Suchergebnis

FC Everton - FC Liverpool

Liverpool gewinnt Derby - Chelsea und Man City mit Siegen

Der FC Liverpool hat das Derby beim FC Everton klar für sich entschieden und den Nachbarn mit 4:1 (2:1) gedemütigt.

Die Reds bleiben in der Premier-League-Tabelle trotzdem Dritter, weil auch der FC Chelsea und Manchester City ihre Spiele gewonnen haben. Chelsea verteidigte durch ein 2:1 (1:1) beim FC Watford Platz eins. Der Tabellenzweite Man City gewann 2:1 (2:0) bei Aston Villa.

Liverpool feierte den Sieg im Merseyside-Derby vor allem dank des überragenden Doppeltorschützen Mohamed Salah (19.

Giovanni van Bronckhorst

Van Bronckhorst übernimmt bei Glasgow Rangers

Giovanni van Bronckhorst wird Nachfolger von Steven Gerrard als Trainer beim schottischen Meister Glasgow Rangers. Das teilte der Verein mit.

Der 46-jährige Niederländer, der von 1998 bis 2001 für die Rangers spielte, übernimmt die Verantwortung zu einem Zeitpunkt, an dem der Verein die Tabelle der schottischen Liga mit vier Punkten Vorsprung vor dem Lokalrivalen Celtic anführt. Zuvor hatte der 106-fache niederländische Nationalspieler Feyenoord Rotterdam in der Saison 2016/17 zum Titelgewinn in seiner Heimat geführt und danach auch ...

Dean Smith

Neuer Trainer bei Norwich City: Dean Smith folgt auf Farke

Gut eine Woche nach seiner Beurlaubung bei Aston Villa hat Dean Smith einen neuen Job beim Premier-League-Konkurrenten Norwich City gefunden.

Wie die Canaries bekanntgaben, unterschrieb der 50-Jährige einen Vertrag über zweieinhalb Jahre beim Aufsteiger und derzeitigen Tabellenletzten. Smith tritt die Nachfolge des deutschen Trainers Daniel Farke an, von dem sich Norwich am vergangenen Wochenende wenige Stunden nach dem ersten Saisonsieg getrennt hatte.

Steven Gerrard

Steven Gerrard ist neuer Trainer von Aston Villa

Steven Gerrard ist neuer Trainer des englischen Premier-League-Clubs Aston Villa.

Der Ex-Kapitän des FC Liverpool war in der vergangenen Saison mit den Glasgow Rangers ungeschlagen schottischer Fußball-Meister geworden und tritt die Nachfolge des am Sonntag beurlaubten Dean Smith an. Das teilte der Verein mit. Aston Villa hatte zuletzt fünf Niederlagen in Serie kassiert und liegt nach elf Spieltagen mit nur zehn Punkten auf Tabellenplatz 16.

Lucien Favre

Trainer gesucht in England: Favre, Lampard oder Hasenhüttl?

Der frühere BVB-Trainer Lucien Favre gilt als einer der Kandidaten für den vakanten Trainerposten bei Norwich City. Der Premier-League-Aufsteiger hatte sich am 6. November - ausgerechnet nach dem ersten Saisonsieg - von seinem deutschen Coach Daniel Farke getrennt.

Favre, der im Sommer nach längeren Verhandlungen bei Crystal Palace abgesagt hatte, soll laut der britischen Zeitung «Times» derzeit aber nur zweite Wahl sein. Als Favorit auf Farkes Nachfolge gilt der ehemalige Chelsea-Trainer Frank Lampard.

Dean Smith

Aston Villa trennt sich von Trainer Smith

Zwei Tage nach der fünften Premier-League-Niederlage in Serie hat sich Aston Villa von Coach Dean Smith getrennt.

Am Freitag hatte Villa mit 0:1 beim FC Southampton verloren. In der Tabelle belegte der Club aus Birmingham nach elf Spielen zunächst den 15. Platz mit drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Leeds und Watford können am Nachmittag noch vorbeiziehen.

Dean Smith hatte das Traineramt bei Aston Villa im Oktober 2018 in der Zweiten Liga übernommen und das Team direkt zum Aufstieg geführt.

Thomas Tuchel

Wieder Elfmeter-Krimi: Chelsea besiegt Southampton

Der FC Chelsea ist auch dank des deutschen Fußball-Nationalspielers Kai Havertz ins Viertelfinale des englischen Liga-Cups eingezogen.

Allerdings mühte sich der Tabellenführer der Premier League zu einem 4:3 im Elfmeterschießen gegen den FC Southampton. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 (1:0) gestanden. Havertz (44.) hatte das Londoner Team von Trainer Thomas Tuchel in Führung gebracht. Zwei Minuten nach der Pause glich Ché Adams für die Mannschaft des ehemaligen Leipziger Coaches Ralph Hasenhüttl aus.

Manchester United - FC Everton

Manchester United enttäuscht: Nur 1:1 gegen Everton

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat in der Premier League erneut Punkte liegen gelassen. Gegen den FC Everton kam das Team um Superstar Cristiano Ronaldo trotz Halbzeitführung am Ende nur zu einem 1:1 (1:0) im eigenen Stadion.

Der Franzose Anthony Martial (43. Minute) schoss die Red Devils, die ohne Stammspieler wie Ronaldo, den früheren Dortmunder Jadon Sancho und Paul Pogba begannen, kurz vor der Halbzeitpause im Old Trafford in Führung.

FC Chelsea - Manchester City

Mit Werner in der Startelf: Chelsea verliert gegen City

Champions-League-Sieger FC Chelsea hat am 6. Spieltag der englischen Premier League die erste Niederlage der Saison kassiert. Im Spitzenspiel gegen Fußballmeister Manchester City unterlagen die von Thomas Tuchel trainierten Londoner zuhause mit 0:1 (0:0).

«Wir haben das Spiel verloren, und City hat den Sieg verdient», räumte Tuchel beim Sender BT Sport ein. Seiner Mannschaft habe die Frische gefehlt. «Wir waren nicht gut genug, um uns von dem Druck zu befreien und ihnen wehzutun.

Ole Gunnar Solskjaer

Solskjaer: Klopp für Strafstoßentscheidungen verantwortlich

Trainer Ole Gunnar Solskjaer vom englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United ist der Meinung, dass seine Mannschaft wegen Aussagen von Liverpool-Trainer Jürgen Klopp zu wenige Strafstöße zugesprochen bekommt.

«Wir hätten drei Strafstöße in den letzten zwei Spielen kriegen müssen», klagte Solskjaer vor dem Heimspiel gegen Aston Villa am Samstag.

«Es gab einen bestimmten Trainer im letzten Jahr, der sich Sorgen darüber gemacht hat, dass wir zu viele Elfmeter bekommen», sagte der Norweger in Anspielung auf länger ...