Suchergebnis

Die GOL-Kandidaten für die Gemeinderatswahl

Grün-Offene Liste muss Kandidaten nochmals wählen

Die eigentliche Nachricht kam am Donnerstagvormittag und damit nach der Wahl. „Wegen eines im Nachhinein festgestellten Formfehlers muss eine weitere Versammlung unser Ergebnis nochmals bestätigen“, sagte Gerolf Fix, Wahlleiter der GOL-Nominierungsversammlung. Was war geschehen? „Die Stimmzettel wurden alle richtig ausgezählt. Bei der Eingabe ins Excel-Programm wurde allerdings falsch addiert“, erklärte Fix. Dadurch änderte sich die Reihenfolge der Listenplätze im Nachhinein.


Nach dem offiziellen Teil der feierlichen Eröffnung besichtigsten die zahlreichen Gäste auch den großen Gebetsraum des Deutsch-

Deutsch-Türkisches Begegnungszentrum in Wangen ist eröffnet

Die deutsche, türkische und die Wangener Flagge am Gebäude haben bei der feierlichen Eröffnung des Deutsch-Türkischen Begegnungszentrums am Kanalweg die Richtung vorgegeben. Bevor es nach drinnen zur Besichtigung ging, war draußen beim Empfang viel vom friedlichen Miteinander der Kulturen die Rede.

Der Startschuss für die Wangener Welten gleich nebenan war noch gar nicht richtig verklungen, da stand am Freitag schon die nächste wichtige Eröffnung an.

Pflasterarbeiten unter der Eisenbahnbrücke: Mitte April richteten die Vereinsmitglieder die Außenanlagen vor dem Begegnungszentr

Interkulturelle Verständigung unter der Glaskuppel

Noch wenige Tage, dann geht für den Deutsch-Türkischen Kultur- und Sportverein ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Nach fast zweijähriger Bauzeit wird am 4. Mai, 14 Uhr, das neue Begegnungszentrum am Kanalweg 2 feierlich eröffnet. In dem Gebäude soll laut Verein das Miteinander der Menschen verschiedener Kulturen gefördert werden.

Beim neuen Deutsch-Türkischen Begegnungszentrum ist es wie bei anderen Gebäuden, die kurz vor den Feierlichkeiten einer Eröffnung stehen.

Raumfüllend nahm sich der Transport des Wangener Christbaums in die Altstadt aus.

Die Triftser Tanne erlebt eine kleine Odyssee

Wangen - Der Wangener Weihnachtsbaum steht. Bis es soweit war, dauerte diesmal jedoch doppelt so lang wie üblich. Die „Schwäbische Zeitung“ hat den Weg der Triftser Tanne vom Abholen in Herfatz bis zum Aufstellen am Marktplatz begleitet. Eine Chronologie der mitunter spektakulären Ereignisse.

7.40 Uhr: Der Wangener Bauhof fährt mit dem Langholzwagen bei der Familie Bernhart in Trifts vor, wenige Minuten später trifft auch der rote Autokran ein.


Die Stimmung bei der CDU-Wahlparty in Wangen war gedrückt.

CDU verliert in Wangen zehn Prozent, Grüne legen weiter zu

Die CDU hat bei der Bundestagswahl auch in Wangen herbe Verluste hinnehmen müssen. 38,1 Prozent der Zweitstimmen bedeuten einen Verlust von zehn Prozent. Verluste gab es auch für die SPD mit 14,5 Prozent (18,0). Zulegen konnten die Grünen mit 16 Prozent (13,4), die FDP mit 10,6 (4,8), Die Linke mit 6,3 (4,5) und die AfD mit 9,1 Prozent (3,5). Die meisten Erststimmen sammelte Axel Müller (CDU) mit 38,9 Prozent, vor Agnieszka Brugger (Grüne, 21,3), Heike Engelhardt (SPD, 13,1), Helmut Dietz (AfD, 8,5), Benjamin Strasser (FDP, 7,7) und Jasmin ...


