Suchergebnis

Ku-Klux-Klan

Trump will bei Sieg Ku-Klux-Klan als Terrorgruppe einstufen

US-Präsident Trump will im Falle seines Wahlsiegs am 3. November nach eigenen Angaben den rassistischen Ku-Klux-Klan und die linke Antifa als Terrororganisationen einstufen. Das geht aus Trumps „Versprechen für das Schwarze Amerika“ für eine zweite Amtszeit hervor, die er in Atlanta vorstellte.

Der Republikaner warb mit seinem sogenannten „Platin-Plan“ um die Stimmen von schwarzen Wählern, die traditionell mehrheitlich die Demokraten unterstützen.

Proteste gegen Rassismus

Fall Breonna Taylor: Polizisten bei Protesten angeschossen

Eine umstrittene Justizentscheidung ein halbes Jahr nach dem Tod der Afroamerikanerin Breonna Taylor bei einem Polizeieinsatz in Louisville facht in den USA Proteste gegen Rassismus an.

In der Stadt im Bundesstaat Kentucky wurden dabei zwei Polizisten angeschossen, wie der amtierende Polizeichef Robert Schroeder am Mittwochabend (Ortszeit) erklärte. Demonstrationen gab es laut Medienberichten auch in New York, Washington, Chicago, Atlanta, Philadelphia und Las Vegas.

Frank de Boer

Frank de Boer neuer Nationaltrainer der Niederlande

Der frühere Weltklasse-Profi Frank de Boer übernimmt das Amt des niederländischen Fußball-Nationaltrainers. Der 50-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis nach der WM 2022, wie der niederländische Verband KNVB mitteilte.

Der Posten des Bondcoaches war nach dem Wechsel von Ronald Koeman Mitte August zum FC Barcelona vakant. Das erste Spiel des früheren Abwehrspielers, der als Aktiver unter anderem 1995 mit Ajax Amsterdam die Champions League gewann, ist die Partie am 7.

Protest in der NFL

Trump, NFL und der Kampf gegen Rassismus: Keine klare Sache

Für Donald Trump ist die Sache mit den NFL-Einschaltquoten völlig klar. Spieler der National Football League protestieren während der Hymne gegen Rassismus und Polizeigewalt, der amerikanische Bürger möchte Sport und Politik nach Meinung des US-Präsidenten aber lieber trennen.

Deswegen waren die Werte der übertragenden Sender am ersten Spieltag schlechter als im Jahr zuvor. „Die Leute werden das nicht (nochmal) ertragen“, schrieb Trump.

Frank de Boer

Frank de Boer neuer Topkandidat als Bondscoach

Der ehemalige Ajax-Coach Frank de Boer ist nach übereinstimmenden Medienberichten Topkandidat als Nachfolger von Ronald Koeman als niederländischer Nationaltrainer.

Der 50-Jährige soll mit dem Verband KNVB zeitnah Gespräche führen, wie unter anderem die Tageszeitung „De Telegraaf“ und der niederländische Rundfunk NOS berichteten.

De Boer war zuletzt in den USA bei Atlanta United tätig, wurde dort wegen ausbleibender Erfolge aber entlassen.

Martin Kaymer

120. US Open: Kaymer mit Selbstvertrauen nach New York

Das Selbstvertrauen für die US Open ist da. Rechtzeitig vor der Rückkehr zum Turnier seines letzten Triumphes hat Deutschlands Golfstar Martin Kaymer seine Form wiedergefunden.

Mit zwei Top-3-Platzierungen bei seinen letzten beiden Starts auf der Europa-Tour schrammte der 35-Jährige aus Mettmann haarscharf am Sieg vorbei. Im noblen Winged Foot Golf Club in New York - rund 40 Kilometer entfernt vom Empire State Building in Downtown Manhattan - will Kaymer vom 17.

Satou Sabally

Sabally verpasst trotz starker Debüt-Saison Playoffs

Die deutsche Basketball-Nationalspielerin Satou Sabally hat mit den Dallas Wings den Einzug in die Playoffs in der nordamerikanischen Frauen-Profiliga WNBA verpasst.

Ein 82:79 (41:36)-Erfolg im finalen Saisonspiel gegen New York Liberty reichte nicht, weil die Washington Mystics mit einem 85:78 gegen Atlanta Dream Platz acht verteidigten.

Sabally fehlte, wie schon beim Spiel zuvor, wegen einer Gehirnerschütterung, die sie sich am Donnerstag gegen Seattle Storm zugezogen hatte.

New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers

Brady verliert Debüt mit Tampa Bay Buccaneers

Quarterback-Superstar Tom Brady hat einen schlechten Start mit seinem neuen Team Tampa Bay Buccaneers in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL erwischt.

„Ich habe schon viele Spiele in meiner Karriere verloren“, sagte der 43-jährige Brady nach dem 23:34 gegen die New Orleans Saints. „Offensichtlich habe ich heute zu viele Fehler gemacht, ich werde mich darauf fokussieren, was ich tun muss - und ich muss einen besseren Job machen.

Satou Sabally

Trotz starker Sabally: Wings müssen in WNBA weiter bangen

Eine starke Leistung von Basketball-Nationalspielerin Satou Sabally hat nicht gereicht, um die Niederlage der Dallas Wings in der amerikanischen Frauen-Profiliga WNBA abzuwenden. Die 22-Jährige war beim 95:107 gegen Seattle Storm mit 25 Punkten die beste Werferin ihrer Mannschaft.

Somit müssen die Texanerinnen weiter um ihr Playoff-Ticket bangen. Sie liegen aktuell auf dem achten Platz. Dieser würde zur Teilnahme an der Endrunde berechtigen.

NFL

Zuschauer oder nicht: Wie die NFL in die Saison startet

Zum NFL-Auftakt gegen die Houston Texans spielen die Kansas City Chiefs in der Nacht zum Freitag vor Zuschauern - bei ihrem ersten Auswärtsspiel in Los Angeles eine Woche später dagegen nicht.

Wegen der Corona-Pandemie können nur die wenigsten Football-Mannschaften in der NFL Fans in ihre Stadien lassen. Das Sagen haben hier die Gesundheitsbehörden der jeweiligen Bundesstaaten. Wann das milliardenteure neue SoFi-Stadion in Los Angeles deswegen das erste Mal ein Rams- oder Chargers-Spiel mit Zuschauern beherbergt, ist offen.