Suchergebnis


 Kaum etwas zugelassen haben die B-Juniorinnen des TSV Tettnang beim 3:0-Erfolg in Sand.

B-Juniorinnen des TSV Tettnang siegen mit 3:0

In der Oberliga Baden-Württemberg der B-Fußballjuniorinnen hat der TSV Tettnang am Samstag gegen den SC Sand ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Laut Vereinsbericht versprach die Partie spannend zu werden - trafen hier doch der Meister und Vizemeister der Vorsaison aufeinander. Am Ende behielten die Tettnangerinnen ohn Gegentreffer die Oberhand.

Von Beginn an kamen die B-Juniorinnen des TSV gut ins Spiel und setzten die Gegnerinnen sofort unter Druck.

 Esther Sittel (am Ball) erzielt beim 4:1-Sieg gegen den Hegauer FV einen Treffer.

Auftakterfolg für Tettnangs B-Juniorinnen

Zum Auftakt der EnBW-Oberliga Baden-Württemberg haben die B-Juniorinnen des TSV Tettnang am Dienstagabend den Hegauer FV deutlich mit 4:1 besiegt und somit die ersten drei Punkte der Saison eingefahren. Der Auftritt des amtierenden Meisters vor heimischer Kulisse war, trotz zahlreicher neuer Gesichter im Trikot des TSV, eine klare Ansage: Die Tettnangerinnen als amtierender Meister wollen da weitermachen, wo sie in der Vorsaison aufgehört hatten.

Bereits in den ersten Minuten war auf dem Rassengrün im Ried keine Spur von Nervosität ...


Saphira Knoll (links) und der TSV Tettnang starten heute Abend mit einem Heimspiel in die neue Saison der B-Juniorinnen-Oberlig

Mission Titelverteidigung

Die B-Fußballjuniorinnen des TSV Tettnang eröffnen die neue Spielzeit vor heimischer Kulisse. Die Auftaktpartie findet heute, Dienstag, ab 18.15 Uhr im Ried gegen den Hegauer FV statt. Der amtierende Meister der Oberliga Baden-Württemberg will auch in der Saison 2018/19 um den Titel mitspielen und ihn im Idealfall verteidigen. Allerdings befindet sich die Mannschaft von Mona Blank und Karin Rasch-Boos in einem Umbruch.

Viele Zu- und Abgänge sowie die übliche Urlaubswelle im Sommer haben die Vorbereitung auf die neue Saison erschwert.

Merve Avci erzielt das 1:0 für Lindau.

Fußballfrauen der SpVgg stehen im Pokal in Runde zwei

Mit einem 2:1-Auswärtserfolg nach Verlängerung beim TSV Tettnang II haben sich Lindaus Frauen für die zweite Runde des WFV Pokals qualifiziert. Da Lindau, vor dem Saisonstart am Wochenende in der Landesliga, aufgrund der Urlaubszeit keine Testspiele machen konnte, testete Lindaus Trainer Achim Schnober einige Spielerinnen, auf für sie ungewohnten Positionen und integrierte zudem die drei Neuzugänge.

Bereits von der ersten Minute an konnten die Zuschauer erkennen, dass die beiden Schwestern Veronika und Adela Gibasova die erwünschten ...


Achtbar geschlagen hat sich die D-Jugend mit Platz 4 in der Bezirksstaffel - so sehen es auch die Trainer Berthold Mollnau (lin

Klaus Schwärzler richtet den Blick nach vorn

Mit drei statt bisher vier Mannschaften wird Tettnangs Fußballnachwuchs in der Saison 2018/19 in der Bezirksstaffel vertreten sein. Abgestiegen sind die A-Junioren, doch bläst Jugendleiter Klaus Schwärzler deshalb nicht Trübsal. „Die Spieler haben sich anständig verabschiedet“, ist ihm wichtig, dass die Partien nicht hergeschenkt wurden. Der 53-Jährige war im Frühjahr als Jugendleiter auf Klaus-Peter Arnold gefolgt, der sich weiterhin mit großem Engagement als Trainer einbringe, so Schwärzler.

