Suchergebnis

 Doro Moritz, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), war bei der Versammlung der Personalräte des Bezirk

Rund 60 Gewerkschaftler tagen in Aulendorf

Rund 60 Vertrauensleute und Personalräte der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW), Bezirk Südwürttemberg, sind am Montag in Aulendorf zu einer Konferenz zusammengekommen. Thema im Hofgartensaal war dabei auch „Was tun bei rechter Hetze im Klassenzimmer?“

Lehrerkollegen, die das Thema verharmlosen, Eltern, die bei Rassismus auf eine Wertneutralität des Lehrers pochen und Schüler, die im Unterricht mit rassistischen und diskriminierenden Äußerungen auffallen: all das kommt in der südwestdeutschen Schullandschaft vor, ...

Der Liederkranz Otterswang hat seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Ein Dorf gibt sich die Ehre

Mit zwei gut besuchten Veranstaltungen haben die Otterswanger Sänger das hundertjährige Bestehen ihres Liederkranzes gefeiert – und mit ihnen das ganze Dorf und Gäste aus der Umgebung.

Zum samstäglichen Festabend hatten sich in der von den Chor-Ehefrauen festlich geschmückten Otterswanger Mehrzweckhalle die Repräsentanten des Dorfes zahlreiche Vertreter aus der Männergesangsszene und weitere Gäste eingefunden. Josef Zeller führte routiniert und engagiert durch das mehr als fünfstündige Programm.

 Beschäftigte der Möbelwerke Staud beenden am Mittwoch früher ihre Arbeit, um beim Warnstreik der IG Metall Friedrichshafen-Ober

Möbelwerke Staud: Beschäftigte machen nach Warnstreik früher Feierabend

Etwa 40 von insgesamt etwas mehr als 150 Beschäftigten der Möbelwerke Staud in Bad Saulgau haben sich am Mittwochmittag mit Mützen, Fahnen und Trillerpfeifen vor dem Werkstor des Unternehmens dem Warnstreik der IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben angeschlossen. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Lohn, Auszubildende sollen überproportional von Einkommenszuwächsen profitieren.

Zwei Stunden lang stand am Mittwoch die Produktion bei den Möbelwerken Staud still.

 Beim Tai-Chi-Qi-Gong-Workshop der VHS Oberschwaben sollen Bewegungen sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirken.

Freie Plätze bei VHS-Kursen

Bei nachfolgenden Kursen gibt es noch freie Plätze, teilt die Volkshochschule Oberschwaben (VHS) mit.

Beim Tai-Chi-Qi-Gong-Workshop sind die Bewegungen natürlich und wirken positiv auf Körper, Geist und Seele (Samstag, 2. November, 14 bis 16.15 Uhr, in Bad Saulgau, Schützenstraße 28, VHS-Gebäude, Raum 3, 15 Euro, G30167).

Für den Kurs „Kunstgeschichte kompakt Teil II – von der Renaissance bis zum Klassizismus“ ist die Teilnahme des ersten Teils nicht Voraussetzung.

 Warnstreik: Bei Möbel Staud in Bad Saulgau legen die Beschäftigten am Mittwoch, 23. Oktober, ihre Arbeit nieder.

Möbel Staud: Beschäftigte legen ihre Arbeit nieder

Nachdem die Tarifverhandlungen in der holzverarbeitenden Industrie bisher ohne Ergebnis vertagt wurden, hat die IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben am vergangenen Montag zu den ersten Warnstreikaktivitäten in Oberschwaben aufgerufen. Die Beschäftigten von Möbel Staud in Bad Saulgau werden am Mittwoch, 23. Oktober, ihre Arbeit niederlegen. Die IG Metall fordert in der laufenden Tarifrunde 5,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, Auszubildende sollen überproportional von Einkommenszuwächsen profitieren.

