Suchergebnis

 Wofür soll in diesem Jahr wie viel Geld ausgegeben werden? Darüber hat der Aulendorfer Ausschuss für Umwelt und Technik in sein

Das sagt der Ausschuss für Umwelt und Technik zum Haushaltsentwurf

Über den Haushaltsentwurf für das Jahr 2022 hat der Ausschuss für Umwelt und Technik des Aulendorfer Gemeinderats am vergangenen Mittwoch beraten, als die erste Sitzung in diesem Jahr stattfand.

Dabei ging es nicht um den ganzen Haushalt, sondern nur um bestimmte Kostenstellen. Obwohl sich das Gremium nicht mit dem kompletten Zahlenwerk befasste, sondern nur mit gewissen Teilen, wurde deutlich, dass es Bereiche sind, in denen die Stadt viel Geld ausgeben wird.

 Strafzettel sorgt für Schlägerei: Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Parkplatzwächter bei der Arbeit angegriffen

Ein Mitarbeiter einer Firma für Parkplatzüberwachung wurde am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Straße „In der Au“ von mehreren Menschen angegriffen. Der 34-Jährige brachte laut Meldung der Polizei an einem Fahrzeug einen Strafzettel an.

Ein Angehöriger der Fahrzeugbesitzerin sprach den Angestellten daraufhin an, wobei sich eine verbale Auseinandersetzung entwickelte. Die 30-jährige Besitzerin des Fahrzeugs beleidigte den 34-Jährigen daraufhin, der wiederum versuchte, das Duo zu schlagen.

 Dr. Ernst Luft (links) und Dr. Tilmann Kästle (rechts) übergeben ihre Praxis an Shoaib Habibi (Zweiter von links) und Dr. Dost

Zahnärzte Kästle und Luft geben Praxisführung ab

Die Sigmaringer Zahnärzte Dr. Tilmann Kästle und Dr. Ernst Luft haben ihre Praxis zum Jahreswechsel abgegeben und arbeiten künftig im Angestelltenverhältnis. Neu im Team und Praxisführung sind seitdem Dr. Dost Ahmadi und Shoab Habibi.

Obwohl Kästle und Luft sich noch nicht in den Ruhestand zurückziehen wollen, haben sie sich schon frühzeitig auf die Suche nach Nachfolgern gemacht. Zwei Jahre habe es bei ihnen gedauert, bis sie fündig geworden sind, sagt Luft im Gespräch mit der SZ.

Mies und Krawietz

Doppel Krawietz/Mies erreicht Achtelfinale in Melbourne

Das Tennis-Doppel Kevin Krawietz und Andreas Mies hat zum ersten Mal gemeinsam das Achtelfinale der Australian Open erreicht.

Die zweimaligen French-Open-Gewinner der Doppel-Konkurrenz gewannen in Melbourne ihre Zweitrundenpartie 6:4, 6:7 (7:9), 6:4 gegen die Amerikaner Austin Krajicek/Sam Querrey. Einen Matchball im Tiebreak des zweiten Satzes konnten die beiden nicht nutzen. In der Runde der besten 16 bekommt es das Duo mit den an Position fünf gesetzten John Peers aus Australien und Filip Polasek aus der Slowakei zu tun.

Semir Telalovic mit Roland Virkus (l.), Direktor des Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten.

Telalovic: Wohnung direkt neben dem Borussia-Park

Semir Telalovic hat mit vielen Toren für den FV Illertissen in der Regionalliga Bayern namhafte Klubs auf sich aufmerksam gemacht. 1860 München war interessiert, der 1. FC Nürnberg auch. Bei Erzgebirge Aue hatte der 22-jährige Stürmer sogar ein Probetraining absolviert. Doch zieht es Telalovic in den Westen zu Borussia Mönchengladbach. Am Donnerstag wurde er bei seinem neuen Klub offiziell vorgestellt.

Dem Vernehmen nach soll eine Ablösesumme von 50 000 Euro geflossen sein, was der FVI aber dementiert.

