Suchergebnis

Wolf im Landkreis Weilheim-Schongau fotografiert

Ein Wolf ist im Landkreis Weilheim-Schongau in eine Fotofalle getappt. Experten des Landesamts für Umwelt bestätigten, dass es sich um einen Wolf handelt. Details zu Geschlecht oder Alter des Tieres ließen sich anhand der Aufnahme aber nicht bestimmen, sagte eine Sprecherin am Mittwoch. Zunächst hatte der „Münchner Merkur“ berichtet.

Nahezu wöchentlich sind im Freistaat zuletzt Wölfe aufgetaucht. Bei den Tieren handelt es sich in der Regel um durchwandernde Tiere, die auf der Suche nach einem eigenen Territorium sind.

Drew Leblanc

Augsburger Panther verlängern mit Topscorer LeBlanc

Die Augsburger Panther haben einen ihrer wichtigsten Profis für die nächsten Spielzeiten der Deutschen Eishockey Liga halten können. Stürmer Drew LeBlanc unterschrieb eine Vertragsverlängerung bis 2022 und akzeptierte dabei auch einen in Corona-Zeiten notwendigen Gehaltsverzicht in der DEL. „Er ist ein Ausnahmekönner und zweifelsohne einer der besten Spieler der gesamten Liga“, lobte Trainer Tray Tuomie seinen Angreifer am Mittwoch.

Der 31 Jahre alte LeBlanc war der beste Scorer der Panther in der vorigen Saison.

 Für die Bahnstrecke gibt es auch landkreisübergreifende Monatstickets. Kommen aber Bus oder Straßenbahn ins Spiel, wird es für

Eine Strecke, zwei Monatskarten: Wo ein Ticketsystem Fragen aufwirft

Ein Jahr hat sich Mark Bittmann für seinen Versuch gegeben. Ein Jahr lang nimmt er in Kauf, dass er länger unterwegs ist und mehr bezahlen muss. Danach will der Ingenieur Bilanz ziehen und sich entscheiden, ob er weiter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Arbeit fährt oder doch wieder das Auto nimmt so wie früher. Bittmanns größte Hürde ist die Landkreisgrenze zwischen Neu-Ulm und Günzburg. Eine Grenze, die ein einziges Monatsticket für den gesamten Fahrtweg verhindert und monatlich geschätzt rund 50 Euro Mehrkosten ausmacht.

Stolz trägt der 14-Jährige das VfB-Outfit.

Dieses Ehinger Fußballtalent wechselt zum VfB Stuttgart

Er gilt als eines der größten Fußballtalente der Region. Er ist 14 Jahre alt, kommt aus Ehingen und hat seine Fußballschuhe bisher für den SSV Ehingen-Süd und den SSV Ulm geschnürt. Er – das ist Max Bachner. Ein junger Fußballer, der nun mit einem Platz im Nachwuchsleistungszentrum beim VfB Stuttgart seinem Traum vom Profifußballer näher kommen möchte.

Große Namen FC Bayern München, TSG Hoffenheim, FC Augsburg, Gladbach und Eintracht Frankfurt – diese große Namen aus der Fußball-Bundesliga haben eines gemeinsam.

Carola Merk-Rudolph

Bopfinger Gemeinderätin Carola Merk-Rudolph will in den Landtag

Der SPD-Kreisvorstand hat auf seiner jüngsten Sitzung in Böbingen den Fahrplan für die Aufstellung der Kandidierenden des Ostalbkreises zur Landtagswahl im März 2021 beschlossen. In beiden Wahlkreisen bewerben sich mit Carola Merk-Rudolph (WK Aalen) und Jakob Unrath (WK Schwäbisch Gmünd) in Sachen Landtagswahl erfahrene Politiker. Beide sind derzeit stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende.

Als Zweitkandidaten stellen sich Markus Schmid (Westhausen) und Helmut Gentner (Aalen) den Mitgliedern zur Wahl.

Polizist-Illustration

Falsche Polizeibeamte bringen Seniorinnen um Vermögen

Im Glauben, der Polizei bei der Verbrecherjagd zu helfen, hat eine Seniorin Gold im Wert von mehreren hunderttausend Euro an Betrüger verloren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fiel die über 80 Jahre alte Dame am Vortag auf einen Anruf von falschen Polizisten herein. Diese machten ihr weis, sie solle Wertgegenstände vor ihre Wohnungstür in München legen, um Verbrecher anzulocken - die Aktion würde dann von zivilen Beamten observiert.

Das Misstrauen der Dame zerstreuten die Betrüger, indem sie ihr anboten, sich bei der Polizei ...

Den Blick auf Wasserburg hat Annemarie Beck nach 30 Jahren im Gemeinderat am besten von der Antoniuskapelle aus.

Das halbe Leben Gemeinderätin: Annemarie Beck blickt zurück auf bewegte Zeiten

30 Jahre sind genug, meint Annemarie Beck und hat deshalb „den Jungen“ ihren Sitz im Wasserburger Gemeinderat überlassen und nicht mehr kandidiert. Doch mit ihr verliert die Gemeinde nicht nur eine engagierte Kommunalpolitikerin, sondern auch einen sozial engagierten Menschen, der sich mit Herzblut für die Alten und Schwachen eingesetzt hat.

30 Jahre dabei„30 Jahre reichen, jetzt sollen die Jungen was tun“, findet Annemarie Beck und beantwortet damit gleichzeitig die Frage, warum sie nicht mehr für den Gemeinderat kandidiert und ...

Die Studie soll auch klären, wie leicht Kinder sich mit dem Coronavirus anstecken.

Bayern plant große Corona-Studie

Viele sehnen den Regel-schulbetrieb in Bayern nach den Sommerferien herbei. Viele sind aber auch besorgt, ob sich das Coronavirus dadurch nicht wieder stärker ausbreiten könnte. Die Wissenschaft ist sich nicht einig darüber, ob Kinderbetreuungsstätten und Grundschulen eine besondere Gefahr der Ausbreitung von Sars-CoV-2 darstellen. Die von den sechs bayerischen Universitätskliniken gestartete Studie „Covid Kids Bavaria" soll Licht ins Dunkel bringen.

 Rund eine halbe Million Euro an Zuschüssen erhält die Stadt Lindau jetzt von Landkreis und Bezirk Schwaben für die Sanierung de

Für Sanierung des Lindauer Cavazzen gibt es Zuschüsse vom Landkreis und Bezirk

Die Stadt Lindau darf sich freuen: Sowohl der Kulturausschuss des Bezirks Schwaben als auch der Bildungsausschuss des Landkreises werden die millionenschwere Generalsanierung des Cavazzen mit einem Zuschuss unterstützen.

Eigentlich darf der Landkreis keine Zuschüsse für Projekte geben, die nicht in seinen Zuständigkeit fallen. Darauf wies Kreiskämmerer Erwin Feurle in der jüngsten Sitzung des auch für Kulturthemen zuständigen Bildungsausschusses hin.

Vor Gericht

Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht

Weil sie ihr Baby unmittelbar nach der Geburt auf einer Wiese ausgesetzt hat, steht eine 32 Jahre alte Frau seit Dienstag wegen versuchten Totschlags vor dem Augsburger Landgericht.

Die Verteidigerin der Frau kündigte zu Prozessbeginn an, dass sich ihre Mandantin im Laufe des Verfahrens zu der Tat äußern werde. Der erste Verhandlungstag wurde allerdings nach wenigen Minuten beendet, weil eine Sachverständige fehlte.

Die Mutter hatte das Baby im Juli 2019 nachts allein auf einer Wiese bei Blindheim nordwestlich von ...