Suchergebnis


Sie alle wurden Vereinsmeister in ihren Altersklassen und Sparten (von links): Sebastian Rieg, Irene Schmid, Niklas Gathof, Hed

Vereinsschopf-Umbau und Barockstraßen-Regen sorgen für Defizit

Ein sportlich, gesellig und – eigentlich auch – finanziell betrachtet gutes Jahr 2017 hat die Rad-Union Wangen für sich verbuchen können. Zwar musste Schatzmeisterin Heidi Wagner bei der Mitgliederversammlung am Samstag im Gemeindezentrum St. Ulrich von einem Verlust in der Vereinskasse berichten. Andererseits stemmte der auf 388 Mitglieder erneut gewachsene Verein den Umbau des Vereinsschopfes aus dem laufenden Betrieb.

Eine besondere Ehrung konnte Rad-Union-Sachverwalter Walter Schmitt vornehmen: „70 Jahre Vereinsmitgliedschaft ...


Die Vorfreude auf die Nachwuchs-DM im Juni ist schon groß.

Radsportelite in Reinstetten zu Gast

Insgesamt 550 bis 600 Sportler erwartet der Radsportclub (RSC) Biberach bei den deutschen Nachwuchsmeisterschaften auf der Straße in den Altersklassen U15 bis U19 (männlich und weiblich). Diese richtet der RSC am 17. Juni aus. Start und Ziel der Rennen ist in Reinstetten am Ortsausgang in Richtung Goppertshofen.

„Für die DM mit sechs Rennen ist es immer schwieriger, Ausrichter zu finden“, sagt Günter Schabel, Vizepräsident Leistungssport beim DM-Veranstalter, dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Sprintstar

Deutsche Straßenmeisterschaften 2018 in Einhausen

Die deutschen Straßenmeisterschaften der Rad-Elite finden vom 29. Juni bis 1. Juli in Einhausen in Hessen auf einem zwölf Kilometer langen Rundkurs statt. Das bestätigte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR), nachdem zuvor mehrere Kandidaten-Städte abgesagt hatten.

Die 228 Kilometer lange Strecke gilt als sprinterfreundlich und könnte dem dreimaligen Meister André Greipel (Lotto-Soudal) aus Hürth, Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) aus Erfurt, Allrounder John Degenkolb (Trek-Segafredo) aus Oberursel oder Newcomer Lennard Kämna ...


Der RSC Biberach ist vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit der Ausrichtung der Nachwuchs-DM auf der Straße betraut worden.

RSC Biberach richtet Nachwuchs-DM aus

Der RSC Biberach ist vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit der Ausrichtung der deutsche Nachwuchsmeisterschaften auf der Straße in den Altersklassen U15 bis U19 (männlich und weiblich) betraut worden. Diese finden am 17. Juni statt. Start und Ziel der Wettkämpfe ist in Reinstetten. „Der BDR ist über den Württembergische Radsportverband an uns herangetreten, ob wir die Nachwuchs-DM ausrichten wollen. Wir haben gerne zugesagt“, sagt Frank Reichel, Vorsitzender des RSC Biberach.


Nach turbulentem Wetter zeigt sich an Neujahr die Sonne und viele Radsportler treffen sich am Höchsten.

Über 300 Radfahrer fanden sich am Höchsten ein

Mit einem Kraftakt ist, wie der Verein mitteilt, der Freundeskreis Uphill (Kurz FkU) in die Radsportsaison 2018 gestartet, um die erste große Radsportveranstaltung des Jahres im BDR-Kalender am Höchsten zu organisieren. Allen StoppOmat-Teilnehmern, die sich am Neujahrsmittag zum Saisonauftakt trauten, versprachen die Organisatoren ein beheiztes Festzelt auf der Bergspitze der größten Erhebung am nördlichen Bodensee, dem Höchsten.

Ein Wettersturz am Jahresausklang sorgte für extremste Bedingungen beim Zeltaufbau.


Der Freundeskreis Uphill lädt zum Neujahrstag erneut zu einer Fahrt auf den Höchsten ein.

Radsport: Saisoneröffnung 2018 steigt am Höchsten

Zum Neujahrsradeln am 1. Januar lädt das Stoppomat-Team im Freundeskreis Uphill erneut begeisterter Radsportler zur Zeitmessstation am Höchsten ein. Laut Vorankündigung findet das Radsportevent von 12 bis 15 Uhr statt.

Vor mehr als einem Jahrzehnt war der erste „Stoppomat“ am höchsten Berg des nördlichen Bodenseeufers, dem Höchsten, konzipiert und gebaut worden, um Radsportlern die Möglichkeit zu geben, sich virtuell mit anderen zu messen.

Klickpedalen

Welches Pedal taugt für welchen Radler

Damit es beim Radeln richtig rundläuft, ist die passende Pedale wichtig. Die Auswahl reicht vom einfachen Gummimodell bis zum Hightech-Instrument - wer braucht was?

Grob lassen sich Pedale in zwei Gruppen einteilen. Zum einen gibt es die mit Bindungssystemen, wie man sie vom Skifahren kennt. Damit klicken sich Radler mit Hilfe spezieller Schuhe und dort montierter Platten - den Cleats - ans Pedal. Die andere Hauptgruppe bilden klassische flache Aufstands- oder Plattformpedale ohne feste Bindung.

Die Schülerfahrer des RSC Biberach freuen sich über den gewonnenen Teampokal beim BaWü-Schüler-Cup.

RSC Biberach stellt das beste Team

Die Nachwuchsradsportler des RSC Biberach haben sich erneut den Sieg in der Teamwertung beim BaWü-Schüler-Cup geholt. Darüber hinaus sicherten sich Julia Servay und Justin Bellinger das Gelbe Trikot für den Gesamtsieg in ihren jeweiligen Altersklassen. Dafür wurden sie nun bei der Siegerehrung in Steißlingen ausgezeichnet.

„Zwanzig Jahre existiert nun der BaWü-Schüler-Cup und es ist schön zu sehen, wie erfolgreich sich die Nachwuchsförderung im Ländle entwickelt hat“, eröffnete Laudator Wolfgang Waldhoff den Ehrentag.


Das Bild zeigt Klaus Dieter Schnapp, bei der Ehrung durch die Präsidentin Eveline Leber, die Präsidentin des Sportkreises Boden

Sportkreispräsidentin ehrt Mitglieder

Ohne eine breite Basis kann sich bekanntlich kein Spitzensport entwickeln. Der RSV Seerose kann sich glücklich schätzen, beides im Verein zu haben. Für das Engagement in der abgelaufenen Radsportsaison dankte Vorsitzender Lutz Geisler den Mitgliedern bei der Saisonabschlussfeier.

Über 60 und somit mehr als die Hälfte der Vereinsmitglieder fanden den Weg in die „Brennerstube“ in Eriskirch-Baumgarten und konnten sich an den positiven Bilanzen aller Abteilungen erfreuen.

Michael Brugger (vorne, Mitte) und Markus Brugger zeigen Flagge.

RVI in Übersee präsent

Michael Brugger und Markus Lang vom RVI Ailingen bekamen anlässlich einer internationalen Maßnahme vom Bund Deutscher Radfahrer die Möglichkeit, den Radballsport und den RVI Ailingen im kanadischen Montreal zu präsentieren. Laut Pressebericht besteht die Kooperation seit nunmehr vier Jahren. Ziel sei es, Radball in anderen Ländern populärer zu machen und mit den dort vorhandenen Sportlern eine Struktur aufzubauen.

Der Abflug von Frankfurt nach Montreal zum zehntägigen Lehrgang war bereits Ende September.