Sie repräsentieren die CDU in Wangen für die nächsten zwei Jahre: (von links) Eckhard Mackh (Schriftführung), Patricia Thierman

Wechsel bei der CDU: Auf Christian Natterer folgt Johannes Sontheim

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Wangen haben am Freitagabend einen neuen Vorsitzenden gewählt. Nach neun Jahren gab Christian Natterer sein Amt an Johannes Sontheim weiter. Natterer will sich künftig noch mehr um seine vielfältigen anderen politischen Aufgaben kümmern, bleibt aber Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Wangen.

„Großartige Mitarbeit“

Noch einmal legte Christian Natterer Rechenschaft über die Arbeit der vergangenen zwei Jahre ab.

Stadt und Vereine laden zum ersten Stadtteilfest Erba-Auwiesen. Das Festgelände ist in der Neuen Mitte Erba (roter Kringel).

Eine Feier im Gartenschau-Zentrum

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, präsentieren Stadt, Vereine und Clubs, die in der Erba und im Auwiesenweg aktiv sind, das dortige Leben. „Gemeinsam Denkmale erhalten“ ist das überregionale Motto des Denkmaltags – und das erste Stadtteilfest in der Erba soll dies laut Stadt mit einem umfangreichen Programm zeigen. Zusätzlich bietet der Altstadt- und Museumsverein ein Denkmaltag-Programm in der Altstadt (siehe Kasten unten rechts).


Die CDU-Delegation besichtigt den künftigen Gebetsraum des türkischen Begegnungszentrums. Auf das Loch in der Decke soll eine G

Coskun distanziert sich von politischer Einflussnahme

Auf seiner Sommertour hat der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser das im Bau befindliche Begegnungszentrums des Türkischen Kultur- und Sportvereins Wangen besichtigt. Beim Ortstermin am Kanalweg kam auch das derzeit angespannte Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei zur Sprache. Dabei distanzierte sich Ayhan Coskun auch im Namen des Vereins von jeglicher politischen Einflussnahme seiner Landsleute hierzulande.

Zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Waldemar Westermayer sowie Vertretern der Wangener und Kißlegger CDU ...


Die Baris Experience Band spielt auf der Erbacher Seebühne.

Barış Experience Band spielen auf der Seebühne in Erbach

Die Barış Experience Band ist durch das Konzert zu Ehren von Barış Manço im Jahr 2014 im Ulmer Jazzkeller „Sauschdall“ ins Leben gerufen worden. Die Musik ist eine Fusion aus Weltmusik, Flower Power und Rock auf einem tanzbaren Fundament, heißt es in der Ankündigung. Dazu kommen die individuellen Vorlieben der Musiker für Folk, Jazz, Funk-Rock und Anadolu-Rock. Jede Bühne wird zu einer Improvisationsbühne und jedes Konzert wird zu einer Uraufführung, beschreiben die Künstler selbst ihre Auftritte.

Zum symbolischen Spatenstich lud der Türkische Kultur- und Sportverein am Samstag an den Kanalweg ein. Bis in zwei Wochen soll d

Der Einzug ist im Sommer 2017 geplant

Mit einem großen Fest an der (künftigen) Baustelle hat der Türkische Kultur- und Sportverein am Samstag den Spatenstich für das Begegnungszentrum am Kanalweg gefeiert. Mehr als eine halbe Million Euro und sehr viel Eigenleistung sollen dort investiert werden, um auf gut 230 Quadratmetern Grundfläche ein zweigeschossiges Flachdach-Gebäude zu erschaffen. Der Einzug könnte in gut einem Jahr folgen.

Die Pläne sind fertiggestellt. In etwa zwei Wochen, sagt Ülkü Akin, Vorsitzender der 18-köpfigen Baukommission des Türkischen Kultur- und ...