Suchergebnis

Notruf 112

Mann stürzt in fünf Meter tiefen Schacht

Erst nach 17 Stunden hat eine Nachbarin die Hilferufe eines Mannes gehört, der in einen fünf Meter tiefen Schacht gestürzt ist. „Er hat wirklich die ganze Nacht dort ausgeharrt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstag. Doch der 42-Jährige aus Haibach (Landkreis Aschaffenburg) hatte noch Glück im Unglück - er war nach Angaben der Polizei nur leicht unterkühlt und hat einen gebrochenen Fuß.

Am Montagnachmittag sei dem Anwohner etwas aus dem Fenster gefallen und auf dem Dach eines Anbau gelandet, berichtete der Sprecher der ...

Polizisten

Polizei löst zwei illegale Pokerrunden auf

Gleich zwei illegale Pokerrunden an einem Abend hat die Polizei in Aschaffenburg aufgelöst. Zunächst trafen Beamte im Lager einer Firma 7 Männer zwischen 24 und 56 Jahren beim Glücksspiel an, wie die Polizei am Montag mitteilte. Später am Samstagabend kamen die Aschaffenburger Polizisten noch einer weiteren illegalen Pokerrunde auf die Spur. Hier hatten sich 9 Männer zwischen 22 und 35 Jahren in einer Gaststätte versammelt.

Bei beiden Einsätzen stellte die Polizei neben Spielutensilien und Glücksspielautomaten auch insgesamt über 10 ...

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße

Dachstuhlbrand in Aschaffenburg: Verdacht auf Brandstiftung

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Aschaffenburg ist in Flammen aufgegangen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vom Montag steht der Verdacht der Brandstiftung im Raum. Bei dem Brand am späten Sonntagabend sei niemand verletzt worden, die Einsatzkräfte räumten das gesamte Gebäude. Mindestens zwei Wohnungen seien durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Ausbreiten des Feuers auf weitere Gebäude wurde verhindert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Feuerwehr

Starker Schneefall in Unterfranken: Viele Feuerwehreinsätze

In Teilen Unterfrankens hat starker Schneefall am Sonntagvormittag rund 50 Einsätze der Feuerwehren ausgelöst. Wie die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg mitteilte, brach in Mömbris (Landkreis Aschaffenburg) eine Hochspannungsleitung. In einem Ortsteil fiel deshalb der Strom für rund zwei Stunden aus.

Viele Bäume brachen unter der Schneelast zusammen und stürzten teilweise auf Straßen. Deshalb mussten acht Straßen gesperrt und die Bäume entfernt werden, wie es in der Mitteilung hieß.

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz

VGH lehnt Klage gegen 15-Kilometer-Regel ab

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat die Klage eines Anwalts aus dem Kreis Aschaffenburg gegen die im Freistaat geltende 15-Kilometer-Regel abgelehnt. Der Antragsteller stammte nicht aus einem sogenannten Hotspot und war daher nicht von der Regelung betroffen, wie ein Sprecher des VGH am Freitag mitteilte. Zuvor berichtete das „Main-Echo“.

Da der Inzidenzwert im Kreis Aschaffenburg unter 200 liegt, hätte die 15-Kilometer-Regel für den Antragsteller keine Auswirkungen, argumentierte das Gericht.

Ein großes Logistikzentrum für Ausrüstung und Fahrzeuge will das THW im Raum Biberach bauen.

Geteiltes Echo zum geplanten THW-Logistikzentrum

Die Entscheidung des Bundesinnenministeriums, dass im Raum Biberach bis 2025 eines von vier großen Logistikzentren des Technischen Hilfswerks (THW) gebaut werden soll (SZ berichtete), hat in den vergangenen Tagen auf kommunaler Ebene für viel Resonanz gesorgt.

Das berichtet der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster, der die Entscheidung als Erster verkündet hatte. Allerdings gibt es an den Plänen auch Kritik.

Ein Gelände von etwa fünf Hektar benötigt das THW, um das Logistikzentrum zu errichten, in dem ...

Blaulicht auf Polizei-Fahrzeug

Lkw erfasst Fußgänger auf A3: 55-Jähriger tot

Ein Fußgänger ist in der Nacht zu Donnerstag auf der Autobahn 3 im Landkreis Aschaffenburg von einem Lkw erfasst und getötet worden. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Wieso der 55-Jährige zu Fuß auf der Fahrbahn kurz vor der Anschlussstelle Hösbach unterwegs war, blieb zunächst unklar, wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte. Der 24 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahn war im Bereich der Unfallstelle in Richtung Frankfurt am Main für etwa zwei Stunden gesperrt.

Eine B-17G in Aktion. Diese Aufnahme entstand bei der Flugshow EAA AirVenture Oshkosh (Wisconsin/USA) im Jahr 2006.

Als ein Geisterflug in Ingstetten krachend endete

Vor genau 76 Jahren, am 21. Januar 1945, krachte in den Nachmittagsstunden ein viermotoriger amerikanischer Bomber bei Ingstetten in die Erde. Die letzten Flugstunden dieser „Fliegenden Festung“, eine Boeing B-17G, sind bis heute rätselhaft. Licht ins Dunkle bringt Autor Otmar Gotterbarm, der dieses Ereignis anhand geführten Zeitzeugengesprächen und etlichen Dokumenten rekonstruiert hat. In einem bisher unveröffentlichten Aufsatz fasst er zusammen, was seine Recherche ergeben hat.

Fotomontage von Atommüll-Fässern auf einer Wiese

Die Suche nach einem nuklearen Teufelsloch

Ein unterirdisches Atommüll-Endlager, möglicherweise sogar im Südwesten – dazu gibt es Fragen über Fragen: „Geht so etwas überhaupt in einem Erdbebengebiet?“ Oder: „Ist das Trinkwasser bedroht?“ Ganz starkes Interesse herrscht auch bei der Frage, ob sich der Müll überhaupt für die geplante eine Million Jahre sicher im Untergrund einschließen lässt. Nacheinander melden sich besorgte Bürger in der Videokonferenz am Dienstagabend. Sie ist vom baden-württembergischen Umweltministerium initiiert worden und soll den Auftakt zur ...

THW-Logistikzentrum kommt nach Nordbayern

Eines der vier neuen Logistikzentren des Technischen Hilfswerks (THW) zur Krisenvorsorge kommt nach Bayern und soll in der Region Aschaffenburg entstehen. „Unsere Region liegt mitten im Herzen Deutschlands und ist mit der A3, der A45, A66 und der B469 optimal angebunden“, sagte CSU-Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz, Vorsitzende des Ausschusses für Inneres und Heimat, am Mittwoch. Die Nähe zum Frankfurter Flughafen und nach Hessen seien zudem wichtige Standortvorteile.