Suchergebnis


 Markus Hugger

„Grundstein für die Zukunft der Gemeinde“

Nach drei Jahren Bauzeit ist der Immendinger Daimlerstandort eröffnet worden. Was das für die Gemeinde bedeutet, hat Redaktionsleiter Christian Gerards bei Immendingens Bürgermeister, Markus Hugger, nachgefragt.

Herr Hugger, heute ist ein großer Tag für Immendingen. Was bedeutet er für die Gemeinde?

Wir haben heute den großen Abschluss eines Projektes, das uns über mehrere Jahre beschäftigt hat. Im Nachhinein muss man sagen, es war ein erfolgreiches Projekt, das auch der Grundstein für die Zukunft der Gemeinde Immendingen ...

Maaßen

Heftige Kritik an Maaßen-Deal - Nahles fürchtet um Koalition

Der Streit um die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär hat die SPD in eine Krise gestürzt und bedroht die Zukunft der großen Koalition.

Die schwer unter Druck geratene SPD-Chefin Andrea Nahles rief ihre Partei zur Unterstützung auf. „Die SPD sollte diese Bundesregierung nicht opfern, weil Horst Seehofer einen Beamten anstellt, den wir für ungeeignet halten“, heißt es in einem Schreiben an die knapp 460.

Maaßen muss nach seinen umstrittenen Äußerungen zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz seinen Posten räumen. Wie die

„Das ist doch irre“: Große Empörung über Beförderung von Maaßen

Die Beförderung von Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär von Innenminister Horst Seehofer (CSU) stößt in der SPD auf massive Kritik. Parteivize Ralf Stegner bezeichnete den Wechsel des bisherigen Verfassungsschutzchefs in die Regierung als „Desaster“ und sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Der Geduldsfaden mit dieser großen Koalition wird in der SPD extrem dünn.“ Juso-Chef Kevin Kühnert erklärte: „Meine persönliche Schmerzgrenze ist erreicht.“ CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte dagegen, die Entscheidung sei im ...

„Bild“: Maaßen wird zuständig für Innere Sicherheit

Der als Verfassungsschutz-Chef abgelöste Hans-Georg Maaßen soll als Staatssekretär im Bundesinnenministerium die Zuständigkeit für Innere Sicherheit und Cybersicherheit übernehmen. Das berichtete die „Bild“-Zeitung ohne Angaben von Quellen. Aus der Opposition, aber auch aus der SPD gibt es scharfe Kritik an dem Wechsel Maaßens ins Innenministerium. Die Grünen warnten bereits, falls er dort für Innere Sicherheit zuständig sein sollte, wäre er weiter für denselben Bereich wie bisher als Verfassungsschutz-Präsident verantwortlich.

Grüne: Beförderung Maaßens ist „unfassbare Mauschelei“

Der Wechsel von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium sendet aus Sicht der Grünen eine fatales Signal. „Ich finde dieses Signal verheerend, weil das eine Beförderung ist“, sagte Irene Mihalic, Mitglied im Innenausschuss des Bundestages. Maaßen werde für seine zahlreichen Verfehlungen jetzt auch noch belohnt. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt sagte: „Das ist eine unfassbare Mauschelei.

Hans-Georg Maaßen

Der Verfassungsschutz und seine Aufgaben

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) muss seinen Posten räumen. Doch seine Abberufung wird zum Aufstieg. Hans-Georg Maaßen soll Staatssekretär im Innenministerium werden.

Doch was macht der Inlandsgeheimdienst eigentlich, den er sechs Jahre lang geleitet hat? Und was für Menschen arbeiten bei dieser Behörde, die mit dem Slogan „Im Verborgenen Gutes tun!“ um Nachwuchs wirbt? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Was nützt mir persönlich der Verfassungsschutz?


Der Landkreis Heidenheim will eine „Fahrradautobahn“ zwischen Heidenheim und Aalen entwickeln

So könnte die Radautobahn zwischen Heidenheim und Aalen aussehen

Die Themen Forstwirtschaft, Radschnellwege und ÖPNV haben in der Sitzung des Kreistagsausschusses für Umweltschutz und Kreisentwicklung breiten Raum eingenommen. Getagt hat der Ausschuss in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Schwäbisch Gmünd.

Seit zehn Jahren gibt es im Ostalbkreis die Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwäbischer Limes (FSL). Angesichts der Forderung des Bundeskartellamtes, dass der Holzverkauf, der in der Regel über den Landesbetrieb Forst BW getätigt wurde, fast im ganzen Land neu geordnet werden ...

Verwaltung ist gegen Kurzzeitparkplätze

Verwaltung ist gegen Kurzzeitparkplätze

Die Stadtverwaltung lehnt den Antrag der Grünen ab, an der Eugenstraße in der Nähe des Stadtbahnhofes Kiss-an-Ride-Parkplätze oder Kurzzeitparkplätze einzurichten. Das geht aus den Unterlagen des Finanz- und Verwaltungsausschuss vor, der am kommenden Freitag tagt und darüber abstimmt.

Ende 2016 hatte Stadtrat Gerhard Leiprecht (Grüne) in einen Brief an Oberbürgermeister Andreas Brand angeregt, die Langzeitparkplätze an der Eugenstraße in der Nähe des Stadtbahnhofes, auf Kurzzeitparkplätze oder Kiss- and-Ride-Parkplätze umzustellen.

Maaßen

Maaßen muss seinen Posten räumen

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen wird nach seinen umstrittenen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz abgelöst.

Der 55-Jährige wechselt überraschend als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium von Horst Seehofer (CSU) - und wird damit sogar befördert. Diese Lösung präsentierten Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Seehofer und die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles am Dienstag nach einem Krisentreffen im Kanzleramt.

BfV weist Länder-Kritik an Vorgehen gegen AfD zurück

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat Vorwürfe aus Bremen und Niedersachsen zurückgewiesen, es habe Informationen im Zusammenhang mit der AfD ein halbes Jahr lang unbearbeitet gelassen. „Es liegt mitnichten eine Inaktivität des Bundesamtes vor, sondern es gibt zu diesem Thema ein zwischen Bund und Ländern festgelegtes Verfahren“, erklärte ein BfV-Sprecher zu einem Bericht der „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Geheimdienstkreise. Die Grünen im Bundestag wollen das für die Geheimdienste zuständige Parlamentarische Kontrollgremium anrufen.