Suchergebnis

 Eine Szene aus dem Vorrundenspiel zwischen dem TSV Sig’dorf und dem SV Bingen/Hitzkofen bei den Hallenkreismeisterschaften in M

Furioser Start in die Kreismeisterschaft

Der FC Mengen ist am ersten Turniertag der Hallenkreismeisterschaften in der Mengener Ablachhalle (Ausrichter: SV Ennetach) seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat sich souverän als Gruppensieger der Vorrundengruppe A für die Zwischenrunde am Sonntagvormittag qualifiziert. Insgesamt erlebten die Zuschauer einen furiosen Turnierauftakt mit vielen Toren und schnellen Spielen. Die Vorrundengruppen C und D greifen bei den Männern am Samstag, ab 14 Uhr, ins Turnier ein, die Frauen spielen ihr Turnier am Sonntag aus.

 Turner aller Altersklassen zeigen, was sie können.

TV Bingen feiert 170. Geburtstag mit Turnschau

Der Turnverein Bingen hat am Samstag seine alljährliche Turnschau abgehalten und beeindruckten dabei einmal mehr die zahlreichen Gäste mit einer Show, die in der Umgebung seinesgleichen sucht. Anlässlich des 170. Vereinsgeburtstags zeigten die ehemaligen Bezirksligaturner am Boden und am Barren, dass man immer noch mit ihnen rechnen kann.

Den Beginn läuteten die beiden Vorsitzenden Sabine Teuber-Obert und Armin Werkmann mit einem Einblick in die Vereinsarbeit ein, indem sie Ausschnitte aus dem Leistungsklasse-Wettkampfprogramm der ...

Erste Endrundenteilnehmer stehen fest

Die A- und B-Junioren sind in die Hallenfußball-Bezirksmeisterschaften Donau gestartet. In den Gammertingen ausgetragenen Vorrundenspielen ging es bei der B-Jugend um den Einzug in die Zwischenrunde und bei der A-Jugend um das Erreichen der Endrunde. Bei den E-Junioren wurden in der zweiten Zwischenrunde ebenfalls in Gammertingen die ersten Endrundenteilnehmer ermittelt.

Drei der insgesamt fünf Vorrundengruppen der A-Junioren wurden in Gammertingen ausgetragen, die jeweils Erst- und Zweitplatzierten kamen weiter.

Überzeugender und mit Platz eins belohnter Auftritt in der Bezirksliga-Relegation: das Team des VfL Munderkingen mit den Turneri

VfL-Turnerinnen-Team übertrifft die Erwartungen

Die Turnerinnen des VfL Munderkingen haben sich den Verbleib in der Bezirksliga des Schwäbischen Turnerbunds (STB) gesichert. Im Relegationswettkampf in Munderkingen belegte das VfL-Team überraschend Platz eins.

Der VfL war Ausrichter des letzten Wettkampftages im STB-Ligabetrieb im Geräteturnen weiblich 2019. In drei Durchgängen turnte zuerst die Nachwuchsliga (acht bis elf Jahre) um den württembergischen Meistertitel, danach folgte die Kreisliga-Relegation und am Ende die Bezirksliga-Relegation mit Gastgeber Munderkingen.

 Freude bei der Riege des TV Bingen (höchster Kasten in der Mitte): Mit dem Sieg im Relegationswettkampf steigt die Mannschaft i

TV Bingen siegt und steigt auf

Die Turnerinnen des TV Bingen haben den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft. Am vergangenen Wochenende gewann die Riege um Alba Uhl den Relegationswettkampf in Munderkingen und setzte sich gegen acht weitere Mannschaften beim Aufstiegswettkampf durch.

Bislang war in der Kreisliga B nach den Regularien der Leistungsklasse 2 geturnt, beim Relegationswettkampf musste bereits die Leistungsklasse 1 geturnt werden. Dies bedeutete für die Turnerinnen des TV Bingen, an jedem Gerät neue Anforderungen und Elemente zu zeigen.

Johannes Walter

Haushaltsrede von Johannes Walter (CDU)

Die Haushaltsrede von Johannes Walter (CDU) zur ersten Lesung des Haushaltsplanentwurfs der Stadt Biberach am 18. November 2019 im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Zeidler, sehr geehrte Frau Leonhardt, sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung, Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderats, sehr geehrte Damen und Herren,

das ist meine letzte Haushaltsrede – die ich als Erster in dieser Redenreihenfolge halten werde.

 Sie sorgten für beste Unterhaltung bei Geschichten und Genuss (von links): Hans und Johannes Stolz, Lukas Locher, Regina Stolz,

Bierbrauen war einst Frauensache

Was genau ist eine „Hopfensau“? Was eine „Gifthütte“? Und warum ist Bier gesund? Fragen wie diese sind jüngst bei der zweiten Veranstaltung „Geschichten und Genuss“ im Isnyer Kurhaus beantwortet worden. Rund 100 Gäste lauschten gespannt Geschichten rund um das Bier und die Gaststättenkultur in der Stadt.

Auftakt von „Geschichten und Genuss“ war vor fast genau einem Jahr, und „nachdem die Resonanz so gut war, haben wir uns überlegt, dass Bier als Kulturphänomen die Isnyer interessieren könnte“, sagt Gudrun Albrecht von der ...

Die Brautmodenschau war Höhepunkt der Hochzeitsmesse im Aulendorfer Schloss.

Hochzeitsmesse lockt viele Besucher aus der Region an

Das Schloss stand am Samstag ganz im Zeichen der Liebe, hatte doch die Stadt Aulendorf zu einer kleinen, aber feinen Hochzeitsmesse eingeladen. Mehr als 250 Besucher haben die Gelegenheit genutzt, sich bei Mitgliedern des Partnerverbundes „Heiraten in Aulendorf“ und weiteren Hochzeitsprofis aus der Region Anregungen für die Planung und Gestaltung des schönsten Tages im Leben zu holen.

Hauptorganisatorin Susanne Krause, Marketingleiterin der Stadt Aulendorf, unterstützt von Hochzeitsplanerin und Traurednerin Evelin Stadler ist es ...

 In der Kreisliga B 4 dürfte es ein Hauen und Stechen um die beiden Spitzenplätze geben.

Ein halbes Dutzend Klubs kann aufsteigen

Ein neues Gesicht bekommt die Kreisliga B 4. Der Bezirksvorstand um den Vorsitzenden Horst Braun sah sich, aus demografischen und geografischen Gesichtpunkten, zum Handeln gezwungen. Nach relativ kurzen Verhandlungen mit den betroffenen Vereinen wurden sich die Parteien einig. Die Staffel 4 hat nun 14 Mannschaften (die SZ berichtete). Zu den Stammvereinen gesellen sich der SV Ölkofen, der SV Herbertingen, der SV Fleischwangen und die SGM FV Altshausen II/SV Ebenweiler.

Fußball im Tornetz

Langenenslingen wechselt vor dem Start den Trainer

Es ist noch kein Spiel in der Fußball-Bezirksliga absolviert, doch schon hat es den ersten Trainerwechsel gegeben. Aufsteiger SV Langenenslingen und Miroslav Licanin gehen getrennte Wege. Das bestätigten beide auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“.

„Persönliche Gründe. Es hat halt nicht gepasst“, sagte Langenslingens Sportlicher Leiter Björn Kolb zur Trennung vom kroatischen Trainer. Zu den exakten Gründen wollte sich Kolb nicht äußern.