Suchergebnis

Ex-Hertha-Stürmer

Bobic zu Preetz-Nachfolge in Berlin: „Davon weiß ich nichts“

Fredi Bobic vom nächsten Gegner Eintracht Frankfurt beteiligt sich nicht an Spekulationen über die Nachfolge von Manager Michael Preetz bei Hertha BSC.

„Davon weiß ich nichts“, antwortete der Ex-Profi der „Bild“-Zeitung auf die Frage, ob er davon Kenntnis habe, dass sein Name auf einer angeblichen Liste von Kandidaten des Berliner Fußball-Bundesligisten weit oben stehen soll. Über das vermeintliche Hertha-Interesse an Frankfurts Sport-Vorstand, der in der Main-Metropole noch einen Vertrag bis Ende Juni 2023 besitzt, hatte das ...

Ex-Hertha-Stürmer

Bericht: Bobic weit oben auf der Hertha-Wunschliste

Fredi Bobic vom kommenden Gegner Eintracht Frankfurt soll bei Hertha BSC einem Medienbericht zufolge weit oben auf der Kandidatenliste für die Nachfolge von Michael Preetz stehen.

Das schrieb die „Sport Bild“, ohne eine Quelle zu nennen. Die Verantwortlichen des Berliner Fußball-Bundesligisten hätten sich auf „einige Kandidaten“ festgelegt. Nun würden Gespräche anstehen.

Hertha hatte sich am Sonntag von Trainer Bruno Labbadia und auch Manager Preetz getrennt.

Pal Dardai

„Blau-weißes Blut“: Dardai startet zweite Rettungsmission

Bei Hertha BSC herrscht wieder Berliner Schnauze. Mit für das Fußball-Business erstaunlicher Offenheit, reichlich Humor und einem Schuss Selbstironie hat Pal Dardai seine zweite Rettungsmission beim Hauptstadt-Krisenclub der Fußball-Bundesliga begonnen.

Ein Vorurteil wollte der Trainer-Rückkehrer dann gleich nach der ersten Übungseinheit auf dem Olympiagelände ausräumen. Seine als reine Individualisten kritisierten Spieler findet der Ungar nicht so schlimm: „Ich habe gedacht, hier sind 20 Alligatoren, sie können mich auffressen.

Lothar Matthäus

Matthäus: Dardai und Friedrich ein guter Plan für Hertha

Mit Fußball-Bundesligist Hertha BSC wird es nach den jüngsten Personalentscheidungen aus Sicht von Lothar Matthäus wieder bergauf gehen.

Der Rekord-Nationalspieler lobte in einer Kolumne des TV-Senders Sky die Rückkehr von Pal Dardai als Trainer und das Engagement des langjährigen Hertha-Profis Arne Friedrich als Sportdirektor. „Dardai und Friedrich. Hört sich nach einem guten Plan für diesen tollen Klub an“, schrieb Matthäus.

Dardai kenne ähnlich wie Pep Guardiola in Barcelona den Berliner Club, Fans und Medien wie kein ...

Pal Dardai

Rettungsmission mit Rekordmann: Dardai zurück bei Hertha BSC

Die Bosse von Hertha BSC setzen bei der Rettungsmission auf viel Herzblut und die Erfahrung von Rekordspieler Pal Dardai.

Nur 19 Monate nach seinem Ende als Coach des Berliner Fußball-Bundesligisten und vier zumeist kläglich gescheiterten Nachfolgern kehrt der Ungar zurück. Einen Tag nach der Trennung von Bruno Labbadia beförderte Hertha Dardai vom Jugend- zum Chefcoach. „Das war sicher nicht mein Plan, dass ich nun wieder von der U16 auf die Trainerposition bei den Profis wechseln werde“, sagte Dardai.

Aus

Hertha-Aus für Labbadia und Preetz - Comeback von Dardai?

Bruno Labbadia rauschte in seinem schwarzen Sportwagen eilig davon. Michael Preetz übergab nach dem abrupten Ende seiner Ära noch rasch die wichtigsten Amtsgeschäfte an Nachfolger Arne Friedrich.

Trainer Labbadia und Dauer-Manager Preetz sind an den Big-City-Ansprüchen bei Hertha BSC krachend gescheitert. Statt Königsklassen-Glamour herrscht in Berlin schon wieder Abstiegskampf. Geschäftsführer Carsten Schmidt hat als neuer starker Mann vorerst Sportdirektor Arne Friedrich als Preetz-Nachfolger bis zum Sommer zum Kaderplaner ...

Sebastian Hoeness von Hoffenheim jubelt nach Spielende

Hoeneß schickt Hertha Richtung Abstiegszone

Bruno Labbadia wählte klare Worte. „Es fühlt sich scheiße an“, sagte der Trainer von Hertha BSC nach dem 0:3 (0:1) gegen die TSG 1899 Hoffenheim im TV-Sender Sky. Während sein Kollege Sebastian Hoeneß in der Stadt seiner Jugend mit dem ersten Sieg des Jahres seinen Posten eindrucksvoll festigte, stehen Labbadia in Berlin richtig schwere Tage bevor. Sebastian Rudy (33. Minute) und Andrej Kramaric (68./88.) erzielten am Dienstagabend im Olympiastadion die Treffer zum versöhnlichen Hinrunden-Abschluss für Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga und ...

Hertha BSC - TSG 1899 Hoffenheim

Hoeneß schickt Hertha Richtung Abstiegszone

Befreiungsschlag für Sebastian Hoeneß, krasser Rückschlag für Bruno Labbadia: In der Stadt seiner Jugend hat Trainer-Neuling Hoeneß mit dem ersten Sieg des Jahres seinen Posten bei der TSG 1899 Hoffenheim eindrucksvoll gefestigt.

Für seinen Kollegen Labbadia stehen nach dem 3:0 (1:0) der Kraichgauer gegen Hertha BSC in Berlin hingegen richtig schwere Tage bevor.

Sebastian Rudy (33. Minute) und Andrej Kramaric (68./88.) erzielten im Olympiastadion die Treffer zum versöhnlichen Hinrunden-Abschluss für Hoffenheim in der ...

Bruno Labbadia und Matheus Cunha klatschen sich ab

Hertha Richtung Abstiegszone: TSG siegt 3:0 in Berlin

Befreiungsschlag für Sebastian Hoeneß, krasser Rückschlag für Bruno Labbadia: In der Stadt seiner Jugend hat Trainer-Neuling Hoeneß mit dem ersten Sieg des Jahres seinen Posten bei der TSG 1899 Hoffenheim eindrucksvoll gefestigt. Für seinen Kollegen Labbadia stehen nach dem 3:0 (1:0) der Kraichgauer gegen Hertha BSC in Berlin hingegen richtig schwere Tage bevor.

Sebastian Rudy (33. Minute) und Andrej Kramaric (68./88.) erzielten am Dienstagabend im Olympiastadion die Treffer zum versöhnlichen Hinrunden-Abschluss für Hoffenheim in ...

Union Berlin - Bayer Leverkusen

Spätes Gegentor: Auch Leverkusen verliert bei Union

Union Berlin hat auch Bayer Leverkusen entzaubert, doch Rassismus-Vorwürfe haben die Feierstimmung zerstört. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Nadiem Amiri soll der Aussage seines Teamkollegen Jonathan Tah zufolge bei der 0:1 (0:0)-Niederlage beleidigt worden sein.

„Es gab Diskussionen, und dann ist der Begriff „Scheiß-Afghane“ gefallen“, sagte Tah bei DAZN. „Das will ich hier mit aller Deutlichkeit sagen, dass das hier nicht hingehört.