Suchergebnis

 Astrid Pösl (links) und Sonja Vochezer mit ihrem Ticket vom Science on Stage Festival.

Neue Unterrichtsidee aus der Region schlägt international hohe Wellen

Eine neue Unterrichtsidee zum Thema Schall, entwickelten zwei Lehrerinnen aus der Region. Astrid Pösl, Rektorin der Birkendorf-Grundschule in Biberach und Sonja Vochezer, Lehrerin an der Berger-Höhe Grundschule in Wangen. Ihr Projekt nennt sich „Bienen summen, Hummeln brummen und Schmetterlinge...?“

Damit bewarben sie sich beim Nationalen „Science on Stage Festival“ und konnten die Jury zwischen dem 8. und 10. Oktober überzeugen. Im kommenden Jahr dürfen sie vom 24.

Astrid Pösl (links) und Sonja Vochezer haben mit ihrem Projekt überzeugt.

Wangener Lehrerin vertritt Deutschland beim „Science on Stage Festival“ in Prag

Auf dem „Nationalen Science on Stage Festival“ sind vom 8. bis 10. Oktober MINT-Lehrkräfte zu Deutschlands größter MINT-Ideenbörse zusammen gekommen. Elf Projekte wurden ausgewählt, die Bundesrepublik beim „Europäischen Science on Stage Festival“ im März 2022 in Prag zu vertreten. Auch zwei Lehrerinnen von der Birkendorf-Grundschule Biberach und der Wangener Berger-Höhe-Grundschule sind dabei, teilt der Verein Science on Stage Deutschland mit.

Wie kommen Kinder dem Phänomen „Schall“ näher und verstehen die Komplexität des Themas?

Grundschulen im Land starten am Montag wieder mit dem Präsenzunterricht.

Zwischen Freude und Sorge: Wie Grundschulen sich auf den Schulstart vorbereiten

Grundschulen und Kitas haben ab Montag, 22. Februar, wieder geöffnet, das hat die Landesregierung beschlossen. Aber von einem normalen Schulalltag kann aufgrund der Corona-Pandemie noch lange nicht die Rede sein. Schrittweise soll der Präsenzunterricht aber wieder möglich sein. Die Schulleiterinnen und Schulleiter aus Biberach bereiten sich gemeinsam mit ihren Lehrkräften seit rund einer Woche auf diesen besonderen Schulstart vor. Neben die organisatorischen Dingen, die es zu erledigen gilt, mischen sich auch Ängste und Sorgen, die in diesen ...

 Schützendirektion Rainer Fuchs (links) verabschiedet die drei neuen Ehrenmitglieder (von links) Berthold Schick mit seiner Frau

Schützendirektion ernennt Ehrenmitglieder

Am traditionellen Nikolausabend der Stiftung Schützendirektion sind einige Mitglieder geehrt worden: Schützenbeirätin Anne Ottenbacher-Hopf für 50 Jahre Mitwirken im Schützentheater, der ehemalige Erste Bürgermeister Roland Wersch für 16 Jahre und der Leiter der Kleinen Schützenmusik Berthold Schick für 14 Jahre Engagement in der Schützendirektion. Bei lang anhaltendem Applaus wurden sie zu Ehrenmitgliedern ernannt und feierlich verabschiedet.

Mit Anne Ottenbacher-Hopf wurde wieder eine Schützenbeirätin zum Ehrenmitglied ernannt.

Astrid Pösl (l.) und Sonja Vochezer (r.) im Gespräch mit Kollegen aus anderen europäischen Ländern.

Lehrerinnen aus der Region vertreten Deutschland bei Bildungsfestival in Portugal

Beim „Science on Stage“-Festival vergangene Woche in Cascais (Portugal) haben die Grundschullehrerinnen des Schülerforschungszentrums (SFZ) Südwürttemberg, Astrid Pösl (Leiterin der Birkendorf-Grundschule Biberach) und Sonja Vochezer (Berger-Höhe-Grundschule in Wangen) mit den von ihnen entwickelten Unterrichtsmethoden zum Thema Optik überzeugt.