Herbst in der „Spielerei“ der Schlossbrauerei

In der „Spielerei“ der Schlossbrauerei Aulendorf hat die Herbstsaison begonnen. Auf dem Programm stehen Comedy, Kabarett, Theater und ein Chorkonzert.

Den Anfang macht laut Veranstaltungsankündigung der Schlossbrauerei am Freitag, 25. Oktober, die Kult-Comedy-Truppe „Hauptkerlöe Ltd.“. Am Sonntag, 27. Oktober, gastiert das Tourneetheater Stuttgart in Aulendorf und präsentiert die Komödie „Illusionen einer Ehe“ von Eric Assous. Weiter geht es mit „Notenlos durch die Nacht“ am Freitag, 15.

Digitale Fahrplanauskunft

Warum Bahnfahren bald noch mehr Stress und Ärger bedeuten könnte

„Der Anschluss kann leider nicht warten.“ Bahnreisenden graut es vor dieser Durchsage im Zug. Schon heute verpasst jeder 20.Fahrgast einen Anschluss, wenn er mit der Bahn durch Baden-Württemberg reist. Das könnte bald noch häufiger passieren, befürchten Politiker und Fahrgastverbände. Das steckt dahinter:

Wie häufig verpassen Reisende im Südwesten den Anschluss? An den 20 wichtigsten Bahnhöfen im Land haben knapp 95 Prozent der Anschlüsse in den ersten acht Monaten dieses Jahres geklappt, so das Verkehrsministerium.

 Die Polizei hat den Sicherheitsbericht für das Jahr 2018 für Aulendorf vorgelegt.

Gemeinderat hinterfragt Polizeipräsenz in Aulendorf

In der anschließenden Diskussion im Rat zum Sicherheitsbericht 2018 der Polizei ist es zum einen um Ruhestörungen gegangen, zum anderen um mögliche Maßnahmen am Bahnhof.

Zu Ruhestörungen würden viele Betroffene die Polizei gar nicht mehr erst rufen, befand BUS-Rätin Karin Halder. Hintergrund ist, dass es im Sommer wiederholt Beschwerden wegen feiernden Jugendlichen, Müll und auch Vandalismus gab, weshalb die Stadt letztlich auch einen Sicherheitsdienst einsetzte.

 Die Grafik zeigt die Entwicklung der Fallzahlen ausgewählter Schwerpunktbereiche in den vergangenen drei Jahren.

Polizei spricht von „gutem Sicherheitsniveau“, aber auffällig vielen Körperverletzungen in Aulendorf

„Aulendorf ist eine Stadt mit gutem Sicherheitsniveau“, zu dieser Einschätzung kommt die Polizei mit Blick auf ihre Einsätze in der Schlossstadt im vergangenen Jahr. Allerdings: 2018 gab es auffällig viele und mehr Körperverletzungen als in den Vorjahren und: gut die Hälfte der Tatverdächtigen in diesem Bereich waren jünger als 25 Jahre. Das geht aus dem Sicherheitsbericht des Polizeipräsidiums Konstanz hervor, den Nikolaus Riether, Leiter des Polizeireviers Weingarten, und Holger Beutel, seit ein paar Wochen neuer Leiter des Polizeipostens ...

 Nicole Miller steuerte einen Punkt zum Sieg des KSC Hattenburg gegen Heilbronn bei.

Wichtige Siege für KSC-Verbandsligateams

Die Verbandsliga-Kegelteams des KSC Hattenburg haben am vergangenen Spieltag wichtige Erfolgen eingefahren. Die KSC-Männer bezwangen den ESV Aulendorf, die Frauen siegten gegen den SV Heilbronn.

Verbandsliga Männer: KSC Hattenburg – ESV Aulendorf 5:3 (3331:3290). In der Startpaarung konnte Marco Chioditti (503/0) nur im zweiten Satz überzeugen. Tobias Saiger (598/1) zeigte sich erneut in bestechender Form und erzielte durch eine überragende 173er-Schlussbahn die Tagesbestleistung.