Suchergebnis

Geburtstagskind

Trainerlegende des FC Arsenal: Arsène Wenger wird 70

Fußball ist für Arsène Wenger immer noch der Höhepunkt seines Tages. „Wenn ich aufwache, ist das Erste, was mir in den Kopf kommt: "Gibt es heute Abend ein interessantes Fußballspiel im Fernsehen?"“, sagte Wenger vor kurzem bei einem Benefiz-Dinner in London.

„Und wenn es eins gibt, dann ist mein Tag in Ordnung“, sagte Wenger. Kurz vor seinem 70. Geburtstag an diesem Dienstag denkt der frühere langjährige Coach des FC Arsenal noch nicht an Ruhestand.

Arsene Wenger gestikuliert am Spielfeldrand

Wenger: FC Bayern hat Gnabry-Wechel „manipuliert“

Der frühere Fußball-Trainer Arsène Wenger wirft dem FC Bayern München vor, den heutigen Nationalspieler Serge Gnabry vor dessen Wechsel in die Fußball-Bundesliga „manipuliert“ zu haben. „Wir haben sehr lange versucht, seinen Vertrag zu verlängern“, sagte der Ex-Coach des FC Arsenal dem TV-Sender beIn Sports. Für dessen Club hatte Gnabry vor seinem Transfer zu Werder Bremen im Jahr 2016 gespielt.

„Und ich bin der Meinung, dass Bayern hinter den Kulissen manipuliert hat, so dass er, wenn er nach Bremen geht, sich im Anschluss den ...

Mesut Özil

Mesut Özil bei Arsenal zwischen Vorfreude und Ungewissheit

In der kalifornischen Sonne zeigte sich Mesut Özil in diesen Tagen gut gelaunt. Mit dem FC Arsenal befindet sich der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler derzeit auf USA-Tour, wo er im International Champions Cup auf den FC Bayern trifft.

Am Montag postete Özil bei Twitter ein Foto, das ihn bei bestem Wetter lachend bei einer Trainingspause in Los Angeles zeigt. Er sei „glücklich, für die Saisonvorbereitung in LA zu sein“, schrieb Özil dazu.

Niederlage

Missglücktes Kane-Comeback: Tottenham-Trainer vercoacht sich

Jahrelang haben die beiden großen Trainer Arsene Wenger und José Mourinho ihre sportliche Rivalität und ihre persönliche Abneigung in der englischen Premier League ausgelebt. Bei diesem Champions-League-Finale waren sie sich auf einmal sehr einig.

Beide saßen am Samstagabend in Madrid als Experten des TV-Senders „BeIN Sports“ nebeneinander und beide hielten den Verlierer Tottenham Hotspur beim 0:2 (0:1) gegen den FC Liverpool für ziemlich schwach.

Mesut Özil

Mesut Özils Zukunft beim FC Arsenal fraglich

Dass Mesut Özil kein Fußball-Nationalspieler mehr ist, dürfte nach dem lautstarken Abgang im vergangenen Sommer jeder mitbekommen haben. Seitdem ist es relativ ruhig geworden um den Weltmeister von 2014.

In deutschen Medien hat er sich zuletzt nicht mehr geäußert. Doch beim FC Arsenal, mit dem Özil im Europa-League-Finale am Mittwoch (21.00 Uhr MESZ/RTL, Nitro und DAZN) auf den FC Chelsea trifft, ist der 30-Jährige Mitglied eines kleinen deutschen Teams im Team - und in diesem anerkannt und beliebt.

Henrich Mchitarjan

Siegen für Micki: Europacup-Finale als politisches Statement

Siegen für Micki vor dem Fernseher: Wenn der FC Arsenal im Europa-League-Finale auf den FC Chelsea trifft, geht es um mehr als um Fußball und die Rivalität im ersten stadtinternen Endspiel der Europa-League-Geschichte.

Denn rund um das Spiel am Mittwoch (21.00 Uhr/RTL, Nitro und DAZN) ist ein politischer Disput entbrannt, das Geschehen auf dem Rasen in Baku wird somit zum politischen Statement.

Dass der Ex-Dortmunder Henrich Mchitarjan wegen Sicherheitsbedenken nicht mit nach Aserbaidschan reiste, ist für Arsenals ...

Ex-Arsenal-Coach

Wenger: „Ich werde bald zurückkehren“

Der frühere Langzeitcoach des FC Arsenal, Arsène Wenger, will bald wieder einen Job im Fußball übernehmen.

„Fußball ist immer noch meine Leidenschaft. Ich werde bald zurückkehren - aber ich kann euch nicht sagen, ich welcher Funktion“, sagte der 69-Jährige der BBC. „Ich vermisse den Wettkampf und ich vermisse Arsenal, weil ich mein Herzblut da reingesteckt habe.“ Wenger gewann in seiner Amtszeit bei den Londonern zwischen 1996 und 2018 drei Meisterschaften in der Premier League und sieben Mal den FA Cup.

FC Valencia - FC Arsenal

Arsenal und Özil nach klarem Sieg in Valencia im Finale

Der FC Arsenal um Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat den Einzug ins Finale der Europa League perfekt gemacht und darf auf den ersten internationalen Titel seit 25 Jahren hoffen.

Die Gunners gewannen auch das Halbfinal-Rückspiel beim FC Valencia mit 4:2 (1:1) und treffen damit am 29. Mai in Baku in einem englischen Finale auf den Londoner Stadtrivalen FC Chelsea.

Kevin Gameiro (11. Minute) hatte die Spanier in Führung geschossen und damit kurzzeitige Hoffnungen auf ein Comeback nach dem 1:3 im Hinspiel geschürt.

Mesut Özil

Letzte Hoffnung Europa: Özils Zukunft beim FC Arsenal offen

Wenn es nach Mesut Özil geht, dann wird er „auf jeden Fall“ auch in der nächsten Saison für den FC Arsenal spielen. „Ich hab ja noch einen Vertrag über zwei weitere Jahre“, sagte er in einem seltenen Interview vergangene Woche dem britischen Sender Sky Sports.

Es liege aber nicht nur an ihm selbst, sondern auch am Club, betonte der frühere deutsche Nationalspieler. Schon lange ist der einstige Mittelfeldstar und Topverdiener der Gunners in London umstritten.

Marcelo Bielsa

Lob für Leeds-Coach Bielsa nach geschenktem Tor für Villa

Fußballtrainer Marcelo Bielsa vom englischen Zweitligisten Leeds United ist für seine ungewöhnliche Aktion im Spiel gegen Aston Villa gelobt worden.

Nachdem Leeds den Führungstreffer erzielt hatte, während ein Villa-Spieler verletzt am Boden lag und die Gäste eine Unterbrechung forderten, gab Bielsa seiner Elf die Anweisung, dem Gegner ein Tor zu schenken. „Bielsa tut dem Spiel einen großen Gefallen“, schrieb die Zeitung „The Times“, der Argentinier bringe „etwas Vernunft ins englische Tollhaus“.