Suchergebnis

Johnson ruft zu Unterstützung für Brexit-Deal auf

Vor der heutigen Abstimmung über seinen Brexit-Deal im Unterhaus hat der britische Premier Boris Johnson parteiübergreifend um Unterstützung geworben. „Worauf es jetzt wirklich ankommt, ist dass Abgeordnete aller Parteien zusammenkommen, um diese Sache durchzuziehen“, sagte Johnson der BBC. Die Abgeordneten sollen in einer Sondersitzung über den kürzlich vereinbarten neuen Brexit-Deal abstimmen. Johnson steht unter Druck, die Zustimmung des Unterhauses zu seinem Deal noch heute zu erhalten.

Brexit-Einigung in Brüssel - DUP weiter dagegen

Unmittelbar vor dem EU-Gipfel haben Großbritannien und die Europäische Union einen Durchbruch im Brexit-Streit erzielt. Dies teilte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker per Twitter mit. Damit steigen die Chancen, dass beim Gipfel ein Austrittsabkommen zustande kommt und der britische EU-Austritt geregelt vollzogen werden kann. Allerdings müsste das britische Parlament die Vereinbarung mittragen. Dort sind die Stimmen der nordirisch-protestantischen DUP wichtig und die hat dem Brexit-Abkommen laut BBC noch nicht zugestimmt.

Brexit

Durchbruch oder nicht? Irritationen um angeblichen Brexit-Deal

Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen - oder etwa doch nicht? Kurz vor Beginn des EU-Gipfels sollen sich Großbritannien und die EU auf eine Vereinbarung geeinigt haben.

Das jedenfalls vermeldete EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf Twitter.

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Deal - wir haben einen“, schrieb Juncker am Donnerstag.

Er schlage dem Gipfel der Staats- und Regierungschef nun vor, das Abkommen zu billigen.

Ankara-Besuch

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

US-Vizepräsident Mike Pence hat sich in der Türkei um eine Lösung im Nordsyrien-Konflikt bemüht. In der Hauptstadt Ankara traf er am Donnerstagnachmittag Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Zu Ergebnissen des Gesprächs gab es zunächst keine Informationen - mitreisende Reporter berichteten aber, das ursprünglich für zehn Minuten angesetzte Einzelgespräch habe letztlich fast eineinhalb Stunden gedauert. Am frühen Abend gab es in einem größeren Rahmen weitere Gespräche mit Erdogan.

Brexit-Verhandlungen

Wichtige Brexit-Fragen geklärt - aber noch keine Einigung

Kurz vor dem EU-Gipfel haben Experten der EU und Großbritanniens die wichtigsten Brexit-Fragen geklärt. Darunter war auch die lange sehr umstrittene Zollregelung für Irland, wie Unterhändler Michel Barnier nach Angaben von Diplomaten am Abend in einem EU-Treffen berichtete.

Eine Gesamteinigung stand aber noch aus, weil einige komplexe Details offen waren. Die britische Regierung rechnete damit laut Medienberichten auch nicht mehr für Mittwoch.

Berichte: Großbritannien legt neue Brexit-Vorschläge vor

Im Streit um den Brexit legt Großbritannien Medienberichten zufolge der EU neue Vorschläge vor. Dabei geht es um die irische Grenzfrage, berichteten der irische Sender RTÉ und die britische BBC. Zuvor hatte der britische Premierminister Boris Johnson laut RTÉ in der Nacht eineinhalb Stunden lang mit Vertretern der nordirisch-protestantischen DUP gesprochen. Eine Regierungssprecherin in London wollte sich dazu auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zunächst nicht äußern.

BBC Philharmonic spielt im Graf-Zeppelin-Haus zusammen mit Kian Soltani am Violoncello (links) unter der Leitung von John Storgå

BBC Philharmonic spielt mit Kian Soltani

Die Reihe der Sinfoniekonzerte im GZH ist am Sonntag mit dem BBC Philharmonic, einem der zahlreichen britischen Spitzenorchester, eröffnet worden. Unter der Leitung seines finnischen „Chief Guest Conductor“ John Storgårds musizierte es Werke von Britten und Bruckner und begleitete den jungen Vorarlberger Meistercellisten Kian Soltani in Haydns D-Dur-Konzert.

Ein Gruß aus der Heimat in kleinerer Streicherbesetzung eröffnete den langen Konzertabend: Benjamin Brittens „Simple Symphony op.

Heimsieg

„Lucky Luuk“ - Niederlande feiern de Jong

Alles richtig gemacht, Ronald Koeman! Wolfsburgs viermaligen Saisontorschützen Wout Weghorst hatte der niederländische Fußball-Nationaltrainer zu dessen Missfallen nicht für die Länderspielwoche nominiert, den beim FC Sevilla erfolglosen Luuk de Jong aber mitgenommen.

In Oranje fühlt sich der frühere Gladbacher Stürmer wohl. Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit ebnete er seinem Team den Weg zum wichtigen 3:1 (0:0)-Sieg über Nordirland in der EM-Qualifikation.

Olga Tokarczuk in Bielefeld

Die Nobelpreisträgerin liest: Ein Lottogewinn für Bielefeld

Es war wie ein Sechser im Lotto, doch der stellvertretende Leiter der Bielefelder Stadtbibliothek verglich den Leseabend mit Olga Tokarczuk nicht mit Glückspiel, sondern mit sportlichen Welterfolgen.

„Das ist eine grandiose Geschichte und wie ein WM-Titel für die Stadt“, sagte Klaus-Georg Loest am Donnerstagabend, kurz bevor die frisch vermeldete polnische Literaturnobelpreisträgerin aus einem schwarzen Volvo stieg und von Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) begrüßt wurde.

Die vier Musiker treten um 20 Uhr auf.

Pure Lebensfreude im Kapitelsaal

Einer der weltweit vielversprechendsten Violinisten, so kündigt der Veranstalter an, ist an diesem Freitag, 11. Oktober, zu Gast in Bad Wurzach. Sandro Roy spielt auf Einladung des Wurzacher Kulturkreises ab 20 Uhr im Kapitelsaal von Maria Rosengarten.

Der 25-Jährige spielte bereits auf Festivals in den USA, gab ein ausverkauftes Konzert im legendären „Ronnie Scotts Jazzclub“ in London, spielte Konzerte mit dem Münchner Rundfunk Orchester und der NDR Bigband.