„Ziemlich kompletter Spieler“: Als Jugendspieler war Semir Telalovic (r.) 2017 zum SSV Ehingen-Süd gekommen, 2021 wechselte er n

„Er hat einen Plan verfolgt“

Von der Fußball-Verbands- in die Regionalliga und womöglich bald in die Bundesliga: Für Semir Telalovic, vier Jahre Spieler des SSV Ehingen-Süd, eröffnen sich durch den Wechsel vom FV Illertissen zu Borussia Mönchengladbach neue Perspektiven. Dass der 22-jährige Offensivspieler Voraussetzungen für den Profifußball mitbringt, das wussten die Verantwortlichen des Verbandsligisten aus Kirchbierlingen. Doch dass sich Telalovic in nur einem halben Jahr in Illertissen für einen Vertrag bei einem Bundesligisten empfahl, überraschte Helmut Schleker ...

 So stellen sich die Planungsbüros die Gliederung des künftigen Wohngebiets Hirschberg vor: die Entwürfe der Büros Hähnig (Tübin

Das sind die ersten Entwürfe fürs Baugebiet Hirschberg

Der Anfang ist gemacht: In einem gut vierstündigen Kolloquium haben drei von der Stadt ausgewählte Planungsbüros aus Tübingen, Hannover und Stuttgart am Montag in der Gigelberghalle vorgestellt, wie sie sich die städtebauliche Entwicklung des früheren Krankenhausareals in Biberach vorstellen. Das rund elf Hektar große Gelände soll in den nächsten Jahren als Baugebiet Hirschberg erschlossen werden. Die Ideen, die die drei Büros vorstellten, waren mitunter ziemlich überraschend, sehr innovativ, ernteten in der Diskussion aber auch einige Kritik.

Mademoiselle Mirabelle serviert plüschigen Humor und urkomische Chansons im Kulturstadel.

Mademoiselle Mirabelle eröffnet die neue Saison im Kulturstadel

Einen vielfältigen Programmmix aus Kabarett, Musik und Kindertheater bietet der Kulturstadel Hüttisheim von Januar bis Juli seinem Publikum.

Los geht es mit einer „Musique Comedie“, so luftig wie eine Mousse au Chocolat, präsentiert von Mademoiselle Mirabelle, einer schrägen französischen Kunstfigur, am Samstag, 29. Januar, um 20 Uhr. Das Publikum darf sich freuen auf plüschigen Humor und leichtfüßige Unterhaltung. Untermalt von anrührenden, zum Teil urkomisch inszenierten Chansons, lacht Mirabelle in ihrer „Tortour de France“ der ...

Mercedes-Benz

Autonomes Fahren: Mercedes kooperiert mit Luminar

Mercedes-Benz kooperiert mit dem US-Unternehmen Luminar, um die Entwicklung selbstfahrender Autos voranzutreiben. Luminar ist ein Spezialist für Laser-Radare, mit denen Fahrzeuge ihr Umfeld abtasten können. Ziel sei es, Luminars Technik in Serienautos von Mercedes einzusetzen, teilte der Autohersteller am Donnerstag in Stuttgart mit.

Luminar ist einer von mehreren Entwicklern der auch unter dem Namen Lidar bekannten Laser-Radare. Der Lidar von Luminar soll bei Autobahn-Geschwindigkeiten rund 250 Meter weit sehen können.

Stürmer Semir Telalovic (noch im Süd-Trikot) wechselt nach Gladbach zur Fohlenelf.

Gladbach holt Ex-Süd-Spieler Telalovic

Vor einem Jahr spielte Semir Telalovic noch für den SSV Ehingen-Süd in der Verbandsliga, bald schon könnte er in der Bundesliga auf dem Platz stehen: Der 22-jährige Stürmer verlässt in der Winterpause den FV Illertissen und unterschreibt einen Vertrag beim deutschen Top-Klub Borussia Mönchengladbach. Seinen Mannschaftskameraden hat er die Entscheidung am Dienstagabend beim Trainingsauftakt des Regionalligisten im Vöhlinstadion mitgeteilt und sich gleichzeitig von allen verabschiedet.