Suchergebnis

 Die Schwendier Tennisdamen – hier Carolin Böhme – haben ihre Chance auf die Meisterschaft in der Oberliga mit einem 6:3-Sieg üb

Tennisdamen haben Chance auf Meisterschaft

Überraschenderweise werden die Karten im Titelrennen bei den Schwendier Oberliga-Tennisdamen neu gemischt. Der bisherige Titelfavorit Vaihingen-Rohr 2 hat unerwartet in Tübingen verloren, gleichzeitig schafften die Spielerinnen von Schwendi 1 einen 6:3-Sieg in Schorndorf. Die Herren 1 verabschiedeten sich aus der Wettspielrunde mit einer klaren 7:2-Heimniederlage gegen Winnenden.

Sport ist oftmals, was den Ausgang bei Spielen angeht, mit Überraschungen verbunden.

Australian Open

Australian Open wegen Coronavirus-Pandemie verschoben

Die Australian Open der Golfer sind wegen der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Wenn überhaupt, soll frühestens Anfang 2021 im Kingston Heath Golf Club in Melbourne gespielt werden, wie die Organisatoren mitteilten.

Grund sind die wieder stark gestiegenen Infektionen und Todesfälle an Covid-19 in den vergangenen beiden Monaten. Die 105. Auflage des PGA-Turniers sollte eigentlich im November ausgetragen werden. Es ist das erste Mal seit 1945, dass der Wettkampf um den Stonehaven Cup ausfällt.

Trainerwechsel

Nächster Trainerwechsel bei Kerber: Beltz ersetzt Kindlmann

Auf dem erhofften Weg zu alter Stärke setzt Angelique Kerber auf einen alten Bekannten.

Mit Trainer Torben Beltz will Deutschlands beste Tennisspielerin an ihre erfolgreichste Zeit anknüpfen, als das Duo 2016 sowohl die Australian Open als auch die US Open gewann und Kerber das Jahr auf Platz eins der Weltrangliste abschloss. Beltz tritt die Nachfolge von Dieter Kindlmann an, den Kerber erst Ende des vergangenen Jahres verpflichtet hatte.

Australian Open

Australian Open planen mit weniger Fans und strenger Hygiene

Die Australian Open der Tennisprofis bereiten sich angesichts der Coronavirus-Pandemie schon jetzt mit einem strengen Hygienekonzept und Beschränkungen auf die geplante nächste Austragung im Januar 2021 vor.

Turnierchef Craig Tiley sagte der Nachrichtenagentur AP, die Profis und ihr Betreuerstab sollten sich in einer sogenannten Blase aufhalten. Zudem soll genug Abstand zwischen den Zuschauerplätzen geschaffen werden, Fans aus Übersee würden wahrscheinlich gar nicht nach Melbourne reisen können, das sich gerade in einem Lockdown ...

Tommy Haas

Tommy gegen „Domi“: Haas und Thiem freuen sich auf Duell

Der Wunsch des Tennis-Weltranglisten-Dritten Dominic Thiem nach einem Duell mit Tommy Haas hat sich in Berlin doch noch erfüllt - nun blickt auch der deutsche Ex-Profi erwartungsfroh der Partie beim zweiten Einladungsturnier entgegen.

Heute (16.00 Uhr/Eurosport und Servus TV) trifft der 42 Jahre alte frühere Weltranglisten-Zweite auf die aktuelle Nummer drei der Welt aus Österreich. „Wenn er sich freut, freue ich mich umso mehr“, sagte der eigentliche Tennis-Ruheständler Haas, der während seiner Karriere nie gegen Thiem antreten ...

Sabine Lisicki

Erfolgserlebnis für Lisicki bei World Team Tennis

Tennisspielerin Sabine Lisicki hat nach langer Zeit mal wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert.

Die wegen zahlreicher Verletzungen und der Erkrankung an Pfeifferschem Drüsenfieber bis auf Platz 595 der Weltrangliste zurückgefallene Berlinerin gewann bei der World Team Tennis in White Sulphur Springs (US-Bundesstaat West Virginia) an der Seite der Tschechin Kveta Peschke im Doppel. Damit holte sie bei der Showkampfserie für Mannschaften wichtige Punkte für ihr Team New York Empire.

Dominic Thiem

Thiem zieht in Berlin-Finale ein - Keine Lust auf Kyrgios

Tennis-Alleskönner Dominic Thiem bleibt dem Berliner Show-Turnier im Steffi-Graf-Stadion auch im Finale erhalten.

Der Weltranglisten-Dritte aus Österreich schaffte nach seinem eigenen Einladungsturnier auf Sand in Kitzbühel die Umstellung auf Rasen und rang Talent Jannik Sinner aus Italien im Berliner Halbfinale nieder.

Nach dem 6:3, 7:6 (7:5) gegen den 18-jährigen Südtiroler trifft Thiem an diesem Mittwoch (12.00 Uhr/Eurosport und Servus TV) auf den Italiener Metteo Berrettini.

Dominic Thiem

Thiem hat genug von Kyrgios' Kommentaren zur Adria-Tour

Ein Tennis-Duell zwischen Dominic Thiem und Nick Kyrgios in Berlin - das hätte nicht nur sportlich seinen Reiz gehabt.

Wegen der Absage von Kyrgios, der nach steigenden Infektionen mit dem Coronavirus und erneuten Beschränkungen daheim in Australien blieb, fällt dieses Match bei den Einladungsturnieren in der Hauptstadt aus. Der verbale Schlagabtausch zwischen dem Weltranglisten-Dritten und dem polarisierenden Kyrgios ging vor Thiems Auftaktpartie beim Rasen-Turnier im Steffi-Graf-Stadion aber weiter.

Angelique Kerber

Tennis-Ass Kerber: Keiner weiß, wie es weitergeht

Feste Pläne hat Angelique Kerber im Moment überhaupt nicht. Auch wenn die internationale Tour nach fünfmonatiger Coronavirus-Pause in drei Wochen wieder losgehen soll, weiß die beste deutsche Tennisspielerin noch nicht, wie sie vorgeht.

Ihre Teilnahme an den US Open will sich die 32-Jährige lange offen halten. „Stand heute, sage ich ganz ehrlich, kann ich es mir nicht vorstellen“, sagt sie. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht die ehemalige Nummer eins der Welt auch über Polizisten vor ihrer Tür, über frühe ...

Tommy Haas

Tennis-Renaissance in Berlin nicht so glanzvoll wie geplant

Wenn die Tücken des Coronavirus schon zwei Einladungsturniere in Berlin durcheinanderbringen, dann ist wohl auch die Lage in der großen, weiten Tennis-Welt weiterhin schwierig.

Dabei sollen doch im August die Herren- und Damen-Tour wieder starten und Ende des kommenden Monats die US Open in New York beginnen. In der deutschen Hauptstadt gehören Alexander Zverev und Nick Kyrgios nicht mehr zum einst ebenso erlesenen wie illustren Tennis-Feld, das dem traditionsreichen Steffi-Graf-Stadion im Grunewald vom 13.