Suchergebnis

Neuer Wegweiser für Isnyer Senioren steht online

Die Stadt Isny verfügt für Senioren über eine Vielzahl an öffentlichen und sozialen Angeboten, Einrichtungen und Dienstleistungen für jedes Alter und jede Lebenssituation. Der von Stadtverwaltung, Herz und Gemüt sowie dem Stadtseniorenrat neu aufgelegte Wegweiser soll nun speziell Seniorinnen und Senioren durch dieses breite Angebot führen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Der Wegweiser beinhaltet ein Verzeichnis wichtiger Telefonnummern, Ansprechpartner und öffentliche Anlaufstellen, eine Übersicht über soziale ...

Die Ausgabe der FFP2-Masken beginnt am Montag, 25. Januar.

Stadt gibt FFP2-Masken für pflegende Angehörige aus

Die Stadt Lindau unterstützt, wie alle Kommunen, die Verteilung der FFP2-Masken, die der Freistaat Bayern pflegenden Personen zur Verfügung stellt. Die Ausgabestelle der Stadt wird im Stadttheater beim Vorverkauf an der Theaterkasse, An der Kalkhütte, links neben dem Haupteingang eingerichtet. Dort sind die Masken dann von Montag, 25. Januar, an erhältlich. Die Ausgabestelle ist jeweils Montag bis Freitag von 10 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Wer seine Masken abholen möchte, der muss ein Schreiben der Pflegekasse vorlegen, und die ...

Am Isnyer „Volksbank Allgäu-Oberschwaben“-Langlaufstadion ist Wintersport unter Corona-Abstandsauflagen aktuell jederzeit möglic

So funktioniert Langlaufen in Pandemie-Zeiten

In der Stadtverwaltung ist Fachbereichsleiter Frank Reubold für die Isnyer Sportstätten und damit auch den Loipenbetrieb zuständig.

Alle Verantwortlichen freuten sich über die derzeitigen Schneehöhen und seien „froh, dass wir mit unseren Loipen ein Angebot haben und sich die Menschen wenigstens ein bisschen sportlich betätigen können“. Jetzt fehlten nur noch zwei Wochen Sonnenschein, ergänzt Reubold allerdings bedauernd angesichts der Wetterprognosen mit Regen in den nächsten Tagen milderen Temperaturen in der kommenden Woche.

Veringenstadts neuer Hauptamtsleiter Norbert Zerr setzt auf Teamarbeit. „Auch wenn jeder seine eigene Meinung hat: Wirklich etwa

Neuer Mann im Rathaus setzt auf Teamarbeit und ein offenes Ohr

Von Kindergärten und Schulen über Bauprojekte bis hin zu Personalangelegenheiten: Mit Norbert Zerr hat bei der Stadt Veringenstadt ein neuer Hauptamtsleiter die Arbeit aufgenommen – nach Bürgermeister Armin Christ und neben Kämmerin Geraldine Emser der wichtigste Posten im Rathaus. „Wenn es rund läuft, können wir als Verwaltung zwar nicht die Welt verändern, aber mit Sicherheit viel bewegen“, sagt der 59-Jährige.

Erst Mitte April hatte sich im Rathaus zuletzt das Personalkarussell gedreht: Saskia Reinberger rückte für Linda ...

Wem die Gelben Säcke ausgehen, der bekommt vor dem Rathaus in Sigmaringen Nachschub.

Bürger holen Gelbe Säcke selbst ab

Aufgrund des verlängerten Lockdowns bleibt auch das Bürgerbüro für den Publikumsverkehr geschlossen. Gelbe Säcke liegen vor dem Rathaus am Eingang zum Neubau zur Mitnahme bereit, teilt die Stadtverwaltung mit. In der Gemeinderatssitzung am Freitag sagte Bürgermeister Marcus Ehm, dass die Bürger von diesem Angebot regen Gebrauch machen. „Wir sind selbst überrascht, wie viele Haushalte wird haben. “ Die Anzahl sei dabei auf eine Rolle pro Haushalt festgelegt.

