Suchergebnis

Fußball

DFB-Pokal: 1. FC Nürnberg, FC Ingolstadt und 1860 München

Im DFB-Pokal sind am Dienstag drei bayerische Fußball-Mannschaften im Einsatz. Insgesamt stehen sechs Vereine aus dem Freistaat in der zweiten Runde. Den Auftakt macht um 18.30 Uhr der TSV 1860 München im Heimspiel gegen den Zweitligisten FC Schalke 04. Um 20.00 Uhr tritt der FC Ingolstadt als krasser Außenseiter beim amtierenden DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund an. «Wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen», kündigte Ingolstadts Trainer André Schubert an.

 Nach Biberach und Augsburg gibt’s jetzt auch in der Waldseer Innenstadt ein Geschäft namens „Body Factory“, das Adi Teilhof in

Das plant der Besitzer der neuen „Body Factory“ in der Waldseer Innenstadt

Ein neues Geschäft für Vitaminpräparate, Nahrungsergänzungsmittel und Beratung rund um „Fitness und Ernährung“ hat Adi Teilhof in der Ravensburger Straße 28 eröffnet.

Der Laden namens „Body Factory“ ist nach Biberach und Augsburg der dritte, der diese regionalen Waren im stationären Handel anbietet. Der ambitionierte Bodybuilder kooperiert mit Fitnessökonom Simon Fiedler, der die Produkte an der Riss herstellen lässt.

Kunden zu gutem Körpergefühl verhelfen Als Industriemechaniker ist der sportive Vater eines Sohnes (1) ...

DFB-Pokal

Das bringt die Fußball-Woche: DFB-Pokal, Liga und WM-Quali

Für die meisten Fußball-Bundesligisten wartet die nächste Aufgabe in dieser Woche schon am Dienstag oder Mittwoch: Dann stehen in der zweiten Runde des DFB-Pokals insgesamt 16 Partien auf dem Programm.

Bei den Frauen steigt nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Israel am Wochenende schon das Pokal-Achtelfinale. Für die Männer folgt der zehnte Bundesliga-Spieltag. Das Thema Corona dürfte nach den Äußerungen von Joshua Kimmich weiter diskutiert werden.

Burkardt

„Nebensache“: Burkardt bewirbt sich bei Bundestrainer Flick

Die zwei Tore von Jonathan Burkardt waren seinem Trainer nicht so wichtig. Dem Mainzer Chefcoach Bo Svensson imponierte eher, dass sein 21 Jahre altes Sturm-Talent nie aufgegeben hat.

Burkardt habe mit 17 Jahren eine schwere Verletzung und Probleme gehabt, den Anschluss bei den Profis zu schaffen, erzählte Svensson im ZDF-Sportstudio. «Diese Widerstände haben ihn besser gemacht und werden ihn besser machen. Das ist der Schlüssel für den jungen Spieler, über den wir in diesen hohen Tönen sprechen.

Sportplatz

U17 für nächste Runde auf dem Weg zur EM qualifiziert

Die deutsche U17-Auswahl hat sich mit dem zweiten Sieg in der Vorrunde vorzeitig für die nächste Runde auf dem Weg zur EM vom 16. Mai bis 1. Juni 2022 in Israel qualifiziert.

Das Team von Trainer Marc-Patrick Meister besiegte Gastgeber Rumänien mit 5:0 (1:0). Zum Auftakt hatte sich die Mannschaft mit 11:0 gegen San Marino durchgesetzt.

Die Tore für die deutsche Mannschaft erzielten Laurin Ulrich (21.), Paul Wanner (88.) und dreimal FC Augsburg-Mittelstürmer Dzenan Pejcinovic (60.

FSV Mainz 05 - FC Augsburg

Weinzierl nach 1:4 in Mainz: „Nicht akzeptabel“

Trainer Markus Weinzierl und Torwart Rafal Gikiewicz haben den Auftritt des FC Augsburg bei der 1:4-Niederlage in Mainz heftig kritisiert. «Das war als Mannschaft einfach nicht akzeptabel, was wir heute gezeigt haben. Wir haben nicht das gespielt, was wir besprochen haben», sagte der Chefcoach des Augsburger Fußball-Bundesligisten am Freitagabend bei DAZN.

Karim Onisiwo (10. Minute), Stefan Bell (15.) und Jonathan Burkardt (26./71.) erzielten die Treffer für Mainz.

FSV Mainz 05 - FC Augsburg

Bewerbung bei Flick: Mainz-Stürmer Burkardt im Visier

Mit strahlendem Gesicht eilte Jonathan Burkardt von einem Interview zum nächsten.

Der erste Doppelpack für den FSV Mainz 05 im Bundesliga-Freitagspiel gegen den FC Augsburg (4:1) und das auch noch vor den Augen von Bundestrainer Hansi Flick, machte das 21 Jahre alte Stürmer-Talent zum Spieler des Tages. «Das ist eine schöne Nebensache, wichtiger ist mir, dass wir gewonnen haben», sagte Burkardt auf Flicks überraschende Anwesenheit angesprochen.

Markus Weinzierl

FCA-Coach Weinzierl nach 1:4 in Mainz: „Nicht akzeptabel“

Trainer Markus Weinzierl und Torwart Rafal Gikiewicz haben den Auftritt des FC Augsburg bei der 1:4-Niederlage in Mainz heftig kritisiert.

«Das war als Mannschaft einfach nicht akzeptabel, was wir heute gezeigt haben. Wir haben nicht das gespielt, was wir besprochen haben», sagte der Chefcoach des Augsburger Fußball-Bundesligisten nach dem Spiel bei DAZN.

Karim Onisiwo (10. Minute), Stefan Bell (15.) und Jonathan Burkardt (26.

FSV Mainz 05 - FC Augsburg

Mainz wendet Krise vorerst ab: Klares 4:1 gegen Augsburg

Der FSV Mainz 05 hat nach drei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga nacheinander eine drohende Krise vorerst abgewendet. Die Rheinhessen bezwangen am Freitagabend den FC Augsburg fulminant mit 4:1 (3:0). Die Gastgeber legten vor 19.400 Zuschauern mit einer brillanten Leistung in der ersten Halbzeit und den Toren von Karim Onisiwo (10. Minute), Stefan Bell (15.) und Jonathan Burkardt (26.) den Grundstein für den Erfolg. Nach dem Augsburger Treffer durch Andi Zeqiri (69.

FSV Mainz 05 - FC Augsburg

Kein Angstgegner mehr: Fulminante Mainzer besiegen Augsburg

Die Fans stimmten das lange nicht gehörte «Oh, wie ist das schön» an, die Mainzer Profis hüpften glückselig vor der Tribüne auf und ab.

Mit einem fulminanten 4:1 (3:0)-Befreiungsschlag gegen den FC Augsburg hat der FSV Mainz 05 die drohende Krise beendet. «Ich bin froh, dass wir heute die drei Punkte geholt haben. Das Gefühl ist lange her, dass wir so feiern konnten», sagte Dominik Kohr bei DAZN.

Ausgerechnet gegen den bisherigen Angstgegner zeigten die Nullfünfer im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga überhaupt ...