Suchergebnis

Edmund Hillary + Tenzing Norgay

Der Everest-Mann: 100. Geburtstag von Sir Edmund Hillary

Man wüsste schon gern, was Edmund Hillary dazu sagen würde, wie es heute auf dem Mount Everest zugeht.

Vor allem, was er von dem Foto des nepalesischen Bergsteigers Nirmal „Nims“ Purma hielte, das vor ein paar Wochen die Runde machte. Mehr als 300 Bergsteiger, die Schlange stehen mussten, bevor sie die letzten Meter bis zum Gipfel des höchsten Bergs der Welt überwinden konnten.

Als Hillary dort oben war, 8848 Meter über dem Meer, war so etwas fern jeder Vorstellung.

FC Bayern verpflichtet Neuseeländer Singh für Drittliga-Team

Der FC Bayern München hat den neuseeländischen Fußball-Nationalspieler Sarpreet Singh für seine Drittliga-Mannschaft verpflichtet. Wie der deutsche Rekordmeister am Montag mitteilte, kommt der 20-Jährige von Wellington Phoenix nach Deutschland. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Mit Sarpreet konnten wir einen technisch starken und sehr talentierten offensiven Mittelfeldspieler verpflichten. Wir sind sehr froh, dass er sich für den FC Bayern entschieden hat“, sagte Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus.

59-Jähriger stirbt in Neuseeland bei Unfall mit E-Tretroller

Bei einem Unfall mit einem gemieteten E-Tretroller ist in Neuseelands größter Stadt Auckland ein 59 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der genaue Hergang ist nach Angaben der Polizei noch ungeklärt. Im Februar waren alle 1000 Mietroller, die das auch in deutschen Städten aktive Unternehmen Lime in Auckland auf den Straßen hat, vorübergehend aus dem Verkehr gezogen worden. Grund war, dass wegen eines Software-Fehlers an einigen Geräten die Räder blockierten.

Nachwuchs

Pilzerkrankung befällt bedrohte Kakapos

Nach einer vielversprechenden Brutsaison schwebt der vom Aussterben bedrohte Kakapo nun erneut in Gefahr. Bereits sieben der neuseeländischen Papageien sind in den letzten Monaten der Pilzerkrankung Aspergillose zum Opfer gefallen, teilte der Zoo in Auckland mit.

In der Tierklinik des Zoos war zuvor ein 100 Tage altes Küken gestorben. „Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde bei 16 Vögeln Aspergillose diagnostiziert. Es ist also sehr unwahrscheinlich, dass dieses Küken das Letzte ist, das wir verlieren“, teilte das Kakapo-Bestandsprogramm ...

Christchurch-Attentat

Christchurch-Attentäter plädiert auf „nicht schuldig“

Drei Monate nach dem rassistisch motivierten Anschlag mit 51 Toten auf zwei Moscheen in Neuseeland hat der mutmaßliche Täter in allen Punkten auf „nicht schuldig“ plädiert.

Zu dem Gerichtstermin in Christchurch wurde der Australier Brenton Tarrant per Video aus einem Hochsicherheitsgefängnis zugeschaltet. Dabei lächelte er auch kurz. Mehrere Hinterbliebene reagierten empört. Der eigentliche Prozess gegen den 29-Jährigen soll im Mai 2020 beginnen.

Christchurch-Anschlag - Angeklagter: „nicht schuldig“

Mehr als drei Monate nach dem rassistisch motivierten Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland mit insgesamt 51 Toten hat der mutmaßliche Täter in allen 92 Punkten der Anklage auf „nicht schuldig“ plädiert. Der Rechtsextremist aus Australien war per Video aus einem Hochsicherheitsgefängnis in Auckland zugeschaltet worden. Nach Medienberichten hatte er ein Lächeln im Gesicht, als sein Verteidiger für ihn auf „nicht schuldig plädierte“. Gleichzeitig ging ein Raunen der Opfer oder ihrer Familien durch den Gerichtssaal.

 Alisa Heutmann

Zwei Flöten und Orgel zum Patrozinium

Die Isnyer Flötistin Alisa Heutmann und ihr „Ausbilder“ Uwe Grodd, geben am Pfingstmontag, 10. Juni, ab 19 Uhr ein Kammerkonzert in der Spitalkirche in Wangen anlässlich deren Patroziniums. Begleitet werden die beiden Solisten von Georg Enderwitz auf der Truhenorgel und der Hauptorgel. Der Eintritt ist frei.

Heutmann unterrichtet unter anderem Flöte an der Jugendmusikschule Württembegisches Allgäu und dirigiert die Musikkapellen Gebrazhofen und Gestratz.

 Gastiert am 10. Juni in der Wangener Spitalkirche: Uwe Grodd aus Neuseeland.

Kammerkonzert ist am Pfingstmontag in Spitalkirche

Anlässlich des Patroziniums der Wangener Spitalkirche findet dort am Pfingstmontag, 10. Juni, ab 19 Uhr ein Kammerkonzert mit Musik für zwei Flöten und Orgel statt.

Laut Vorschau treten Alissa Heutmann und Uwe Grodd als Solisten auf, begleitet von Georg Enderwitz auf der Truhenorgel und der Hauptorgel. Der Eintritt ist frei. Heutmann ist Lehrerin für Flöte an der Jugendmusikschule. Sie stammt aus Auckland (Neuseeland) und hat bei Professor Uwe Grodd studiert.

Prinz William in Neuseeland

Prinz William: Liebe ist stärker als Hass

Der britische Prinz William hat die Muslime der neuseeländischen Stadt Christchurch für ihre Haltung nach dem Terrorangriff vor sechs Wochen gelobt.

Bei einem Besuch in der Al-Nur-Moschee, die Ziel des Anschlags war, sagte der britische Thronfolger am Freitag: „Sie haben gezeigt, wie man auf Hass antworten muss - mit Liebe. Mögen die Kräfte der Liebe immer stärker sein als die Kräfte des Hasses.“

William sprach vor etwa 160 Überlebenden des rassistisch motivierten Anschlags und Hinterbliebenen von Todesopfern.

Prinz William in Neuseeland

Prinz William in Christchurch - Treffen mit Terror-Opfern

Knapp sechs Wochen nach dem Terrorangriff auf zwei Moscheen in Neuseeland mit 50 Todesopfern hat Prinz William ein muslimisches Mädchen besucht, das bei dem Anschlag verletzt worden war.

Zum Auftakt eines zweitägigen Aufenthalts in dem Pazifikstaat ließ sich der britische Thronfolger (36) am Donnerstag in ein Kinderkrankenhaus bringen.

Dort traf er die fünf Jahre alte Alen Alsati, die immer noch stationär behandelt werden muss, und ihren Vater Wasseim.