Coronavirus - Erste Deutsche erhält zweite Impfung

Wie sollen Senioren ohne Auto oder Führerschein zum Impfzentrum kommen?

Vital und gut gelaunt läuft er über den festgetretenen Schnee auf dem Riedlinger Marktplatz. Doch Karl Guter aus Neufra zieht die Stirn kurz in Falten, als er sagt, er wolle sich gern bald im künftigen Kreis-Impfzentrum gegen das Corona-Virus immunisieren lassen.

„Ich weiß nicht wie ich die lange Strecke nach Ummendorf bewältigen soll. Als 83-Jähriger traue ich mich nicht, mit dem Auto zu fahren“, sagt er. Körperliche Beschwerden habe er nicht, aber die Anmeldung zur Impfung per Telefon oder Internet könne er ohne Weiteres nicht ...

 Reisepässe gibt es auch für Kinder.

Das ändert sich beim Kinderreisepass

Das städtische Bürgerbüro informiert in einer Mitteilung über Neuerungen beim Kinderreisepass, die seit 1. Januar gelten.

Werden Kinderreisepässe neu beantragt, dürfen diese nur für einen maximalen Gültigkeitszeitraum von zwölf Monaten ausgestellt werden. Die neue Gültigkeitsdauer entspreche europarechtlichen Sicherheitsstandards und diene dem Schutz der Identität der Kinder.

Eine Verlängerung des Kinderreisepasses innerhalb der Gültigkeitsdauer ist weiterhin möglich.

Bürgermeister Klaus Schultheiß.

Schaffung neuer Bauflächen steht an

Die Kanalsanierung und die Breitbandmitverlegung soll im Frühjahr in Kanzach beginnen. Was sonst in der Federseegemeinde ansteht, verrät Bürgemeister Klaus Schulheiß im Jahresinterview.

Wie haben Sie das Ausnahmejahr 2020 erlebt?

2020 war ohne Frage auch für eine kleine Gemeinde ein hartes Jahr, dennoch ist der Glaube an unsere Schaffenskraft ungebrochen. Die Bürgerschaft geht sehr besonnenen und verständnisvoll mit den Einschränkungen durch die Pandemie um.

Zusätzliche Abfallsäcke im Bürgerbüro von Bad Waldsee erhältlich

Im Bürgerbüro der Stadt Bad Waldsee sind Zusatz-Abfallsäcke des Abfallwirtschaftsamtes erhältlich. Sie dienen der Entsorgung von Hausmüll sowie hausmüllähnlichen gewerblichen Siedlungsabfällen und umfassen 60 Liter, wie die Stadt mitteilt. Zum 1. Januar ist die neue Abfallwirtschaftssatzung des Landratsamts Ravensburg in Kraft getreten. Darin sind unter auch die Gebühren geregelt. Für einen Zusatz-Abfallsack sind 5,90 Euro statt bisher acht Euro zu entrichten.

Mit Maske und Abstand im leeren Sitzungssaal statt beim dicht gedrängten Neujahrsempfang: Die Neu-Ulmer Oberbürgermeisterin Katr

Die Chefs berichten: Das passiert 2021 in Ulm und Neu-Ulm

Katrin Albsteiger ist bekennender Fan von Neujahrsempfängen. Und besonders gefreut hat sie sich nach ihrer Wahl zur Neu-Ulmer Oberbürgermeisterin auf den gemeinsamen Empfang der Städte Ulm und Neu-Ulm, der diesmal wieder auf bayerischer Seite stattgefunden hätte. Doch diese Premiere für Albsteiger fiel wegen Corona ins Wasser – wie so vieles andere. Statt an Neujahr im Edwin-Scharff-Haus trafen sich Katrin Albsteiger und Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch vorab zum Gespräch im Ulmer Rathaus.