Suchergebnis

Im Aalener Stammwerk von Mapal feiern in diesem Jahr 160 Beschäftigte ein Arbeitsjubiläum.

Vier Jahrtausende bei Mapal

Mehr als 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in diesem Jahr ein Arbeitsjubiläum bei der Firma Mapal begangen. Weit mehr als ein Drittel von ihnen hält dem Präzisionswerkzeughersteller schon seit über 30 Jahren die Treue und setzt damit ein starkes Zeichen für die enge Verbundenheit zu dem Aalener Familienunternehmen. Zwei Beschäftigte blicken auf eine 45-jährige Betriebszugehörigkeit zurück, knapp 100 begehen ein 25-jähriges oder zehnjähriges Arbeitsjubiläum.

 Jörg Steffen Rieger, geschäftsführender Mitgesellschafter von RUD übergab den Otto Rieger-Preis 2020 an Bianca Setzer aus Essin

Otto Rieger-Preis geht an Bianca Setzer

375 von insgesamt 1825 Prüfungsteilnehmern der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg haben im Jahr 2020 bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Am Dienstag wurden diese besten Auszubildenden in Ostwürttemberg bei einer Online-Gala mit annähernd 500 Teilnehmern von der IHK Ostwürttemberg ausgezeichnet.

Darüber hinaus gratulierte die IHK Ostwürttemberg den drei bundesbesten und gleichzeitig landesbesten Auszubildenden in ihren jeweiligen Berufen: Fauzi Musliu, Franz ...

 Uwe Willbold (rechts) täte Mengen derzeit als Außenverteidiger gut, doch noch fällt der Routinier der Schwarz-Gelben aus.

Albstadt ist für Ostrach eine Nummer zu groß

Der FC ostrach hat am Freitagabend die Partie gegen Spitzenreiter FC Albstadt im Buchbühlstadion mit 0:3 verloren. Der FC Mengen empfängt am Samstagabend den FV Biberach, der TSV Riedlingen muss am Sonntag beim SV Dettingen/Iller antreten

FC Ostrach - FC Albstadt 0:3 (0:1). - FCO: Löffler - Kleiner (87. Arnold), Rothmund, Lück, Y. Ender - L. Ender (72. Eberle), Rambacher, G. Fischer, A. Zimmermann - Senn (80. Schiemann), Hugger . - FCA: Leitenberger - Macanovic (78.

 Große Freude über ihre Preise herrscht bei den Wangener Realschülern der Klasse 5, Lerngruppe 2.

In der Wangener Realschule freuen sich die Lerngruppen über Preise und Belobigungen

Die letzten beide Tage vor den Sommerferien standen auch dieses Jahr an der Wangener Realschule im Zeichen der Preisübergaben für hervorragende schulische Leistungen. „Insbesondere nach diesem schwierigen Schuljahr war es uns wichtig, leistungswilligen und fleißigen Schülerinnen und Schülern eine positive Rückmeldung in Form von einem Preis oder eine Belobigung – wie in den Vorjahren auch – zu geben“, so Schulleiter Heiko Kloos in einer Mitteilung der Realschule.

Am Gymnasium Sankt Gertrudis haben diese Woche die abschließenden mündlichen Abiturprüfungen stattgefunden. 90 Schülerinnen und

Zweimal 1,0-Abitur am Gymnasium Sankt Gertrudis

Ellwangen (ij) - Am Gymnasium Sankt Gertrudis haben diese Woche die abschließenden mündlichen Abiturprüfungen stattgefunden. 90 Schülerinnen und Schüler konnten nun – mit coronabedingter Verzögerung – ihre Schulzeit erfolgreich beenden.

Rebekka Miller und Gloria Kohnle erreichten die Traumnote 1,0. Insgesamt werden 12 Preise (P), 16 Belobigungen (B) sowie zahlreiche Sonderpreise bei der Zeugnisübergabe vergeben, die gemäß den Bestimmungen dieses Jahr in kleinerem Rahmen stattfindet.

