Suchergebnis

Die Vesperkirche steht vor dem Aus.

Wegen der Mehrwertsteuer: Armenspeisung in Ulm droht das Aus

Am Abend des 22. Januar wird die Ulmer Vesperkirche 2020 eröffnet. Es ist die 25. Ausgabe der Aktion, bei der im Winter Menschen mit sehr schmalem Geldbeutel in der Pauluskirche an schön gedeckten Tischen ein komplettes Menü essen können – zu der aber auch andere Menschen kommen können, die Gemeinschaft suchen, egal ob sie Einheimische oder Zufallspassanten sind.

Einen Grund zum Feiern sieht Pauluskirchenpfarrer Peter Heiter in der 25.

Die Geschäftsführer Friedrich (l.) und Heidi Kolesch (2. v. r.) dankten den langjährigsten Mitarbeiterinnen Monika Schick (2. v.

Eine Biberacher Institution feiert Geburtstag

Mit rund 220 geladenen Gästen hat das Biberacher Modehaus Kolesch am Samstagabend sein 200-jähriges Bestehen als Handelsunternehmen gefeiert. Oberbürgermeister Norbert Zeidler bezeichnete das Modehaus bei der Feier in der Gigelberghalle als „Biberacher Institution“.

Der 200. Geburtstag mache stolz und dankbar, sagte Geschäftsführer Friedrich Kolesch bei der Begrüßung der Gäste aus Wirtschaft und Politik. „Wir sind stolz auf eines der größten und schönsten Modehäuser Oberschwabens, zu dessen heutigem Erfolg viele beigetragen haben.

Eine Frau auf einem Boot

Diese Bad Saulgauer Schwester hilft im Amazonasgebiet - auf einem schwimmenden Krankenhaus

Rund 700 000 Uferbewohner des östlichen Amazonas in Brasilien werden seit einigen Wochen durch das schwimmende Krankenhaus „Papa Francisco“ versorgt. In dem Gebiet gibt es nur ganz wenige, gut ausgerüstete Hospitäler und noch viel weniger Ärzte.

Bei der Einweihung und Segnung des Krankenhaus-Schiffes waren neben zahlreichen anderen Gästen auch Schwester Anna-Franziska Kindermann, Generaloberin des Klosters Sießen, und Schwester Ruth Rottbeck mit dabei.

Trotz des Schattens, der auf der Entwicklung des Riedlinger Krankenhauses liegt, die ambulanten Angebote bleiben erhalten.

Aus für Riedlinger Klinik: Warum Ärzte und Wirtschaftsförderer trotzdem optimistisch bleiben

Die Mitteilung der Sana Kliniken AG, das Riedlinger Krankenhaus auf 30. Juni 2020 zu schließen, hat in der Raumschaft nicht nur Wut und Unverständnis ausgelöst, sondern auch Verunsicherung. Dieser treten jetzt betroffene Ärzte, die Bürgerinitiative zum Erhalt des Krankenhauses und die Stadt Riedlingen entgegen.

Wirtschaftsförderer Alexander Leitz ist seitens der Stadt mit dem Thema befasst. Er betont: „Die gesamten ambulanten Strukturen, die wesentlicher Teil der Dienstleistungen sind, bleiben unverändert und sollen noch deutlich ...

Ein Notarzt ist im Einsatz

Ein 16-Jähriger verliert einen Großteil seines Augenlichts

Nach einem brutalen Angriff durch fünf Jugendliche bangt ein Münchner Schüler um sein Augenlicht. Dem 16-Jährigen war von vier ehemaligen Freunden und einem Unbekannten an einem U-Bahnhof ins Gesicht und gegen den Hinterkopf geschlagen worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Bei der Attacke vom vergangenen Freitag habe der Schüler offenbar das Bewusstsein verloren. Als er wieder zu sich kam, waren die Angreifer verschwunden und er machte sich auf den Heimweg.

 Die Augenärzte Max Warga und Karsten Dutschke (rechts).

Wie Augenleiden besser behandelt werden können

Über das Thema „Neue Entwicklungen in der Behandlung von Augenkrankheiten des Alters - Altersabhängige Makuladegeneration und Grauer Star" referieren laut einer Pressemitteilung der St. Elisabeth-Stiftung die Augenfachärzte Max Warga und Karsten Dutschke am Mittwoch, 16. Oktober. Beginn ist um 15 Uhr im Pius-Scheel-Haus in Bad Wurzach. Als Veranstalterin tritt die Sozialstation Gute Beth Bad Waldsee auf.

Von einer Makuladegeneration sind in Deutschland bis zu zwei Millionen Menschen betroffen, heißt es in der Pressemitteilung.

Frau sitzt neben einem Arzt

Diese Frau kann dank einer Operation in Ulm wieder klar sehen

Verblasste Farben und verschwommene Kontraste – mehr konnte Berit Vogel aufgrund einer Erkrankung der Augenhornhaut nicht mehr sehen. Über Jahre war ihre Sehkraft immer schlechter geworden und sie drohte zu erblinden.

Dank der erfolgreichen Transplantation zweier Augenhornhäute an der Ulmer Uniklinik für Augenheilkunde kann sie heute wieder sehr gut sehen. Wie sie profitieren viele Patientinnen und Patienten von Hornhautspenden. Im August wurde am Universitätsklinikum Ulm nun das 1000.

Ein viergetieltes Bild, mit dem Volapük-Logo.

Volapük: Diese Sprache aus Konstanz sollte die Welt erobern

Wissen Sie, was gödo, vob oder spik bedeutet? Falls nicht, sprechen Sie wohl kein Volapük - wie wahrscheinlich die meisten Menschen. Dabei wurde die Sprache hier in der Region erfunden.

Der Pfarrer Johann Martin Schleyer konstruierte die Kunstsprache in Litzelstetten bei Konstanz zwischen 1879 und 1884. Das war etwa zehn Jahre bevor der polnische Augenarzt Ludwik Lejzer Zamenhof seinen Entwurf des Esperanto beginnen sollte - eine sogenannte Plansprache für jedermann, die die Menschen weltweit verbinden sollte.

 Optik Mangold

Optik Mangold: totaler Durchblick

Kißlegg - Für den Kunden ist es schwer, den Durchblick zu behalten. Es gibt eine Vielzahl an Optikergeschäften, meist große Ketten. Hinzu kommt, dass man heutzutage auch im Internet Brillen und Kontaktlinsen bestellen kann. Und trotzdem hat es Marcel Mangold gewagt, in Kißlegg sein eigenes Optiker-Fachgeschäft zu eröffnen. Der Laden läuft, ist aber kein Selbstläufer.

Mangold muss mehr bieten und setzt deshalb auf spezielle Netzhautanalysen für seine Kunden.

Augenärzte warnen Diabetiker vor Netzhautschäden

Deutschlands Augenärzte haben bei einer Konferenz vor den Gefahren von Diabetes für das Sehorgan gewarnt. Die Netzhaut im Auge sei nach dem Herzen das am häufigsten geschädigte Organ bei Zuckerkranken, sagte eine Sprecherin des Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) am Donnerstag in Nürnberg.

Den Angaben zufolge haben 7,5 Millionen Deutsche Diabetes, etwa ein Fünftel von ihnen leidet an Netzhautschäden als Folgeerkrankung.