Suchergebnis

 Ines Lützen ist als Arbeitspsychologin bei Aesculap tätig.

Ines Lützen hat den Menschen im Fokus behalten

Unter der Überschrift „Female Leadership - Weibliche Führungsweise“ stellt unsere Zeitung in loser Folge in Porträts Frauen aus dem Verbreitungsgebiet vor. Heute: Ines Lützen von der Aesculap.

Jung, dynamisch, erfolgreich – mit diesen Worten könnte man klischeehaft die Arbeitspsychologin des Medizintechnikunternehmens Aesculap AG charakterisieren. Doch greift das Klischee zu kurz. Die promovierte Psychologin Ines Lützen erfüllt ihre anspruchsvolle Führungsposition mit Kompetenz, Leidenschaft und Sympathie.

Neue Beratungsstelle in Leutkirch

In allen Fragen von Rehabilitation und Teilhabe unterstützt seit dem 7. Oktober 2019 in der Gerbergasse 8 im Sonnentreff in Leutkirch ein niederschwelliges und kostenloses Beratungsangebot, für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen .

Das Netzwerk von Deutschlandweit rund 500 Beratungsstellen der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB) wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) finanziert und hat seit Juli 2018 auch im Landkreis Ravensburg zwei Anlaufstellen für Menschen mit verschiedensten ...

Crowdworker

Urteil: Crowdworker sind Selbstständige

Sogenannte Crowdworker sind bei der Internetplattform, die ihnen Aufträge vermittelt, nicht angestellt. Das hat das Landesarbeitsgericht in München am Mittwoch entschieden.

„Ein Arbeitsvertrag liegt nach der gesetzlichen Definition nur dann vor, wenn der Vertrag die Verpflichtung zur Leistung von weisungsgebundener, fremdbestimmter Arbeit in persönlicher Abhängigkeit vorsieht“, teilte das Gericht mit. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Falles wurde aber die Revision zum Bundesarbeitsgericht in Erfurt zugelassen.

Eine Statue der Justitia

Urteil: „Crowdworker“ sind keine Angestellten

Sogenannte Crowdworker sind bei der Internetplattform, die ihnen Aufträge vermittelt, nicht angestellt. Das hat das Landesarbeitsgericht in München am Mittwoch entschieden. „Ein Arbeitsvertrag liegt nach der gesetzlichen Definition nur dann vor, wenn der Vertrag die Verpflichtung zur Leistung von weisungsgebundener, fremdbestimmter Arbeit in persönlicher Abhängigkeit vorsieht“, teilte das Gericht mit. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Falles wurde aber die Revision zum Bundesarbeitsgericht in Erfurt zugelassen.

40 Millionen Euro in 2020 für Zeitungszustellung

Zeitungsverlage in Deutschland werden voraussichtlich eine staatliche Förderung für ihre Zustellkosten bekommen. Der Haushaltsausschuss des Bundestags beschloss nach dpa-Informationen einen Antrag der Koalitionsfraktionen Union und SPD zur Unterstützung der Zustellung von Abonnementzeitungen und Anzeigenblättern in Höhe von 40 Millionen Euro für das Jahr 2020. Allerdings sollen die Ausgaben bis zur Vorlage eines Gesamtkonzepts durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gesperrt bleiben.

 Im ARD-Haupstadtstudio: Josef Keßler, Siegfried Peisl, Silke Bender und Dieter Schumacher (von links).

SNOBO ist zu Gast im ARD-Hauptstadtstudio

Die Groko hat Halbzeit – Fragen und Fragezeichen zum weiteren Verlauf der (Behinderten-) Politik gibt es viele. Dies sieht auch SNOBO so, wie aus einer Pressemitteilung des Schwerbehinderten-Netzwerks Oberschwaben-Bodensee hervorgeht. Fragen ist gut, am Geschehen der Politik teilzunehmen, ist besser, ist Josef Keßler von SNOBO überzeugt. Anlass genug, um mit Politikern, Verbänden und dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin in Gespräch zu kommen. Begleitet wurde Josef Keßler von den Schwerbehindertenvertreter von SAP und Netze-BW.

 Eine Frau sitzt auf der Couch ihrer Wohnung und arbeitet am Laptop. Viele Menschen verdienen ihr Geld mit Micro-Jobs im Interne

Tagelöhner der digitalen Welt: Sind Crowdworker selbständig?

Neue Arbeitswelt: Viele Menschen verdienen ihr Geld mit Micro-Jobs im Internet. Sie testen Apps, fotografieren Supermarktregale, führen Umfragen durch, schreiben Interviews ab oder machen, was Firmen sonst nicht mehr selbst machen wollen. Tagelöhner in einer digitalen Welt. Vermittelt werden die kleinen Jobs über Crowdworking-Plattformen. Offiziell sind die Crowdworker selbstständig. Aber stimmt das? Vor dem Landesarbeitsgericht München zweifelt ein Online-Micro-Jobber das an diesem Mittwoch (12.

Tagelöhner der digitalen Welt: Sind Crowdworker selbständig?

Neue Arbeitswelt: Viele Menschen verdienen ihr Geld mit Micro-Jobs im Internet. Sie testen Apps, fotografieren Supermarktregale, führen Umfragen durch, schreiben Interviews ab oder machen, was Firmen sonst nicht mehr selbst machen wollen.

Tagelöhner in einer digitalen Welt. Vermittelt werden die kleinen Jobs über Crowdworking-Plattformen. Offiziell sind die Crowdworker selbstständig. Aber stimmt das? Vor dem Landesarbeitsgericht München zweifelt ein Online-Micro-Jobber das an.

ARCHIV - 19.03.2018, Berlin: Baukräne stehen auf einer Baustelle. Die Baubranche warnt vor den Kosten höherer Energiesparvorgabe

Warum Planen und Bauen oft so lange dauert

Ob Straßen- oder Breitbandausbau, ob Schulen, bezahlbarer Wohnraum oder Klimaschutz: An Baustellen mangelt es Politik und öffentlichen Verwaltungen nicht. Das gilt auch für Friedrichshafen. Laut Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) scheitert das Vorankommen auf diesen Baustellen nicht daran, dass der Bund zu wenig Geld zur Verfügung stellt. In der „Rheinischen Post“ beklagte er jüngst, dass Investitionsmittel des Bundes in Höhe von 15 Milliarden Euro von den Ländern und Kommunen nicht abgerufen würden.

Menschen mit Erkrankungen integrieren

Das Jobcenter des Landkreises Biberach hat den Zuschlag für ein Drei-Millionen-Euro-Projekt bekommen. Bei dem Bundesprojekt, das eine Laufzeit von fünf Jahren hat, stehen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen im Mittelpunkt. Neben Suchterkrankungen sind das auch körperliche und psychische Erkrankungen. Es geht um eine berufliche Integration und die Zusammenarbeit zwischen den behandelnden Ärzten und dem Jobcenter. „Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen“, sagte Landrat Heiko Schmid in der Sitzung ...