Mit der Drohne gegen den Mähtod - so arbeiten die Rehkitzretter in der Region

Gegen halb vier Uhr morgens ist es im südlichen Landkreis Biberach auch im Sommer noch stockdunkel, nur das blaue Leuchten in der Ferne kündigt den herannahenden Tag an. Doch wer Rehkitze vor dem schnellen Mähtod durch riesige Landmaschinen bewahren will, der muss früh aufstehen - und mit Hightech ausgestattet sein. 

Manfred Lochbühler ist früh aufgestanden und Hightech hat er auch dabei. Gerade bringt er seine Drohne unaufgeregt und routiniert in Startposition, schaltet sein Tablet ein - und das Fluggerät hebt nur wenige Sekunden ...

Das Organisationsteam hat sich viel Mühe gegeben, den älteren MItmenschen einen schönen Nachmittag zu bereiten. Wegen der Abstan

Erster Seniorentreff seit Beginn der Pandemie: Ingoldinger wollen gerade jetzt füreinander da sein

Für viele ältere Menschen sind die Seniorennachmittage in ihrer Gemeinde eine willkommene Gelegenheit, um mit anderen Menschen zusammenzukommen. Für einige Alleinstehende ist es ein Weg aus der Einsamkeit. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten diese Treffen aber monatelang nicht stattfinden. In Ingoldingen lud der Seniorentreff diese Woche zum ersten Mal wieder zur Begegnung ein. Die Veranstalter bewiesen, wie es trotz der geltenden Coronavorschriften möglich ist, füreinander da zu sein.

 Der Dichter und Maler Bruno Epple bei seiner Lesung im Schlössle in Weingarten.

Bruno Epple las und erklärte seine Gedichte im Schlössle

Bei der Tagung zu Arnold Stadler in Meßkirch vor knapp einem Jahr, bei der Bruno Epple einige Mundartgedichte las, hatten Alfred Plewa und Peter Hellmig den Plan gefasst, ihn für eine Lesung nach Weingarten zu holen. Jetzt konnte Plewa vom Literaturausschuss des Kulturkreises Weingarten den 88 Jahre alten Dichter und Maler freudestrahlend im gut besuchten Schlössle-Saal begrüßen.

So farbenreich wie seine Sprache sind Epples Malereien. Zur Lesung hatte Rudolf Köberle das große Blutritt-Gemälde zur 900-Jahr-Feier in Weingarten ...

Familiengottesdienst wird in der Stadtpfarrkirche gut angenommen.

Kinder predigen in der Stadtpfarrkirche

Am ersten Adventssonntag hat in der Biberacher Stadtpfarrkirche St. Martin ein Familiengottesdienst mit den St. Martins Chorknaben, einem Gehörlosenchor und vielen Kindern statt.

Sehr viele Gläubige hatten sich zu diesem Festgottesdienst eingefunden, es waren nur noch einige Plätze frei. Auch Besucher aus Lochau waren da. Die haben sich nach Auskunft von Mesner Herbert Wohnhas bewusst für die St. Martinskirche entschieden. „Es ist ein wunderbares Gotteshaus und die heilige Messe war sehr beeindruckend mit den Chorknaben, den Kindern ...

 Der TSV Hüttlingen hat sich im Derby gegen die Union Wasseralfingen mit 3:0 das Ticket für Runde zwei gesichert.

Bezirkspokal: Unterkochen zerlegt Ellwangen in 17 Minuten

Die Pokalfinallisten aus dem vergangenen Jahr haben die erste Runde im Bezirkspokal ohne Verlängerung überstanden. Ellenberg und Pfahlheim dagegen lieferten sich einen erbitternden Kampf, der letztlich erst vom Punkt entschieden wurde. Rosenberg, Ellwangen II und Unterschneidheim kamen böse unter die Räder.

DJK-SG Schwabsberg – SSV Aalen 4:0 (1:0). Tore: 1:0 M. Müller (41.), 2:0 T. Vogler (60.), 3:0 Camara (62.), 4:0 D. Deis (83.). (Fr.