Suchergebnis

Ferenc Gille (vorn) fehlte vor einer Woche gegen Leverkusen, doch hofft man beim Team Ehingen Urspring, dass der Forward gegen d

Gegner mit viel Talent und Größe

Nach drei Auswärtsspielen geht es für das Team Ehingen Urspring in der Zweiten Basketball-Bundesliga mal wieder in der heimischen JVG-Halle um Punkte. Zu Gast in Ehingen sind am Samstag, 28. November, 19 Uhr, die Artland Dragons. Der frühere Bundesligist aus dem niedersächsischen Quakenbrück zählt für Ehingen-Urspring-Trainer Domenik Reinboth nach Bremerhaven, Rostock und Jena zu den stärksten Mannschaften der Liga.

Reinboth verweist auf die Qualität des Artland-Kaders, der mit Routiniers wie Robert Oehle (32 Jahre), Chase Griffin ...

Länderspiele

Basketballer mit Sorge und Verständnis für Länderspiele

Als die Basketball-Bundesliga Anfang November mit ihrer Saison begann, wurde sie sofort von Corona ausgebremst.

Alba Berlin, medi Bayreuth, Gießen 46ers, Telekom Baskets Bonn, Chemnitz 99ers - fast ein Drittel der Liga verzeichnete Corona-Fälle und musste die Teams erst einmal in Quarantäne stecken. Die Folge: Spielverlegungen, Gedränge im Terminplan, viele Fragezeichen.

Inzwischen hat sich die Lage etwas entspannt, weitere Corona-Fälle wurden erst einmal nicht bekannt.

Stefan Holz

Profiligen mit Corona-Staatshilfe zunächst zufrieden

Die Profiligen im Basketball, Eishockey oder Handball können mit den 200 Millionen Euro an Corona-Hilfe zunächst (über-)leben.

Ein Problem ist jedoch die Deckelung auf einen Höchstbetrag von 800.000 Euro pro Club. „Gerade für die größeren Ligen sowie die 3. Fußball-Liga, die am härtesten getroffen werden, ist die Deckelung sehr hinderlich, da die Ausfälle erheblich höher sind“, hieß es in einer Stellungnahme der Deutschen Eishockey Liga am Mittwoch.

Stefan Holz

BBL-Chef: Corona-Hilfen fließen

Die Basketball-Bundesliga ist mit dem aktuellen Stand der Corona-Hilfen für den Profisport zufrieden, aber BBL-Chef Stefan Holz hält eine Verlängerung für den Fall eines dauerhaften Zuschauerausschlusses für zwingend erforderlich.

„Bis zum 31.12. ist ja alles fixiert, das System funktioniert. Bislang haben die Clubs nur positive Bescheide bekommen“, sagte der Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga der Deutschen Presse-Agentur. Rund die Hälfte der Anträge sei bislang bearbeitet worden.

Denis Wucherer von Würzburg gestikuliert am Spielfeldrand

Wucherer fordert mehr Spiele in Basketball-Bundesliga

Der Würzburger Basketball-Trainer Denis Wucherer hat den coronabedingt veränderten Spielplan in der Bundesliga kritisiert. „Ich finde: Wir spielen nicht genug. Wer gesund ist, muss öfter spielen als nur am Wochenende“, sagte der frühere Nationalspieler der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwoch).

Die Würzburger hatte am Sonntag mit 61:90 gegen Hamburg verloren, ihre nächste Partie bestreiten sie erst am 3. Dezember gegen Bamberg. „Und das, obwohl unser ganzer Laden negativ ist“, sagte der 47-Jährige.

Unglücklicher Abend: Kameron Hankerson (links) vom Team Ehingen Urspring hatte gegen Leverkusen früh Foulprobleme und schied dan

Niederlage gegen die Riesen vom Rhein

Das Team Ehingen Urspring hat in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA nicht an seinen Erfolg in Trier angeknüpft und das zweite Auswärtsspiel innerhalb weniger Tage verloren. Den Bayer Giants Leverkusen unterlag die Mannschaft von Trainer Domenik Reinboth 82:97. Die Gäste hatten neben dem verletzten Center Akim-Jamal Jonah kurzfristig auch auf zwei weitere für die großen Positionen wichtige Spieler verzichten müssen.

Mathias Groh war wegen einer Entzündung im Hals gar nicht mit nach Leverkusen gefahren, während Ferenc Gille ...

Top-Duo siegt: Dritter Erfolg für Alba und Bayern

Der deutsche Meister Alba Berlin und Mitfavorit FC Bayern München bleiben in der Basketball-Bundesliga auch im dritten Spiel unbesiegt.

Der Titelverteidiger aus der Hauptstadt siegte am Sonntag gegen die Telekom Baskets Bonn klar mit 97:74 (48:38). Die Münchner bezwangen im Topspiel die MHP Riesen Ludwigsburg mit 93:70 (38:38). In der Tabelle führt ratiopharm Ulm dank des besseren Korbverhältnisses vor dem FC Bayern und Alba mit jeweils 6:0 Punkten.

Rickey Paulding

„Historischer“ Moment: Paulding knackt 7000-Punkte-Marke

Der „historische Moment“ ereignete sich zu Beginn der zweiten Halbzeit: Der Amerikaner Rickey Paulding verwandelte einen Dreipunkt-Wurf und schaffte damit die Punkte 6998, 6999 und 7000 seiner langen Bundesliga-Karriere.

Als erster Spieler seiner Generation und erst als zweiter Profi in der Geschichte der Basketball-Bundesliga durchbrach der 38-jährige von den EWE Baskets Oldenburg damit die sportliche Schallmauer von 7000 Zählern. Insgesamt steuerte Paulding 16 Punkte zum 86:69-Sieg gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt bei.

EWE Baskets Oldenburg - Fraport Frankfurt

Ulm holt Sieg in Gießen - Frankfurt verliert

ratiopharm Ulm hat im dritten Spiel der Basketball-Bundesliga den dritten Sieg geholt. Der Eurocup-Teilnehmer setzte sich bei den Jobstairs Gießen 46ers mit 106:81 (60:33) durch und bleibt zumindest vorübergehend an der Tabellenspitze.

Beste Ulmer Werfer waren Center Dylan Osetkowski Flügelspieler Aric Holman mit 21 und 19 Punkten.

Weiterhin sieglos bleiben Rasta Vechta, Fraport Frankfurt und die Niners Chemnitz. Vechta unterlag den Löwen Braunschweig nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit 78:96 (46:44), Frankfurt ...

Basketball

Niners Chemnitz verlieren erstes BBL-Spiel bei Brose Bamberg

Die Niners Chemnitz sind mit einer Niederlage in die Saison der Basketball-Bundesliga gestartet. Der Aufsteiger unterlag am Donnerstag bei Brose Bamberg mit 86:93 (47:44). Die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore zeigte in ihrem ersten Erstligaspiel der Vereinsgeschichte über weite Strecken eine gute Leistung und musste sich den favorisierten Franken erst in der Schlussphase geschlagen geben. Bester Niners-Werfer war Terrill Harris mit 17 Punkten.