Suchergebnis

Anthony Martial

Man United wieder ohne Martial: „Er wollte nicht“

Manchester Uniteds deutscher Trainer Ralf Rangnick hat gezwungenermaßen erneut auf Stürmer Anthony Martial verzichten müssen - weil dieser nicht mitspielen wollte.

«Er wollte nicht im Kader sein», sagte Rangnick nach dem enttäuschenden 2:2 bei Aston Villa. «Normalerweise wäre er im Kader gewesen, aber er wollte nicht, und das ist der Grund, warum er nicht mit uns angereist ist.»

Mit dem 26-Jährigen scheint der frühere Bundesliga-Trainer seit längerer Zeit Probleme zu haben.

Philippe Coutinho

Man United gegen Aston Villa: Coutinho ärgert Rangnick

Der deutsche Trainer Ralf Rangnick hat mit Manchester United einen weiteren Rückschlag in der englischen Premier League kassiert.

Der Fußball-Rekordmeister verspielte gegen Aston Villa eine Zwei-Tore-Führung und kam nur zu einem 2:2 (1:0). Der ehemalige Bayern-Profi Philippe Coutinho traf bei seinem Debüt für Villa.

Mit einem Doppelpack von Bruno Fernandes (6./67. Minute) waren die Gäste, bei denen Superstar Cristiano Ronaldo verletzungsbedingt fehlte, im Villa Park in Führung gegangen.

Neymar

Brasilien ohne Neymar gegen Ecuador und Paraguay

Ohne den verletzten Superstar Neymar von Paris Saint-Germain wird die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft die ersten WM-Qualifikationsspiele des Jahres 2022 in Südamerika bestreiten.

«Meine Aufmerksamkeit und Sorge gilt seiner guten Gesundheit», sagte Nationaltrainer Tite in Rio de Janeiro.

Neulinge berief Tite in den ersten Kader des Jahres der WM in Katar nicht. Dafür sind etwa die ehemaligen Bundesliga-Spieler Philippe Coutinho (Aston Villa) und Matheus Cunha (Atlético Madrid), Aufsteiger Raphinha (Leeds United) ...

Ralf Rangnick

Umbruch bei Man United: Rangnick unter Zeitdruck

Nach dem Einzug seiner Mannschaft in die nächste Pokalrunde bemühte sich Ralf Rangnick, das Positive hervorzuheben.

Doch so richtig zufrieden mit seiner Mannschaft wirkte der Trainer von Manchester United nach dem schmeichelhaften 1:0 gegen Aston Villa nicht. «Zumindest versuchen sie es», antwortete Rangnick auf die Frage, ob seine Spieler ihm zuhörten und an seine Ideen glaubten. «Ich bin mir sicher, dass sie zuhören.»

Mit der Umsetzung der Ideen des Fußballprofessors, der seit Anfang Dezember im Amt ist, klappt es ...

Manchester United - Aston Villa

Sieg gegen Aston Villa: Manchester United weiter

Auch ohne den verletzten Superstar Cristiano Ronaldo hat Manchester United als letzte Mannschaft die vierte Runde im englischen FA Cup erreicht.

Der von Ralf Rangnick trainierte Fußball-Traditionsclub mühte sich beim Drittrunden-Abschluss zu einem 1:0 (1:0) gegen den Premier-League- Konkurrenten Aston Villa. Den Siegtreffer für Man United im Old Trafford erzielte Mittelfeldspieler Scott McTominay per Kopfball in der 8. Minute. Beim vermeintlichen Ausgleich der Gäste stand Aston-Routinier Danny Ings knapp im Abseits (51.

Coutinho

Barça und Aston Villa einig über Ausleihe von Coutinho

Der FC Barcelona hat sich nach eigenen Angaben mit dem englischen Premier-League-Verein Aston Villa über eine Ausleihe des brasilianischen Fußball-Nationalspielers Philippe Coutinho geeinigt.

Der Ex-Bayer werde zunächst bis zum Ende der laufenden Spielsaison an Aston Villa verliehen, die Einigung beinhalte auch eine Kaufoption, teilte Barça seiner Internetseite mit. Über die finanziellen Details der Vereinbarung wurde zunächst nichts mitgeteilt.

Aston Villas Transferziel

Bericht: Aston Villa will Philippe Coutinho verpflichten

Der englische Premier-League-Verein Aston Villa arbeitet laut Medienberichten mit Hochdruck an einer Verpflichtung des brasilianischen Fußball-Nationalspielers Philippe Coutinho vom FC Barcelona.

Nach BBC-Informationen will Barça den 29-Jährigen, der sich im Camp Nou nie durchsetzen konnte und in der Rückrunde der Saison 2019/20 an den FC Bayern München verliehen worden war, unbedingt von seiner Gehaltsliste streichen. Coutinhos Abschied bei den Katalanen gilt demnach als sicher.

Markus Weinzierl

Das Omikron-„Glücksspiel“: Corona-Sorgen in der Bundesliga

Wenige Tage vor dem Rückrundenstart wachsen bei den Bundesliga-Vereinen die Corona-Sorgen. Kaum ein Club wird beim Wiedersehen nach Weihnachten von positiven Tests verschont - und wer jetzt in Isolation muss, kann am 18. Spieltag (7. bis 9. Januar) nicht auf dem Rasen stehen.

«Fußball ist immer ein Glücksspiel, aber das kommt jetzt noch dazu», sagte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl mit Blick auf die erschwerte Planung wegen der als ansteckender eingestuften Omikron-Variante.

Mikel Arteta

FC Arsenal: Erneut positiver Corona-Test für Trainer Arteta

Coach Mikel Arteta vom englischen Fußball-Spitzenclub FC Arsenal ist erneut positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Wie der Verein aus London mitteilte, wird der 39 Jahre alte Trainer aus Spanien beim Premier-League-Spitzenspiel gegen Manchester City deshalb am Neujahrstag fehlen.

Arteta ist nach Patrick Vieira (Crystal Palace) und Steven Gerrard (Aston Villa) der schon dritte Coach aus dem englischen Fußball-Oberhaus, der sich derzeit in Isolation befindet.

John Terry

Terry kehrt in neuer Rolle zum FC Chelsea zurück

John Terry kehrt in einer neuen Funktion zu seinem Stammverein FC Chelsea zurück.

Wie der Fußball-Spitzenclub aus der englischen Premier League mitteilte, übernimmt der 41 Jahre alte Ex-Profi und -Nationalspieler bei den Londonern mit Beginn des neuen Jahres den Posten des Trainerberaters in der Clubakademie. Für den Hauptstadt-Club, bei dem der Deutsche Thomas Tuchel als Chefcoach fungiert, hatte Terry insgesamt 717 Spiele absolviert.

«Unser ehemaliger Clubkapitän wird nicht nur Coaching-Diskussionen mit Kollegen ...