Suchergebnis

Testfahrt auf der B 31-neu

Testfahrt auf der B 31-neu

Seit einer Woche rollt nun der Verkehr auf dem neuen Teilstück der B 31-neu. Ob die Strecke tatsächlich den Verkehr am Bodenseeufer entzerrt und man schneller ans Ziel kommt? JOURNAL-Reporter Christian Reichl und Doro Halbig haben sich einen kleinen Wettkampf ausgedacht und den Test gemacht.

Situation an der neuen Kreuzung der B31 bei Fischbach

Situation an der neuen Kreuzung der B31 bei Fischbach

Bernhard Glatthaar, ADFC, hat die Situation an der Ampelkreuzung in einem kurzen Film eingefangen. Damit wird deutlich, dass die Führung der Radfahrer auf diesem Radweg keine gute Lösung ist. Laut Siemens-Techniker, der an der Ampel gearbeitet hat, ist die Anlage auch nicht auf diesen jetzt noch vorhandenen sbbiegenden Verkehr eingerichtet. Insofern wird sich die Lage wohl erst bessern, wenn die B 31-neu komplett freigegeben ist oder die Querungshilfe auf den südlichen Radweg am Ortsausgang Fischbachs fertig ist.

Unachtsam die B 31 überquert

Unachtsam die B 31 überquert

Vollsperrung, 80000 Euro Schaden und zwei leicht Verletzte - da war trotzdem viel Glück im Spiel, als ein 68-Jähriger mit seinem Golf die Bundesstraße überqueren wollte, ohne auf den Verkehr zu achten.

Grünes Licht für erste Rückbauarbeiten im Kernkraftwerk

Grünes Licht für erste Rückbauarbeiten im Kernkraftwerk

Über ein Jahr ist es jetzt her: Am 31. Dezember 2017 ging der Reaktorblock B im Atomkraftwerk Gundremmingen für immer vom Netz. 33 Jahre lang hat er Strom für Millionen Haushalte und Industrieunternehmen erzeugt. Jetzt beginnt ein neues Zeitalter im Block B: Gestern hat das Kraftwerk vom Bayerischen Umweltministerium die erste Erlaubnis für den Rückbau bekommen. Nicht benötigte Anlagenteile dürfen ab sofort abgebaut werden. Diese Neuigkeit hat das Kernkraftwerk im Rahmen des Jahrespressegesprächs im Besucherzentrum des Kraftwerks verkündet.

Planung der B 31-neu geht in die nächste Phase

Planung der B 31-neu geht in die nächste Phase

Von den 22 Trassenvorschlägen für die neue B 31zwischen Meersburg und Immenstaad sind nur noch drei Hauptvarianten übrig. Allerdings mit zwei Unteroptionen und insgesamt neun Kombinationsmöglichkeiten. Dafür sollen alle Varianten umweltverträglich sein und den derzeitigen Verkehr entlasten. Das hat jetzt das Gutachten des Regierungspräsidium Tübingen ergeben. Wie die Bürger darauf reagieren, sehen Sie im Video.