Suchergebnis

 Freuen sich über ihren ersten DM-Titel bei den Aktiven: die Mixed-Sieger Anna Klasen und Hannes Wagner.

Ein spannendes Endspiel

Anna Klasen (TC 1899 Blau-Weiss Berlin) und Hannes Wagner (TC Schießgraben Augsburg) haben bei den 48. deutschen Tennismeisterschaften in Biberach den Titel im Mixed gewonnen. Das Duo bezwang Julia Wachaczyk (Tennispark Versmold) und Johann Willems (TC Wolfsberg Pforzheim) in einem spannenden Endspiel mit 6:7, 6:2 und 13:11.

„Das ist mit der größte Erfolg meines Lebens. Das Viertelfinale im Einzel zu erreichen war schon super, aber das ist jetzt die Krönung.

Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von Gewaltopfer

Hunderte Menschen haben am Vormittag von dem bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Augsburg getöteten 49-Jährigen Abschied genommen. Zum Gottesdienst im Augsburger Vorort Neusäß, wo das Opfer lebte, kamen auch zahlreiche Einsatzkräfte von mehreren Feuerwehren. Der Familienvater war seit 1991 bei der Berufsfeuerwehr in Augsburg beschäftigt gewesen. Der 49-Jährige war am Nikolaustag spätabends bei einem Streit mit sieben Jugendlichen beziehungsweise jungen Erwachsenen gestorben.

Trauerfeier für getöteten Feuerwehrmann

Augsburg: Hunderte bei Trauerfeier für getöteten 49-Jährigen

Hunderte Menschen haben am Vormittag von dem bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Augsburg getöteten 49-Jährigen Abschied genommen.

Zum Gottesdienst im Augsburger Vorort Neusäß, wo das Opfer lebte, kamen auch zahlreiche Einsatzkräfte von mehreren Feuerwehren. Der Familienvater war seit 1991 bei der Berufsfeuerwehr in Augsburg beschäftigt gewesen. Rund um den Altar standen bei der Trauerfeier etliche Flaggen von Wehren aus der Region.

Starke Leistung

Dank „Teamleader“ Niederlechner: FCA feiert nächsten Coup

Florian Niederlechner lachte bei der Frage, ob er sich nach diesem Gala-Auftritt ein Bierchen auf der Heimfahrt verdient habe.

„Ich muss mal mit dem Trainer reden. Wenn ich eins trinke, könnte ich am Dienstag auch spielen“, sagte der Stürmer des FC Augsburg, nachdem er beim 4:2 (1:1)-Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim alle vier Tore vorbereitet hatte. „Aber mal schauen. Ich weiß gar nicht, ob wir eins im Bus haben, wenn ich ehrlich bin.“

Überglücklich zog der Matchwinner des Freitagabendspiels in der Fußball-Bundesliga mit ...

Trauer am Königsplatz in Augsburg

Große Trauerfeier: Abschied von Gewaltopfer in Augsburg

Hunderte Menschen haben am Samstagvormittag von dem bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Augsburg getöteten 49-Jährigen Abschied genommen. Zum Gottesdienst im Augsburger Vorort Neusäß, wo das Opfer lebte, kamen auch zahlreiche Einsatzkräfte von mehreren Feuerwehren. Der Familienvater war seit 1991 bei der Berufsfeuerwehr in Augsburg beschäftigt gewesen. Rund um den Altar standen bei der Trauerfeier etliche Flaggen von Wehren aus der Region.

Trauerfeier für Opfer von Verbrechen in Augsburg

Rund eine Woche nach dem gewaltsamen Tod eines 49-Jährigen in Augsburg gibt es am am Vormittag eine Trauerfeier. Der Abschiedsgottesdienst findet im Augsburger Vorort Neusäß statt, wo der Mann gelebt hatte. Der 49-Jährige war Berufs-Feuerwehrmann. Er war am Nikolaustag spätabends bei einer Auseinandersetzung mit sieben Jugendlichen gestorben, ein Freund des Opfers wurde erheblich verletzt. Ein 17-Jähriger soll den Mann mit einem einzigen Schlag getötet haben.

Alfred Schreuder

„Ein, zwei Spieler“: Hoffenheim sucht neue Offensivkräfte

Die TSG 1899 Hoffenheim will sich in der Winterpause noch in der Offensive verstärken.

„Vorne brauchen wir noch ein bisschen Qualität. Wir brauchen da im Winter ein, zwei Spieler“, sagte Trainer Alfred Schreuder nach dem 2:4 (1:1) der Kraichgauer gegen den FC Augsburg am Freitagabend in der Fußball-Bundesliga. Bei der vierten Heim-Niederlage in dieser Saison offenbarten die Kraichgauer erneut Abschlussschwächen, zeigten sich allerdings auch in der Abwehr nicht sattelfest.

Nächste Enttäuschung für Hoffenheim: 2:4 gegen FC Augsburg

Die TSG Hoffenheim hat in der Fußball-Bundesliga vorerst den Anschluss an die Europapokal-Plätze verloren. Die Kraichgauer unterlagen zu Hause zum Auftakt des 15. Spieltags mit 2:4 gegen den FC Augsburg und sind nun seit vier Spielen ohne Sieg. Die Augsburger dagegen haben aus den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte geholt und in der Liga als Zehnter nur noch einen Zähler Rückstand auf den Achten Hoffenheim.

Florian Niederlechner und Ermin Bicakcic

Hoffenheim mit erneuter Heimpleite: 2:4 gegen Augsburg

Eine ideenlose TSG 1899 Hoffenheim hat ihren Fans die nächste Heimpleite beschert. Die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder unterlag am Freitagabend in der Fußball-Bundesliga dem FC Augsburg verdient mit 2:4 (1:1). Damit sind die Kraichgauer nun seit vier Partien sieglos und haben den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle verloren. Philipp Max (11. und 51. Minute/Foulelfmeter), Frederik Jensen (56.) und Iago (85.) erzielten vor 23 309 Zuschauern in Sinsheim die Tore für die Mannschaft der Stunde im Oberhaus.

1899 Hoffenheim - FC Augsburg

Nächste Enttäuschung für Hoffenheim: Pleite gegen Augsburg

Eine ideenlose TSG 1899 Hoffenheim hat ihren Fans die nächste Heimpleite beschert. Die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder unterlag am Freitagabend in der Fußball-Bundesliga dem FC Augsburg verdient mit 2:4 (1:1).

Damit sind die Kraichgauer nun seit vier Partien sieglos und haben den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle verloren. Philipp Max (11. und 51. Minute/Foulelfmeter), Frederik Jensen (56.) und Iago (85.) erzielten vor 22.