Suchergebnis

Aung San Suu Kyi

Aung San Suu Kyi zu weiteren vier Jahren Haft verurteilt

In Myanmar hat ein Gericht die entmachtete faktische Regierungschefin Aung San Suu Kyi zu weiteren vier Jahren Haft verurteilt.

Der 76-Jährigen waren der Import und Besitz eines Funkgerätes und ein Verstoß gegen Corona-Bestimmungen vorgeworfen worden, wie mit dem Gerichtsverfahren vertraute Quellen berichteten. Im Zusammenhang mit dem Funkgerät soll sie Telekommunikations- sowie Import-Export-Gesetze missachtet haben.

Da der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, ist Suu Kyis Reaktion auf die Urteile ...

Myanmar

NGO-Mitarbeiter unter toten Zivilisten in Myanmar

Zwei bislang vermisste Mitarbeiter von Save the Children befinden sich laut der Hilfsorganisation unter den am Freitag entdeckten verbrannten Leichen von mindestens 35 Menschen in Myanmar.

Bei den beiden Männern, deren Leichen nun identifiziert worden seien, handele es sich um junge Väter im Alter von 32 und 28 Jahren, teilte die internationale Nichtregierungsorganisation mit. Örtlichen Medien- und Augenzeugenberichten zufolge hatten Soldaten der Militärjunta Zivilisten festgenommen und getötet, die wegen Kämpfen aus ihren Dörfern ...

Berichte: Militärjunta in Myanmar tötet 35 Zivilisten

In Myanmar sind die verbrannten Leichen von mindestens 35 Menschen laut Informationen von Menschenrechtsaktivisten und Medienberichten gefunden worden. Unter ihnen sollen auch Kinder sein.

Bei den Opfern handele es sich um Zivilisten, die wegen Kämpfen aus ihren Dörfern fliehen wollten, sagte ein Mitglied der Menschenrechtsgruppe Karenni Human Rights Group, das anonym bleiben wollte, am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Zwei Mitarbeiter der Hilfsorganisation Save the Children werden nach dem Vorfall ebenfalls vermisst, wie die ...

Myanmar

Militär brennt Dorf in Myanmar nieder

In Myanmar hat das Militär ein ganzes Dorf niedergebrannt. Etwa 100 Soldaten seien in das Dorf Kaebar im Nordwesten des Landes eingedrungen, berichteten lokale Medien und Augenzeugen am Dienstag.

Die Bewohner seien daraufhin in Panik geflohen. Anschließend hätten die Soldaten fast 100 Häuser angezündet und in Schutt und Asche gelegt. In sozialen Netzwerken waren Bilder mit den Trümmern der Häuser zu sehen.

«Sie haben um sich geschossen, als sie ins Dorf kamen, und die Dorfbewohner sind in den Wald gerannt.

Mandalay

HRW: Myanmars Junta blockiert wichtige Hilfslieferungen

Die Militärjunta in Myanmar blockiert nach Angaben von Menschenrechtlern dringend benötigte Hilfslieferungen für Millionen Menschen in allen Teilen des Krisenlandes.

Die Generäle verweigerten Bürgern, die unter den Folgen des Militärputsches von Anfang Februar litten, «herzlos lebensrettende Hilfe, anscheinend als eine Form der Bestrafung», teilte die Menschenrechtsorganisation «Human Rights Watch» (HRW) am Montag mit. Damit habe sie eine «landesweite humanitäre Katastrophe» ausgelöst.

Myanmar - Aung San Suu Kyi zu vier Jahren Haft verurteilt

Aung San Suu Kyi in Myanmar zu Haftstrafe verurteilt

Myanmars entmachtete Regierungschefin Aung San Suu Kyi muss für mindestens zwei Jahre in Haft. Ein Sondergericht sprach Suu Kyi in zwei Anklagepunkten schuldig.

Konkret gehe es um die Vorwürfe der Anstiftung zum Aufruhr und der Verletzung von Corona-Maßnahmen, sagten mit dem Verfahren vertraute Personen am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Justiz wirft der 76-Jährigen weitere Vergehen vor, darunter Verstöße gegen die Außenhandelsgesetze und Korruption.

Myanmar: Aung San Suu Kyi zu vier Jahren Haft verurteilt

In Myanmar hat ein Gericht die entmachtete Regierungschefin Aung San Suu Kyi zu vier Jahren Haft verurteilt. Konkret geht es um die zwei Anklagepunkte Anstiftung zum Aufruhr und Verletzung von Corona-Maßnahmen, wie mit dem Verfahren vertraute Personen der Deutschen Presse-Agentur am Montag sagten.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-272183/1

Danny Fenster und Bill Richardson

US-Journalist Danny Fenster in Myanmar wieder frei

Der seit fünfeinhalb Monaten in Myanmar inhaftierte und erst vor wenigen Tagen zu elf Jahren Haft verurteilte US-Journalist Danny Fenster ist überraschend freigelassen worden.

Der 37-Jährige sei nach einem «privaten humanitären Besuch» des ehemaligen US-Diplomaten Bill Richardson in dem Krisenland und persönlichen Verhandlungen mit Junta-Chef Min Aung Hlaing aus der Haft gekommen, hieß es am Montag in einer Mitteilung. «Dies ist der Tag, von dem man hofft, dass er kommt, wenn man diese Arbeit tut», erklärte Richardson, der in der ...

Insein-Gefängnis Yangon

Neue Anklagen gegen US-Journalist in Myanmar

Gegen einen unter der Militärherrschaft in Myanmar festgenommenen amerikanischen Journalisten ist Anklage in zwei weiteren Punkten erhoben worden.

Der seit fünfeinhalb Monaten inhaftierte Danny Fenster, ein leitender Redakteur des englischsprachigen Magazins «Frontier Myanmar», müsse sich nun auch wegen Terrorismus und Aufruhrs vor Gericht verantworten, sagte sein Anwalt Than Zaw Aung am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Ihm drohe damit eine lebenslange Haftstrafe.

Myanmar

UN: Humanitäre Hilfe für Myanmar

Myanmar steht den Vereinten Nationen zufolge vor einer schweren humanitären Krise. Gründe dafür seien der Militärputsch und die Corona-Pandemie. Bereits jetzt benötigten in dem südostasiatischen Land drei Millionen Menschen humanitäre Hilfe, teilte das UN-Nothilfebüro (OCHA) mit.

Besonders betroffen seien Familien in Großstädten wie Yangon und Mandalay sowie Menschen in Konfliktregionen im Südosten und im Westen des Landes. Mehr als 220.