Suchergebnis

Tuttlingen-Möhringen (cg) - Das Möhringer Schemengericht hat am Schmotzigen Dunschdig im Möhringer Rathaus Stadtsprecher Arno Sp

Das Möhringer Schemengericht tagt

Das Möhringer Schemengericht hat am Schmotzigen Dunschdig im Möhringer Rathaus Stadtsprecher Arno Specht sowie Möhringens Feuerwehr-Kommandant Andreas Schellhammer nach jeweils rund einstündiger Verhandlung verurteilt. Specht war vorgeworfen worden aufgrund einer falschen Bildzeile im neuen Stadtbuch die Möhringer Fasnet in den Dreck zu ziehen, Schellhammer hatte für den 11. November eine Probe angesetzt, obgleich an diesem Tag die Narrenzunft ihre Generalversammlung hat.


Die Abrissarbeiten im Unuin-Areal haben bereits begonnen.

1,3 Millionen Euro Förderung für Union-Areal

Mit insgesamt 4,05 Millionen Euro aus den Programmen der Städtebauförderung werden zehn Städte und Gemeinden im Landkreis Tuttlingen in diesem Jahr gefördert. Tuttlingen erhält 1,3 Millionen Euro für die laufende Sanierungsmaßnahme für die Nachnutzung des Union-Areals.„Wir freuen uns natürlich über diese Nachricht“, so Stadtsprecher Arno Specht. Allerdings hat die Verwaltung keine offizielle Information darüber aus dem Ministerium erfahren. Der SPD-Landtagskandidat Marcus Kiekbusch hatte die Meldung am Mittwoch an den Gränzboten versandt.

Tuttlingen würdigt Lebensleistung von Ortwin Guhl

Der langjährige Chef der Kreissparkasse, Ortwin Guhl (71), ist am Freitagabend mit der höchsten Auszeichnung der Stadt, dem Ehrengeschenk „Kannitverstan“, gewürdigt worden. Bundespräsident a.D. Horst Köhler und Oberbürgermeister Michael Beck hielten vor 200 Ehrengästen im kleinen Saal der Stadthalle die Laudatio auf Ortwin Guhl. Ob an der Spitze der Kreissparkasse oder im Ehrenamt für Hochschule, Bürgerstiftung, Diözese Rottenburg-Stuttgart oder für ein Gymnasium im Kosovo, immer gehe es Guhl um das Gemeinwohl, so der Oberbürgermeister.