Suchergebnis

August Diehl

Schauspieler August Diehl hat gelernt zu beten

Schauspieler August Diehl (44) hat sich für seinen neuen Kinofilm intensiv mit dem Glauben auseinandergesetzt. „Ich bin in Kirchen gegangen und habe mich gezwungen zu beten.

Zuvor hatte ich das noch nie getan, eine unglaubliche Erfahrung“, sagte er in einem Interview dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Für den Film „Ein verborgenes Leben“, in dem Diehl einen gläubigen Bauern spielt, habe er „jeden Abend und jeden Morgen“ in der Bibel gelesen, sagte er.

Ruhrfestspiele Recklinghausen

Ruhrfestspiele setzen 2020 auf „Macht und Mitgefühl“

Die Ruhrfestspiele in Recklinghausen setzen in diesem Jahr unter dem Leitgedanken „Macht und Mitgefühl“ erneut politische Schwerpunkte. Gut sechs Wochen lang sind ab 1. Mai in und um die Ruhrgebietsstadt rund 90 Produktionen mit 220 Veranstaltungen zu sehen.

Für das traditionsreiche und renommierte Festival kommen auch zahlreiche prominente wie internationale Theatermacher und Künstler ins Ruhrgebiet.

Auch vor dem Hintergrund der Gründungsgeschichte der Ruhrfestspiele sei es wichtig zu betonen, dass Kunst in der Lage sei, ...

Ein verborgenes Leben

„Ein verborgenes Leben“: Terrence Malick und August Diehl

Wenn sich ein so renommierter Regisseur wie der Amerikaner Terrence Malick („The Tree of Life“) die Geschichte eines Wehrdienstverweigerers zur Nazizeit vornimmt, diesen mit August Diehl besetzt und dafür drei Stunden Kinozeit einplant, dann darf man, guten Grundes, gespannt sein.

Es geht um die wahre Geschichte des österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich weigert, für die Nationalsozialisten zu kämpfen und dafür schließlich 1943 in Brandenburg an der Havel hingerichtet wird.

Ein verborgenes Leben

„Ein verborgenes Leben“: Malick wieder in Höchstform

Kult-Regisseur Terrence Malick, der so gefeierte Werke schuf wie „Der schmale Grat“ und „The Tree of Life“, verneigt sich in seinem neuen Film vor einem bisher kaum besungenen Helden: August Diehl schlüpft in die Haut des österreichischen Bauern Franz Jägerstätter.

Eine Filmfigur mit realem Vorbild: Jägerstätter weigerte sich während des Zweiten Weltkriegs für die Nationalsozialisten in den Kampf zu ziehen und wurde schließlich hingerichtet.

Ulrich-Wildgruber-Preises

Ulrich-Wildgruber-Preis für Lilith Stangenberg

Die Schauspielerin Lilith Stangenberg ist mit dem Ulrich-Wildgruber-Preis ausgezeichnet worden. Die 31-Jährige erhielt die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am Sonntag beim Neujahrsempfang im Hamburger St. Pauli Theater.

„Lilith Stangenberg ist eine Extrem-Schauspielerin im besten Sinne. Was sie auszeichnet ist nicht nur ihre faszinierende Wandlungsfähigkeit, mit der sie in ihre Rollen regelrecht hineinkriecht, um sie bis in die Haarspitzen zu verkörpern“, heißt es in der Begründung der Jury.

Schauspieler August Diehl

August Diehl tankt Kraft in Haus ohne Strom und Internet

Jeden Sommer schaltet Schauspieler August Diehl einmal ab - und zwar wortwörtlich: Der 44-jährige Deutsche („Inglourious Basterds“) fährt jährlich nach Frankreich in das Haus seiner Kindheit, wo es nach seinen Angaben nicht einmal Steckdosen gibt, von Internet und Handynetz ganz zu schweigen.

„Bis ich neun Jahre alt war, lebten wir in einem Haus ohne Strom“, erzählte er dem „Berliner Kurier“ (Sonntag). Dort habe die Familie Schafe, Hühner und Ziegen gehalten und sogar den Käse selbst hergestellt.

Schauspieler August Diehl

August Diehl tankt Kraft in Haus ohne Strom und Internet

Jeden Sommer schaltet Schauspieler August Diehl einmal ab - und zwar wortwörtlich: Der 44-jährige Deutsche („Inglourious Basterds“) fährt jährlich nach Frankreich in das Haus seiner Kindheit, wo es nach seinen Angaben nicht einmal Steckdosen gibt, von Internet und Handynetz ganz zu schweigen.

„Bis ich neun Jahre alt war, lebten wir in einem Haus ohne Strom“, erzählte er dem „Berliner Kurier“ (Sonntag). Dort habe die Familie Schafe, Hühner und Ziegen gehalten und sogar den Käse selbst hergestellt.

Ein verborgenes Leben

August Diehl: Malicks Film für mich ein riesiges Geschenk

Mit dieser Rolle könnte dem deutschen Schauspieler August Diehl endgültig der internationale Durchbruch gelingen: In „Ein verborgenes Leben“ von US-Regisseur Terrence Malick spielt er den österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich im Zweiten Weltkrieg weigerte, für die Wehrmacht zu kämpfen.

Das berührende Drama wurde bei seiner Premiere beim Filmfest Cannes im Mai 2019 euphorisch gefeiert. Die Deutsche Presse-Agentur traf den 44-jährigen Diehl zum Interview.

 766 Kinder waren 2019 für das „Laupheimer Sommercamp“ angemeldet. Die Größeren wurden auf dem Kasernengelände betreut.

Am 18. Februar ist Anmeldestart für das „Laupheimer Sommercamp“

766 Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren sind 2019 im „Laup-heimer Sommercamp“ betreut worden. Auch heuer gibt es dieses Angebot in den Sommerferen, bei dem die Stadt mit den Firmen Diehl Aviation, Uhlmann, Rentschler und der Bundeswehr kooperiert. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurden Details genannt.

Betreut werden wiederum Kinder, die in Laupheim oder einem der Teil-orte wohnen, sowie – unabhängig vom Wohnsitz – Kinder von Mitarbeitern der Firmen Diehl, Uhlmann, Rentschler und der Bundeswehr.

 Der Brand auf dem Hochhaus am Ravensburger Goetheplatz wurde mutmaßlich von einem 49-Jährigen gelegt.

Anklage gegen Brandstifter vom Ravensburger Goetheplatz erhoben

Die Staatsanwaltschaft Ravensburg hat Anklage gegen den Brandstifter vom Goetheplatz erhoben. Die Ermittlungsbehörde wirft ihm schwere Brandstiftung und eine Vielzahl an Diebstählen vor, wie Sprecher Karl-Josef Diehl auf Anfrage mitteilte.

In der ersten Jahreshälfte soll es zum Gerichtsprozess gegen den Mann kommen, der gut drei Monate nach dem Feuer auf dem Ravensburger Hochhaus in einem Wald bei Oberteuringen (Bodenseekreis) festgenommen wurde.