Suchergebnis

BVB-Ultras

Nach Pokalsieg: Strafverfahren gegen Dortmunder Ultras

Gegen mehrere BVB-Fans, die sich nach dem DFB-Pokalsieg des BVB in Dortmund versammelt und Pyrotechnik abgebrannt haben, sind Strafverfahren eingeleitet worden.

Die große Mehrheit der Fans habe sich an die Coronaschutzverordnung mit Ausgangssperre gehalten und auf spätabendliche Jubelfeiern im Freien verzichtet, teilte die Polizei am Tag danach in einer Zwischenbilanz mit. Rund 200 Personen seien aber am Fan-Treffpunkt Borsigplatz zusammengekommen, darunter auch Angehörige bekannter Ultra-Gruppierungen.

Polizei im Einsatz

Polizei löst mehrere Treffen der „Tuning-Szene“ auf

Die Polizei hat in Heilbronn mehrere unangemeldete Treffen der «Tuning-Szene» aufgelöst. Auf dem Parkplatz einer Diskothek stellte eine Streife 30 Fahrzeuge und etwa 50 Menschen fest. Ähnlich viele seien auf den Parkflächen vor einem Elektromarkt sowie auf einer anderen Fläche eines Industriezentrums aufgefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Parkplätze wurden geräumt und abgesperrt. Danach sei es zu Ausweichtreffen an Tankstellen im Stadtgebiet gekommen.

Joachim Herrmann spricht auf einer Pressekonferenz

Innenminister Herrmann: Harte Strafen für Impfpass-Fälscher

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Fälschung von Impfausweisen hart bestrafen. «Das ist kein Bagatelldelikt, sondern Urkundenfälschung», sagte Herrmann den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitagsausgabe). Gleichzeitig sieht er den Bund und die Europäische Union in der Pflicht. «Es ist höchste Zeit, dass bald ein elektronischer Impfausweis zur Verfügung steht, der fälschungssicher ist», sagte der CSU-Politiker. «Ich hoffe, dass das sehr schnell auf Bundes- oder EU-Ebene realisiert wird.

Luftangriffe auf Gaza

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Der Schlagabtausch zwischen Israels Militär und militanten Palästinensern geht weiter. Mit einem Großangriff hat Israels Armee ein bedeutendes Tunnelsystem der im Gazastreifen herrschenden Hamas attackiert.

«Viele Kilometer» des Netzes seien beschädigt worden, teilte das Militär am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Militante Palästinenser setzten derweil den Beschuss Israels aus dem Gazastreifen am Mittelmeer fort. Nach Angaben der Armee wurden inzwischen insgesamt 1800 Raketen abgefeuert.

Joachim Herrmann

Bayerns Innenminister will Impfpass-Fälscher hart bestrafen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Fälschung von Impfausweisen hart bestrafen. «Das ist kein Bagatelldelikt, sondern Urkundenfälschung», sagte Herrmann den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Gleichzeitig sieht er den Bund und die Europäische Union in der Pflicht. «Es ist höchste Zeit, dass bald ein elektronischer Impfausweis zur Verfügung steht, der fälschungssicher ist», sagte der CSU-Politiker. «Ich hoffe, dass das sehr schnell auf Bundes- oder EU-Ebene realisiert wird.

 Die Polizei fordert von Menschen, die behaupten, geimpft zu sein, einen entsprechenden Nachweis.

Mehr Freiheiten für Geimpfte: Wie wird das kontrolliert?

Wer prüft, ob ein Impfausweis mit seinen Eintragungen echt ist? Dieses Frage kommt vor allem im Zug der Debatte um einen digitalen Impfpass immer öfter auf. Doch das Dokument scheint mit Blick auf die Beschlüsse der Bundesregierung mehr und mehr Bedeutung zu erhalten. Die Überprüfung auf Echtheit wird daher auch für die Polizei ein Thema werden, denn die Einhaltung der geltenden Corona-Beschränkungen kontrolliert die Polizei weiterhin – und könnte dabei also schon jetzt auf Bürger stoßen, die bereits geimpft sind und deshalb mehr unternehmen ...

Fastenmonat endet

Fastenmonat Ramadan endet für Millionen Muslime

Für Millionen Muslime endet mit dem Feiertag Eid al-Fitr am Donnerstag der heilige Fastenmonat Ramadan. Das sogenannte Zuckerfest steht dieses Jahr erneut im Schatten der Corona-Pandemie.

Saudi-Arabien, das mit Mekka und Medina die zwei heiligsten Stätten im Islam beheimatet, erklärte (den heutigen) Mittwoch zum letzten Tag des Fastenmonats und Donnerstag zum Beginn von Eid al-Fitr. Auch in Algerien, Tunesien, Ägypten, Jordanien, Syrien, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten feiern Muslime am Donnerstag Eid.

 Konstanz, Frühling an der Rheinbrücke. Im Landkreis Konstanz wird die Notbremse aufgehoben.

Erste Öffnungen in der Region: So ist die Corona-Lage in den Nachbarlandkreisen

Am Donnerstag ist es im Landkreis Konstanz so weit: Die Notbremse wird aufgehoben. Weil der Landkreis dann die Sieben-Tages-Inzidenz von 100 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschreitet, darf der Landkreis laut Pressemitteilung die Corona-Regeln wieder lockern. Andere Landkreise in der Region könnten folgen.

Am Dienstag fiel der Wert im Kreis Konstanz auf 82,4. Landrat Zeno Danner sprach von einer „gewissen Entspannung, aber keiner Entwarnung“.

 Hannah Schöndienst aus Wurmlingen genießt ihr Praktikum in Schweden. Ganz unkritisch sieht sie den lockeren Corona-Kurs des Lan

Das ungewohnte Gefühl der Freiheit in Zeiten einer Pandemie

Lachende Menschengruppen sitzen am Samstagnachmittag in den Cafés und Restaurants Stockholms. Die Schweden zelebrieren ihre berühmte „Fika“ – Kaffeepause. Von Masken kaum eine Spur. Ist das in Zeiten der Corona-Pandemie legal? Ja, in Schweden schon. Das genießt die Wurmlingerin Hanna Schöndienst. Anstatt Zuhause im Lockdown zu sitzen, ist die 19-Jährige seit September 2020 als Praktikantin in Schweden.

In Uppsala arbeitet Schöndienst nun mit zwei weiteren Praktikantinnen im Newman Institut.

Bundesweite Ausgangssperre sorgt für Streit

Bundesweite Ausgangssperre sorgt für Streit

Seit Monaten hat die Gastronomie geschlossen, Hotels dürfen keine Touristen aufnehmen und Clubs und Diskotheken haben seit März letzten Jahres nicht ein einziges Mal ihre Türen für Besucher öffnen dürfen. Deshalb bleiben die Innenstädte in der Region nachts leer – auch ohne Ausgangsbeschränkungen. Bevor die bundesweite Notbremse beschlossen wurde, lag die Entscheidung über Ausgangssperren noch in den Händen jedes einzelnen Bundeslandes. Um diesen Flickenteppich an Regelungen in den verschiedenen Gebieten überschaubarer zu gestalten, folgte die ...