Die E-Junioren des gastgebenden SV Haslach.

63 Mannschaften, 650 Jugendspieler

Die Jugendfußball-Abteilung des SV Haslach hatte bei ihrem Sommerturnier mit 63 Mannschaften ein großes Teilnehmerfeld zu Gast. An den drei Turniertagen waren mehr als 650 Jugendspieler im Einsatz.

Das Turnierwochenende wurde eröffnet mit den parallel stattfindenden Spielen der B-Juniorinnen und C-Junioren. Bei den Mädchen wurde mit Hin- und Rückspiel im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Der SV Bergatreute präsentierte sich in den Spielen sehr ausgeglichen und konnte verdient den Turniersieg verbuchen.

Traineinr Karin Rasch-Boos fiebert dem Saisonstart entgegen. Die B-Juniorinnen des TSV Tettnang haben sich gut verstärkt.

Tettnangs B-Juniorinnen verstärken sich

Die B-Juniorinnen des TSV Tettnang erhalten in der kommenden Saison personelle Verstärkung für die Oberliga-Spielzeit 2018/2019. Gleich sechs Zugänge kann der amtierende Oberliga-Meister für die neue Saison verkünden. Damit wollen die TSV-Verantwortlichen sicherstellen, dass ihr Team ab Herbst erneut vorne mitspielt und darüber hinaus als Ausbildungszentrum für Mädchen- und Frauenfußball in Bodensee-Oberschwaben aktiv ist.

Zugänge aus der ganzen RegionZum Kader dazustoßen werden Marie Köger vom TSV Schlachters, Teresa Prosen von der ...


Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler bereiten sich ab Donnerstag auf die neue Spielzeit vor.

Für Alberweiler beginnt die Vorbereitung

Die Fußball-B-Juniorinnen des SV Alberweiler beginnen mit der ersten Vorbereitungsphase auf die Bundesligasaison 2018/2019. Für den SV Alberweiler wird es die siebte Spielzeit in der Bundesliga sein. Die SVA-B-Juniorinnen sind seit der Gründung der Liga dabei. Das erste Training ist am Donnerstagabend um 18 Uhr in Alberweiler.

In der ersten Vorbereitungsphase, die bis zum 26. Juli geht, haben die Spielerinnen neben den Trainingseinheiten eigene Aufgaben zu Hause zu absolvieren, um eine gewisse Grundlagenausdauer zu bekommen.


Eine spielstarke Mannschaft mit Perspektive: die B-Fußballjuniorinnen des TSV Tettnang.

Der Aufstieg ins Oberhaus bleibt verwehrt

Die B-Fußballjuniorinnen des TSV Tettnang sind in der ablaufenden Saison 2017/18 Meister in der Oberliga Baden-Württemberg geworden, danach jedoch knapp an der Relegation zur Bundesliga gescheitert (wir berichteten). Trotz der verpassten Sensation können Spielerinnen und Verantwortliche beim TSV auf eine sehr erfolgreiche Saison blicken. Und was noch mehr wert ist: Die sportliche Entwicklung über die vergangenen Jahre hinweg verlief positiv. Auch die Aussichten auf die kommende Spielzeit sind prächtig.

B-Juniorinnen verpassen Aufstieg

Die B-Juniorinnen des TSV Tettnang werden auch in der kommenden Saison in der EnBW Oberliga Baden-Württemberg spielen. Das dritte und letzte Relegationsspiel zum Bundesligaaufstieg gewann Eintracht Frankfurt gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0. Durch dieses Resultat stehen Fürth und Frankfurt als Aufsteiger für die kommende Saison fest. Dank einer überragenden Saison und dem verdienten Titel als Oberliga-Meister gibt es beim TSV Tettnang aber dennoch genug zu feiern zum Ende dieser Spielzeit 2017/2018.