Suchergebnis

Polizei Blaulicht

Pferdeanhänger löst sich auf Autobahn von Transporter

Ein Anhänger mit einem Pferd hat sich auf der Autobahn 45 in Unterfranken von einem Transporter gelöst. Danach sei der Anhänger bei Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg) nach rechts von der Straße abgekommen, habe die Leitplanke gestreift und sei nach etwa 30 Metern zum Stehen gekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das Pferd blieb unverletzt, wie ein zufällig vorbeifahrender Tierarzt anschließend festgestellt habe. Nach dem Unfall am Montag musste das Pferd auf einen anderen Anhänger umgeladen werden, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Zurück auf der Strecke

Flixtrain startet nach sechs Monaten Stillstand mit vergrößertem Netz

Der Bahn-Konkurrent Flixtrain will von nächster Woche an wieder fahren. Dabei nimmt das Unternehmen weitere Fernstrecken in sein Netz auf und steuert ab Juni auch München an, wie heute angekündigt wurde.

«Wir wollen ein deutschlandweites alternatives Angebot aufbauen, alle Ballungsräume sind nun angeschlossen», sagte Flixmobility-Chef André Schwämmlein. Verglichen mit der bundeseigenen Deutschen Bahn ist das Angebot aber noch klein: Mit neun grünen Zügen tritt Flixtrain allein gegen mehr als 300 ICE an.

Ein Großraumwagen des Unternehmens Flixtrain

Flixtrain startet nach sechs Monaten mit vergrößertem Netz

Der Bahn-Konkurrent Flixtrain will von nächster Woche an wieder fahren. Dabei nimmt das Unternehmen weitere Fernstrecken in sein Netz auf und steuert ab Juni auch München an, wie am Dienstag angekündigt wurde. «Wir wollen ein deutschlandweites alternatives Angebot aufbauen, alle Ballungsräume sind nun angeschlossen», sagte Flixmobility-Chef André Schwämmlein. Verglichen mit der bundeseigenen Deutschen Bahn ist das Angebot aber noch klein: Mit neun grünen Zügen tritt Flixtrain allein gegen mehr als 300 ICE an.

Unbekannter Täter verletzt Mann mit Baby auf dem Arm

Einen Mann mit Baby auf dem Arm hat ein unbekannter Radfahrer in Aschaffenburg angegriffen und verletzt. Der 53-Jährige hatte den Radler zurechtgewiesen, weil dieser auf der falschen Seite des Gehwegs fuhr, wie die Polizei am Montag mitteilte. Daraufhin habe der Unbekannte am Sonntag in die Richtung des Fußgängers mit dem Baby geschlagen, aber ihn knapp verfehlt.

Als der 53-Jährige den Mann festhielt, riss dieser sich den Angaben zufolge los und radelte davon.

Blaulicht und Schriftzug «Polizei»

Parfüm im Wert von mehr als 3200 Euro gestohlen

Parfüm im Wert von mehr als 3200 Euro hat ein Unbekannter in Aschaffenburg gestohlen. Der Täter habe sich in einer Drogerie in einem Einkaufszentrum die Taschen vollgeladen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ohne zu zahlen, verließ er das Geschäft.

«Er wurde bei der Tat beobachtet, konnte jedoch nicht festgehalten werden», hieß es weiter. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Mann mit roter Kappe am Dienstagnachmittag gesehen haben.

Polizei Blaulicht

Platzwechsel während der Fahrt wegen Polizeikontrolle

Um die Polizei zu täuschen, hat ein Mann während einer Autofahrt den Platz mit seiner Beifahrerin getauscht. Einen Führerschein habe nämlich nur die 25-Jährige gehabt, teilte die Verkehrspolizei am Mittwoch mit.

Der Transporter der beiden sollte am Dienstagmorgen auf der Autobahn 3 kontrolliert werden. Für den auffälligen Fahrerwechsel fuhr der 26-Jährige bei Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) von der Autobahn ab.

«Dort wurde das Fahrzeug dann immer und immer langsamer, bis es schließlich kurz zum Stillstand kam ...

Schiffsführer fährt in Mainschleuse gegen Mauer

Ein notorischer Unfallfahrer hat sein Güterschiff in einer Mainschleuse gegen eine Mauer gesteuert. Die Schleuse in Aschaffenburg sei deutlich beschädigt worden, teilte die Verkehrspolizei am Mittwoch mit. Der 59-Jährige habe den Unfall vom Dienstagabend nicht gemeldet und offenbar gesundheitliche Probleme gehabt.

Eine Schleuse weiter kontrollierte ihn die Wasserschutzpolizei. «Ermittlungen ergaben, dass er beinahe täglich gefährliche Fahrsituationen herbeiführt und in den letzten Monaten mehrere Unfälle in ganz Deutschland ...

Adler-Modemarkt

Adler Mode fühlt sich in Krise von Berlin allein gelassen

Die pandemiebedingt ins Straucheln geratene Adler Modemärkte AG fühlt sich in der Corona-Krise von der Bundesregierung im Stich gelassen. Geld aus der staatlichen Überbrückungshilfe III - dem zentralen Hilfsprogramm des Bundes - stünden dem Unternehmen trotz unverschuldeter Finanzprobleme nicht zu, sagte Vorstandschef Thomas Freude am Dienstag. Firmen bekommen darüber Zuschüsse zu betrieblichen Fixkosten. Das Unternehmen aus Haibach bei Aschaffenburg mit etwa 3200 Mitarbeitern befindet sich seit Januar im Prozess einer Insolvenz in ...

Leuchtschrift Polizei

Wenige schwere Unfälle am ersten Maiwochenende

Zum Start in den Mai hat es in Bayern am weitgehend verregneten Wochenende vergleichsweise wenige schwere Verkehrsunfälle gegeben. Dennoch kam am Sonntag im oberbayerischen Eggolsheim (Landkreis Forchheim) ein 69-jähriger Autofahrer ums Leben. Der Polizei zufolge war der Mann aus zunächst ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Ebenfalls am Sonntag verunglückte zudem der 40-jährige Fahrer eines Kleintransporters tödlich.

Mountainbiker bei Sturz im Spessart schwer verletzt

Ein Mountainbiker ist bei einem Sturz im bayerischen Spessart schwer verletzt worden. «Die Unfallstelle befand sich rund 400 Meter abseits eines Waldweges mitten im Wald», teilte die Kreisbranddirektion Aschaffenburg am Samstag mit. Der Mann mittleren Alters war laut einem Sprecher auf einem schmalen Pfad im Krausenbacher Forst abgefahren. Die genaue Unfallursache war zunächst nicht bekannt.

Die Feuerwehr Dammbach (Landkreis Aschaffenburg) übernahm nach dem Unfall vom Samstagmittag die Erstversorgung.