Suchergebnis

SpVgg Trossingen trifft im Pokal auf FSV Schwenningen

Im Sportheim des SV Zimmern ist die Auslosung der dritten und vierten Runde des Fußball-Bezirkspokals vorgenommen worden. Dabei sticht in der dritten Runde das Bezirksliga- und Nachbarschaftsduell zwischen der SpVgg Trossingen und der FSV Schwenningen heraus.

Insgesamt sind noch acht Bezirksligisten, 16 Mannschaften aus der Kreisliga A, fünf aus der Kreisliga B und drei aus der Kreisliga C im Pokalwettbewerb vertreten, der von der Firma Möbel Fetzer aus Aldingen gesponsert wird.

 Der Musikverein Harmonie Donnstetten entrichtet den drei am Finale des Wettbewerbs „Blaskapelle des Südens 2019“ teilnehmenden

Die Vorjahressieger berichten: Das hat uns der Titel „Blaskapelle des Südens“ gebracht

Die „Blaskapelle des Südens 2019“ wird am Samstagabend, 7. September, im Festzelt des Musikvereins Harmonie Donnstetten (Landkreis Reutlingen) ermittelt. Der Musikverein Donnstetten als Vorjahressieger darf den Wettbewerb im Festzelt am Musikerbänkle im Rahmen des traditionellen Spanferkelessens ausrichten.

Unterhaltung und Spannung dürfte von 20 Uhr an geboten sein, wenn die drei Musikvereine aus Blochingen (Mengen, Kreis Sigmaringen), Kehlen (Meckenbeuren, Bodenseekreis) und Simmerberg (Landkreis Lindau) um den Ehrentitel der ...

Ein Foto einer Blaskapelle

Schwäbische Zeitung auf der Suche nach der Blaskapelle des Südens: Großes Finale steigt in Donnstetten

Drei Musikkapellen möchten gerne in die Fußstapfen des Musikvereins Harmonie Donnstetten treten und die Blaskapelle des Südens werden. Diesen Titel trägt noch das Ensemble aus Donnstetten um die Vereinsvorsitzenden Andree Albrecht, Sascha Hummel und Ronald Kurz sowie Dirigent Volker Eisenschmid.

Die Musiker aus dem Römersteiner Teilort errangen den Titel „Blaskapelle des Südens 2018“ im Juni des vergangenen Jahres, als sie sich in Ertingen gegen die Musikkapelle Rohrdorf, die Trossinger Bläserbuben und den Musikverein Unterkochen ...

Fachwerkhaus

Als Bauern bei der Jagd noch ausgenutzt wurden

Über 1000 Jahre war die Jagdausübung in Deutschland ein Privileg der Könige, Grafen, Herzöge und anderer Fürsten, und über tausend Jahre herrschte in den Wäldern und Fluren eine solch’ große Wilddichte, dass man sich auf dem Lande nicht mehr zu helfen wusste, wenn große Hirschrudel die grünen Saaten abfraßen, Wildschweinrotten die Felder umpflügten und Wölfe weidende Kühe und Schafe rissen.

Bisweilen mussten die tagsüber hart arbeitenden Menschen auch nachts bei den Feldern Wachdienste verrichten, um das Rot- und Schwarzwild zu ...

 Die SpVgg Trossingen (Bild) gilt als der große Meisterschaftsfavorit in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald. Die Trossinger erö

SpVgg Trossingen ist der große Meisterschaftsfavorit

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gilt die SpVgg Trossingen in der Saison 2019/20 als der große Meisterschaftsfavorit. Wie schon im Vorjahr sind nur vier Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen im Bezirksoberhaus vertreten. Neben den Musikstädtern sind dies der SV Gosheim, der SV Bubsheim und der SV Renquishausen, der über die Relegation den Aufstieg schaffte.

Die Bezirksliga hat mit dem SC 04 Tuttlingen (Aufstieg in die Landesliga) und dem BSV Schwenningen (Abstieg in die Kreisliga A 2) zwei Stadtvereine verloren.

