Suchergebnis

Verkehrsminister zeigt sich mit Großprojekt zufrieden

„Wir sind voll in der Zeit“, freut sich der Baden-Württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) bei seinem Besuch auf der Baustelle am künftigen Merklinger Bahnhof. Wahrscheinlich sei, dass dieser drei Jahre vor Stuttgart 21 fertig werde. Dennoch werde der Bahnhalt nicht „einfach stehen gelassen“, so Hermann. Einen Vollverkehr werde es aber trotzdem nicht geben. Für den Verkehrsminister sei es wichtig, die Baustelle regelmäßig anzuschauen.

Im Zeichen der E-Mobilität ist der Samstag in Tuttlingen gestanden. Bei den E-Mobiltagen und der Open-Air-Messe im Stadtgarten u

Tuttlingen steht im Zeichen der E-Mobilität

Im Zeichen der E-Mobilität ist der Samstag in Tuttlingen gestanden. Bei den E-Mobiltagen und der Open-Air-Messe im Stadtgarten und in der Weimarstraße war auch der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) zu Gast. Unser Mitarbeiter Manuel Schust war mit seiner Kamera dabei.


Helmut Dietz (AfD) freut sich über rund neun Prozent der Erststimmen. Er feierte bei sich zu Hause.

Galerie: Impressionen von den Wahlpartys

Unser Fotograf Derek Schuh ist auf den Wahlpartys der CDU, FDP, Bündnis 90/Die Grünen, SPD und AfD unterwegs gewesen und hat dort Impressionen gesammelt. Wo Die Linke sich getroffen hat, ist der Redaktion nicht bekannt.

Diskutieren zum Ende des Wahlforums unserer Zeitung noch 45 Minuten mit Moderator Christian Gerards (vierter von links): Hubert

Wahlforum: Ein Streifzug durch Politik und Gesellschaft

Tuttlingen/Seitingen-Oberflacht - Sitzplätzen sind nicht frei geblieben. Rund 150 Bürger haben am Mittwoch das Wahlforum unserer Zeitung in der Ostbaarhalle in Seitingen-Oberflacht besucht. Dabei nutzten auffallend viele junge Menschen die Möglichkeit, den Spitzenkandidaten im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen ihre Fragen zu stellen.„Mir hat das Format gut gefallen. Ich war überrascht, dass nach einem kurzen Zögern das Eis gebrochen war und die Leute zu den Ständen der Kandidaten gegangen sind“, sagte Hans-Peter Bensch, Kreisvorsitzender der FDP.

Diskutierten am Mittwochabend im kleinen Saal der Tuttlinger Stadthalle einige wichtige landespolitische Themen (von links): Edm

Muntere Runde bei den Gewerkschaften

Tuttlingen - Die Bildungspolitik, die Flüchtlinge und der Wohnungsbau sind die Themen bei der Podiumsdiskussion von Deutschem Gewerkschaftsbund (DGB) und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zur Landtagswahl am Mittwochabend im kleinen Saal der Tuttlinger Stadthalle gewesen. Mehr als zwei Stunden diskutierten Volker Schebesta (CDU-Landtagsabgeordneter aus Offenburg), Angelika Störk (Erstkandidatin Bündnis 90/Die Grünen), Franz Ritter (Zweitkandidat SPD), Marcel Aulila (Zweitkandidat FDP) und Edmond Jäger (Erstkandidat Die Linke).

Ministerpräsident Kretschmann zu Gast in Bad Saulgau

Auf Einladung des Bündnis90/Die Grünen Kreisverband Sigmaringen sprach Ministerpräsident Kretschmann gestern Abend im Stadtforum Bad Saulgau vor über 900 Zuhörern. Die Landespolitik, aber auch die aktuelle Lage der Stadt Bad Saulgau und der dort geplanten Flüchtlingsunterkunft waren ein Thema.

© Fotos: Thomas Warnack


Der Rittergarten in Tuttlingen ist derzeit geschlossen. Möglicherweise kann die Hirsch-Brauerei am Freitag einen neuen Pächter

Der Rittergarten ist geschlossen

Tuttlingen - Was die Vögel schon länger von den Dächern pfeifen ist nun Realität: der Rittergarten an der Neuhauser Straße in Tuttlingen ist vorerst geschlossen. Die Hirsch-Brauerei hat den Pächtern, der Familie Faitsch, einen Aufhebungsvertrag zugeschickt.Diesen haben die Pächter laut Hirsch-Geschäftsführer, Hubert Hepfer, auch unterzeichnet. Die Brauerei will folgen, wenn sie einen neuen Betreiber für den Rittergarten präsentieren kann. Die Gespräche sind laut Hepfer jedenfalls schon fortgeschritten: „Die Vertragsunterzeichnung soll am ...


Winfried Mack.

Winfried Mack führt CDU im Altkreis in den Wahlkampf

Ellwangen - Winfried Mack soll es wieder richten. Auf ihn setzt die CDU im Altkreis Aalen bei den Landtagswahlen im kommenden Frühjahr. Bei der Nominierungsversammlung am Donnerstagabend in Röttingen (wir berichteten) scharten sich die anwesenden Parteimitglieder nahezu geschlossen um den Ellwanger, der damit die vierte Legislaturperiode als Landtagsabgeordneter anpeilt.Schon zum sechsten Mal stellte sich Mack bei einer Nominierungsversammlung der CDU zur Wahl.