Suchergebnis

 Von links: Antonia Madeo, Bernt Aßfalg und Andreas Gräfe

Antonio Madeo ist neuer Bereichsleiter

Ab dem 1. Oktober ist Antonio Madeo neuer Bereichsleiter Netze/technische Dienste der Stadtwerke Sigmaringen. Er übernimmt damit den Aufgabenbereich seines Vorgängers Andreas Gräfe. Neben dem technischen Büro ist Madeo auch für die Abteilungen Stromnetze/Telekommunikation/Prozessleittechnik, Gasnetze/Wasser/Wärmenetze sowie die Abteilung Bäderbetriebe verantwortlich. Andreas Gräfe, der die Position als „Technischer Leiter“ seit 2004 inne hatte, scheidet altersbedingt bei den Stadtwerken aus.

Im Gegensatz zu vergangenen Jahren hat das Freibad Hauerz in Zeiten von Corona und personellen Engpässen heuer weniger Besucher

Ortsvorsteher Miller: „Ohne Ehrenamt geht gar nichts“

Dass das Hauerzer Freibad in der Region mehr als beliebt ist, zeigt sich in der Tatsache, dass in einer schwierigen Zeit wie der Corona-Krise und personeller Probleme zahlreiche Besucher die Möglichkeit genutzt haben, an den Öffnungstagen vorbeizukommen und die idyllisch gelegene Freizeitanlage zu genießen.

Öffnung des Bades stand in den SternenOb das Hauerzer Freibad den Badebetrieb 2020 wegen hoher Aufwandsgründen überhaupt aufnehmen kann, stand zunächst in den Sternen.

Oberbürgermeister Michael Lang (hinten Mitte) hat die neuen Auszubildenden begrüßt (von vorne links): Bianca Buhmann und Elisabe

Neues Ausbildungsjahr bei der Stadt Wangen hat begonnen

Für zwölf Auszubildende hat jetzt bei der Stadt Wangen der Start ins Berufsleben begonnen. Eine von ihnen beginnt das Studium zum „Bachelor of Arts – Public Management“, sechs streben den Abschluss des Verwaltungsfachangestellten an.

Ein Azubi absolviert die Ausbildung zur „Kauffrau für Tourismus und Freizeit“. Ihre Ausbildung zur „Erzieherin in der praxisintegrierten Ausbildungsform“ (PIA) nehmen zwei junge Frauen auf, und die Ausbildung zum/r Jugend- und Heimerzieher/in beginnen zwei der neuen Auszubildenden.

Auch Sicht der Beschäftigten ist es fünf vor zwölf.

Kindergarten und Krankenhaus: Was passiert bei den Tarifstreiks ab Dienstag?

Ohne Coronavirus wären die Tarifverhandlungen für Bund und Kommunen völlig anders. Und zwar nicht nur, weil Gewerkschaften und Arbeitgeber bei den Tarifgesprächen auf den Infektionsschutz achten. Für beide Seiten bringt der Wirtschaftseinbruch enorme Probleme. Was kommt auf Beschäftigte und Bevölkerung zu?

Wo soll es Warnstreiks geben? Kitas, Krankenhäuser, Ordnungsämter oder Straßenmeistereien nennt der Chef des Beamtenbunds dbb, Ulrich Silberbach, als mögliche Orte für Einschränkungen.

 Etwa 3000 statt 5000 Badegäste zählten die Stadtwerke pro Woche im Freibad. Für den Betrieb unter Coronabedingungen sind die Ve

Freibad: Nicht alle sind mit der Corona-Saison glücklich

Die Stadtwerke sind mit der ersten Freibadsaison nach Renovierung und unter besonderen Umständen weitgehend zufrieden. Manfred Henselmann, Vertriebsleiter der Stadtwerke, Pressesprecher Pascal Lang und Bäderbetriebsleiter Jürgen Perschke haben in der Woche vor der Schließung Bilanz gezogen.

Im technischen Bereich gibt es jedoch noch etwas zu klären: Das Kinderbecken verliert laufend Wasser. Am Sonntag, 20. September, wird das Freibad zum letzten Mal geöffnet haben.

Das Foto zeigt (von hinten links) Fatih Dökmetas, Barbaros Cemil Beydas, Lena Strobel, Valentin Ziegler, Ausbildungsleiterin Tan

Stadt Weingarten begrüßt acht neue Auszubildende

Für acht junge Menschen hat die Ausbildung in vier unterschiedlichen Berufen bei der Stadtverwaltung Weingarten begonnen. Angefangen hat der erste Ausbildungstag für sie mit der Begrüßung durch Oberbürgermeister Markus Ewald und den Personalleiter Erwin Gresser, teilt die Stadt mit.

Mit Ausbildungsleiterin Tanja Benjik erkundeten sie bei einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Während der weiteren Einführungstage verbrachten die Auszubildenden einen Teamtag mit Interaktionsaufgaben und Seifenkistenbau.

Nach 128 Jahren: Ein letzter Sprung im Hirschbach-Freibad

Die Aalener Freibäder in Zeiten von Corona zu betreiben, ist für die Stadtwerke mit erhöhtem Personal- und Kostenaufwand verbunden gewesen. Am Sonntag, 13. September, ist der letzte Badetag im Hirschbach und im Spiesel. Für das Hirschbach-Freibad endet dann darüber hinaus eine 128-jährige Geschichte.

Bis das Kombibad fertiggestellt ist, wird es im Hirschbachtal keinen Bäderbetrieb mehr geben, sagt der Pressesprecher der Stadtwerke, Igor Dimitrijoski.

 Die ehemalige Azubis der Stadtverwaltung Ellwangen.

Rathaus-Azubis haben Ausbildung beendet

Ellwangens Oberbürgermeister Michael Dambacher hat kürzlich in einer kleinen Feierstunde neun Auszubildenden der Stadtverwaltung zur erfolgreichen Beendigung der Lehrzeit im gratuliert. Auf dem Bild von links zu sehen sind Silvia Tuscher (Ausbildungsleiterin für den sozialen Bereich), Elias Lang (Fachkraft für Abwassertechnik), Kerstin Bühler (Ausbildungsleiterin für Verwaltungs- und Technische Berufe), Jannik Kulla (Bauzeichner Tiefbau), OB Michael Dambacher, Laura Kappel (Verwaltungsfachangestellte), Amelie Pflanz (Jugend- und ...

 Bleibt mangels Personal geschlossen: das Freibad Hauerz.

Freibad Hauerz weiterhin geschlossen

Die Zwangspause dauert an.

Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls einer für den Betrieb zwingend notwendigen Fachkraft für Bäderbetriebe muss das Freibad Hauerz bis einschließlich Freitag, 28. August geschlossen bleiben. Das teilt die Stadtverwaltung Bad Wurzach mit.

Trotz intensiver Bemühungen sei keine qualifizierte Aushilfe für die kurzfristig erkrankte Fachkraft für Bäderbetriebe gefunden worden.

Geöffnet bleibt das Bad in Bad Wurzach.