Die Landkarte des Herzogs von Württembergs

Von „Rekordsauen“ und Schürzenjägern – wie früher auf der Alb gejagt wurde

Nun ist es soweit: Für die Männer und Frauen im grünen Rock findet die wohl spannendste Zeit des Jagdjahres statt, nämlich die Rehbrunft, die als Höhepunkt in den ersten Augusttagen mit der „Blattzeit“, endet. Dann betört die brunftige Rehgeiß den ohnehin liebestollen Bock derart, dass er – völlig aus dem Häuschen und außer Atem – der Begehrten gierig nachstellt und sie „treibt“, um sie schließlich zu „beschlagen“.

Die Geschichte des Jagdwesens ist so alt wie die Geschichte der Menschen.

 Schüler im Gespräch mit den jungen Gästen aus Peru.

Hauch vom Andenstaat Peru in Böhringen zu spüren

Gäste aus Lima, der peruanischen Hauptstadt in Südamerika, sind unlängst auf Einladung des Limawerks und der evangelischen Kirchengemeinde Böhringen zu Gast in dem Römersteiner Ortsteil gewesen. Die Gäste berichteten vom Leben in ihrer Heimat. Pfarrer Albrecht Lächele als ehrenamtlicher Vorsitzender des Kinderwerks Lima hieß die Gäste aus Peru auf der Schwäbischen Alb willkommen.

Farbenprächtige TrachtenFarbenprächtige Trachten, die vom Leben und der Freude der Peruaner an der Küste und im Andenhochland erzählen, trugen zwei ...

 Bürgermeister Michael Weber mit der künftigen Kämmerin der Gemeinde Heroldstatt: Annemarie Weeger auf Römerstein.

Von Allmendingen nach Heroldstatt: Das ist die neue Kämmerin

Unter vier Bewerbern hat letztendlich Annemarie Weeger aus Böhringen das Rennen gemacht. Die 26-Jährige wird die neue Leiterin des Finanzwesens in Heroldstatt und damit Nachfolgerin des bisherigen Kämmerers Werner Zimmermann, der zur Jahresmitte 2020 in den Ruhestand geht.

Annemarie Weeger ist zuletzt bei der Gemeinde Allmendingen für das Rechnungswesen der Gemeinde tätig. „Ich freue mich riesig auf meine neue Tätigkeit im Heroldstatter Rathaus bei Bürgermeister Michael Weber“, erklärt die junge Frau.

 Geehrte und verabschiedete Gemeinderäte von Römerstein (von links, vordere Reihe): Christian Class (scheidet aus), Markus Class

Bürgermeister würdigt bei letzter Sitzung scheidende Ratsmitglieder

Zum letzten Mal hat sich der Gemeinderat Römerstein noch vor der Sommerpause am Donnerstagabend in der „alten“ Zusammensetzung im Böhringer Rathaus getroffen. Dies nahm Bürgermeister Matthias Winter zum Anlass, um die ausscheidenden Ratsmitglieder würdigend und dankend zu verabschieden und langjährige Ratsmitglieder aus Römerstein zu ehren.

„Letztmalig beginnen wir in dieser Zusammensetzung vor der Sommerpause, um Sie dankend aus ihrem Ehrenamt als Gemeinderat zu entlassen und Sie für ihre langjährigen Tätigkeiten im Gemeinde- und ...

Das ist der neue Römersteiner Gemeinderat

Das ist der neue Römersteiner Gemeinderat

Die konstituierende Sitzung des Römersteiner Gemeinderats hat am Donnerstagabend im Böhringer Rathaus stattgefunden. Per Handschlag verpflichtete Bürgermeister Matthias Winter die neuen und wiedergewählten Ratsmitglieder. Er verpflichtete sie als Gemeinderäte auf die Dauer der fünfjährigen Amtszeit zur gewissenhaften Erfüllung ihrer Pflichten und Aufgaben.

Der neue Römersteiner Gemeinderat setzt sich aus folgenden 15 Ratsmitgliedern zusammen: Merleen Sönksen, Marion Bleher, Markus Claß, Bürgermeister Matthias Winter, Christoph Wörz ...