Suchergebnis

FC Barcelona - Real Madrid

Alaba trifft: Real gewinnt Clásico gegen Barça

Auch dank eines Tores von Ex-Bayern-Profi David Alaba hat Real Madrid das prestigeträchtige Duell mit dem FC Barcelona erneut gewonnen.

Der Rekordmeister siegte am Sonntag im fast ausverkauften Stadion Camp Nou mit 2:1 (1:0). Alaba traf in der 32. Minute zur Real-Führung, die Lucas in der Nachspielzeit ausbaute. Sergio Agüero konnte für Barcelona nur noch verkürzen.

Real ist mit 20 Punkten und einem weniger absolvierten Spiel Zweiter hinter Real Sociedad San Sebastián, das 2:2 (1:0) bei Meister Atlético Madrid spielte und ...

Lucas Hernández

Mögliche Haft: Noch immer kein Termin für Hernández-Berufung

Die spanische Justiz hat noch immer keinen Termin für die Entscheidung über die Berufung von Bayern-Profi Lucas Hernández gegen seinen möglichen Haftantritt am kommenden Donnerstag genannt. Man habe mit den Richtern der zuständigen Audiencia Provincial de Madrid, einer Art Landgericht, gesprochen, sagte ein Sprecher der Gerichtsverwaltung am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Aber Angaben zu einem möglichen Termin werde es frühestens ab kommendem Dienstag geben.

Lucas Hernández

Noch immer kein Termin für Hernández-Berufung

Die spanische Justiz hat noch immer keinen Termin für die Entscheidung über die Berufung von Bayern-Profi Lucas Hernández gegen seinen möglichen Haftantritt am kommenden Donnerstag genannt.

Man habe mit den Richtern der zuständigen Audiencia Provincial de Madrid, einer Art Landgericht, gesprochen, sagte ein Sprecher der Gerichtsverwaltung am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Aber Angaben zu einem möglichen Termin werde es frühestens ab kommendem Dienstag geben.

Diego Simeone

Simeone zu verweigertem Handschlag mit Klopp: „Nicht gesund“

Freunde werden die beiden für ihre emotionalen Ausbrüche bekannten Fußballtrainer Diego Simeone und Jürgen Klopp wahrscheinlich nicht mehr.

Das war auch zu sehen, als der Argentinier nach der 2:3-Pleite von Atlético Madrid in der Champions League seinem Liverpooler Kollegen Klopp den Handschlag verweigerte und in die Kabine rannte. Klopp quittierte die Missachtung des Fairplays mit missbilligenden Gesten, so streckte er ironisch den Daumen nach oben und schüttelte den Kopf.

Überragend: Salah glänzt bei Liverpool-Sieg

Mohamed Salah ist in einer bestechenden Form. Das stellte der Fußballprofi des FC Liverpool am Dienstagabend in der Champions League einmal mehr unter Beweis.

Beim umkämpften 3:2 (2:2)-Sieg gegen Spaniens Meister Atlético Madrid glänzte der 29 Jahre alte Stürmer mit einer Vorarbeit und dem Siegtor. Zuvor hatte er in dieser Saison bereits elf Torbeteiligungen in der englischen Premier League und drei Treffer im höchsten europäischen Vereinswettbewerb vorzuweisen.

Atlético Madrid - FC Liverpool

Salah lässt Klopp und Liverpool jubeln

Der deutsche Fußballtrainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben gute Aussichten auf das Achtelfinale der Champions League. Allerdings machte es der Spitzenreiter der Gruppe B beim 3:2 (2:2)-Sieg bei Atlético Madrid unnötig spannend.

Zunächst hatten James Milner (8.) und der frühere Leipziger Naby Keita (13.) die Liverpooler in Führung gebracht. Noch vor der Pause egalisierte Antoine Griezmann den Spielstand (20./34.). Der französische Nationalspieler blieb auch nach dem Seitenwechsel im Blickpunkt, denn wegen eines hohen Beins ...

Bayern-Profi

Bayern freut sich auf „historischen“ Ort - Hernández dabei

Lucas Hernández joggte am Tag nach seinem Gerichtstermin bester Laune über den Trainingsrasen.

Gestenreich plauderte er mit Landsmann Kingsley Coman, beide lachten viel in der Abschlusseinheit des FC Bayern für das Königsklassenspiel bei Benfica Lissabon. Bei der Rückkehr an den Ort des großen Triumphes von 2020 mochten sich weder der französische Fußball-Weltmeister noch die Teamkollegen um den damaligen Finalhelden Coman von der drohenden Haftstafe für Hernández vom erfolgreichen Champions-League-Kurs abbringen lassen.

Lucas Hernández

Drohende Haft und Berufung: So geht es weiter für Hernández

Vor zwei Jahren wechselte der französische Weltmeister Lucas Hernández für die Rekordsumme von 80 Millionen Euro von Atlético Madrid zum FC Bayern München.

Jetzt soll er schlimmstenfalls für sechs Monate in Spanien in Haft, weil er eine Kontaktsperre zu seiner heutigen Frau missachtet hat. Was steckt hinter dem bizarren Fall und wie könnte es für den Fußball-Profi weitergehen? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

Weshalb droht Lucas Hernández überhaupt eine Haftstrafe?

Lucas Hernández

Mögliche Haft: Noch kein Termin für Hernández-Berufung

Für den Fußball-Profi Lucas Hernández vom FC Bayern, der am 28. Oktober eine Haftstrafe antreten soll, wird die Zeit knapp. Es gebe noch keinen Termin für die Entscheidung des Landgerichts über die von Hernández gegen die Haft eingelegte Berufung, sagte ein Sprecher der Gerichtsverwaltung in Madrid am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Es sei fraglich, ob das Gericht vor dem 28. entscheiden werde. Für kommenden Freitag sei eine Besprechung mit den Richtern des Landgerichts angesetzt.

Lucas Hernandez

Termin vor Gericht: Hernández kann mit Team zu Benfica

Fußball-Weltmeister Lucas Hernández kann nach dem vorgezogenen Gerichtstermin in Madrid mit dem FC Bayern München zum Auswärtsspiel der Champions League nach Lissabon reisen. Nach dpa-Informationen wurde der Franzose am Montag zurück in München erwartet, am Dienstag bricht das Team von Trainer Julian Nagelsmann nach Portugal auf. Dann soll auch der Franzose an Bord sein. In Lissabon treffen die Bayern am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) auf Benfica.

Überraschend war Hernández am Montag bereits vor dem Gericht in Madrid erschienen.