Baienfurt unterwegs, als sie an einer Kreuzung einen von rechts kommenden 24-jährigen Citroenfahrer übersah und die Autos daraufhin kollidierten. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Das EPS-Rennsport Team startet mit einem Porsche auf der Nordschleife.

EPS-Team startet auf der Nordschleife

Das EPS-Rennsportteam um Patrick Steuer bringt nach nur wenigen Tests und zahlreichen Verhandlungen zwei Fahrzeuge beim Doppel-Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) auf der Nordschleife an den Start. Die Veranstaltung findet von Freitag, 10. Juli, bis Sonntag, 12. Juli, unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Ein Lauf in der NLS ist bereits erfolgreich durchgeführt worden. Dabei überzeugten die Organisatoren mit einem durchdachten Sicherheitskonzept.

Die Polizei sucht nach Zeugen.

Vandale zerkratzt BMW: 2500 Euro Schaden

Von Montag, 16 Uhr, bis Dienstag, 10.30 Uhr, hat ein unbekannter Täter einen im Mainauweg geparkten BMW X5 beschädigt, so die Polizei. Der Unbekannte zerkratzte die rechte Fahrzeugseite mit einem unbekannten Gegenstand und verursachte dadurch einen Schaden von etwa 2500 Euro.