Für die internationale Ebene des Festival hatten sich die zwei Pädagoginnen mit ihrem Projekt „Kann man Licht sehen?

 Astrid Pösl (links) und Sonja Vochezer (rechts) im Gespräch mit Kollegen auf dem Bildungsfestival.

Astrid Pösl und Sonja Vochezer überzeugen mit Physik für Grundschüler

- Beim „Science-on-Stage-Festival in Cascais (Portugal) haben die beiden Grundschullehrerinnen des Schülerforschungszentrums (SFZ) Südwürttemberg, Astrid Pösl (Biberach) und Sonja Vochezer (Grundschule Berger Höhe in Wangen) mit den von ihnen entwickelten Unterrichtsmethoden zum Thema Optik überzeugen können. Das teilt das SFZ mit.

Für die internationale Ebene des Festival hatten sich die zwei Pädagoginnen mit ihrem Projekt „Kann man Licht sehen?

 Mit einfachen Mitteln und viel Spaß naturwissenschaftliches Forschen üben: Das wollen die beiden Lehrerinnen möglich machen.

Lehrerinnen aus Wangen und Biberach erobern mit ihren Unterrichtsideen europäische Klassenzimmer

Astrid Pösl und Sonja Vochezer von der Birkendorf-Grundschule in Biberach und der Berger-Höhe Grundschule in Wangen reisen als Teil der deutschen Delegation zum europäischen „Science on Stage“-Festival in die portugiesische Stadt Cascais. Die Veranstaltung ist die größte Ideenbörse für Lehrkräfte der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT), heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter.

Vom 31. Oktober bis 3.

Zwei Frauen hinter einem Informationsstand

Wie sieht der Unterricht der Zukunft aus? Zwei Lehrerinnen aus der Region reisen zum MINT-Gipfel

Beim europäischen Science on Stage Festival 2019 gestalten 450 Lehrkräfte gemeinsam den naturwissenschaftlichen Unterricht der Zukunft. Auch Astrid Pösl von der Birkendorf-Grundschule in Biberach und Sonja Vochezer von der Berger-Höhe-Grundschule in Wangen werden beim internationalen MINT-Gipfel dabei sein. Astrid Pösl und Sonja Vochezer reisen als Teil der deutschen Delegation zum europäischen Science on Stage Festival in die portugiesische Stadt Cascais.

Asrtid Pösl (v. l.) und Sonja Vochezer haben sich für den internationalen Lehrergipfel in Portugal qualifiziert.

Astrid Pösl qualifiziert sich für internationalen Lehrergipfel

Astrid Pösl und Sonja Vochezer von der Birkendorf-Grundschule und der Berger-Höhe-Grundschule (Wangen) haben sich für das „Science on Stage Festival“ in Portugal im Herbst 2019 qualifiziert. Dort dürfen sie ein selbst entwickeltes Unterrichtsprojekt vorstellen.

Mitte November hatten die beiden Lehrerinnen auf dem nationalen Festival in Berlin ein gemeinschaftliches Unterrichtsprojekt rund um das Phänomen „Licht“ vorgestellt. Mit Kerzen, Taschenlampen, Pappe und unter Einsatz von farbigen Folien untersuchten ihre Schüler dessen ...


Das Sfz-Grundschulteam mit Margret Tomczyk (links), Marita Lehn, Regina Dürr, Astrid Pösel, Christa Müller und Heidrun Boll ste

Lehrerinnen stellen Projekte vor

Noch bis morgen, 20. November, stellen rund 100 der engagiertesten Lehrkräfte in Deutschland bei der Bildungsmesse Science on Stage in Berlin innovative Projekte für den MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Unterricht vor. Mit ihrer Teilnahme bewerben sich die Lehrkräfte zudem für einen Platz in der deutschen Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival 2017 in Debrecen, Ungarn. Mit dabei sind in diesem Jahr auch Heidrun Boll, Astrid Pösl, Marita Lehn und Margret Tomczyk vom Schülerforschungszentrum (Sfz) Bad ...