Suchergebnis

Bor. Mönchengladbach - 1. FC Union Berlin

Union verschärft Gladbach-Krise und springt auf Rang vier

Max Kruse hat mit einem Doppelpack die Krise seines Ex-Clubs Borussia Mönchengladbach vergrößert und den 1. FC Union Berlin auf einen Champions-League-Platz geschossen.

Durch das überaus glückliche 2:1 (1:1) ist die Zukunft von Adi Hütter als Trainer der Borussia unklar, auch wenn sich der Krisen-Club der Fußball-Bundesliga mit Rückkehrer Jonas Hofmann stark verbessert zeigte und vor allem kämpferisch überzeugte.

«Wir verlieren das Spiel sehr, sehr unglücklich.

Danke!

„Rabona“-Trick von Wimmer lässt auch Österreich jubeln

Mit seinem Führungstor und der grandiosen Vorlage per «Rabona»-Trick war Patrick Wimmer nicht nur Wegbereiter des 2:0 (2:0) von Arminia Bielefeld bei Eintracht Frankfurt.

Womöglich hat der 20 Jahre alte Fußball-Bundesliga-Legionär aus Österreich damit den nächsten Karrieresprung vorbereitet. Schließlich war Nationaltrainer Franco Foda zum Freitagabend-Spiel an den Main gereist, um ihn zu beobachten, und erlebte dessen Mut für Verrücktes.

Torjubel

Erstmals seit 15 Jahren: Bielefeld gewinnt in Frankfurt

Arminia Bielefeld hat vorerst den Abstiegsrelegationsplatz in der Fußball-Bundesliga verlassen. Die Ostwestfalen gewannen zum Auftakt des 20. Spieltags mit 2:0 (2:0) bei Eintracht Frankfurt - seit anderthalb Jahrzehnten war den Bielefeldern das nicht mehr gelungen.

Patrick Wimmer in der fünften Minute und Alessandro Schöpf (27.) erzielten die Tore für die Gäste. Die Arminia ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen und kletterte zumindest für eine Nacht auf Rang 14 der Tabelle mit 21 Punkten.

Eintracht Frankfurt - Arminia Bielefeld

Nach 15 Jahren: Erster Bielefelder Sieg in Frankfurt

Frank Kramer herzte seine überglücklichen Arminia-Profis, Oliver Glasner gratulierte mit versteinerter Miene.

Arminia Bielefeld hat durch den ersten Sieg bei den der Frankfurter Eintracht seit anderthalb Jahrzehnten den Abstiegsrelegationsplatz vorerst verlassen und die frustrierende Sieglosserie der Hessen im neuen Jahr verlängert. «Wir wollten hinten kompakt stehen und vorne unsere Chancen nutzen, das ist auf jeden Fall sehr gut aufgegangen», sagte Bielefelds Torschütze Patrick Wimmer.

«Kilometerfresser»

Eintracht gegen Arminia: Duell der Kilometerfresser

Fußballerisch kann niemand einen Leckerbissen versprechen, es wird aber auf jeden Fall ein Duell der Kilometerfresser.

In Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld treffen im Freitagspiel (20.30 Uhr/DAZN) der Fußball-Bundesliga die beiden bisher laufstärksten Teams dieser Saison aufeinander. Die Eintracht-Mannschaft spulte im Schnitt pro Spiel 118,3 Kilometer ab, die Arminia sogar 119,3.

Für die Frankfurter geht es als Tabellenachter darum, im dritten Anlauf den ersten Rückrunden-Sieg zu landen und den Anschluss an die ...

Gonzalo Castro

Castro vor Startelf-Debüt für Arminia Bielefeld

Gonzalo Castro kann aufs Startelf-Debüt beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld hoffen. «Er wird besser und besser, auch die körperliche Verfassung ist auf einem guten Weg», sagte Arminen-Coach Frank Kramer vor dem Match bei Eintracht Frankfurt am Freitag (20.30 Uhr/DAZN).

Kramer traut dem 34 Jahre alten Mittelfeldspieler, der in der Winterpause nach mehreren Monaten ohne Verein nach Bielefeld gewechselt war, eine wichtige Rolle im Abstiegskampf der Ostwestfalen zu.

Kevin Trapp

Stammtorwart Trapp und Kostic wieder im Eintracht-Training

Eintracht Frankfurt kann im Bundesligaspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Arminia Bielefeld voraussichtlich wieder mit Torwart Kevin Trapp und Außenstürmer Filip Kostic antreten.

Die beiden Stammspieler des hessischen Fußballclubs mussten wegen einer Corona-Infektion zuletzt pausieren und sind ins Training zurückgekehrt. «Dann entscheiden wir, ob es für Bielefeld reicht», sagte Cheftrainer Oliver Glasner. Nach zwei wegen einer Corona-Infektion verpassten Spielen gehe es auch Rechtsverteidiger Danny da Costa gut.

 Spektakulär: Diant Ramaj springt im Frankfurter Tor gegen Augsburgs Millionen-Stürmer Pepi.

Ex-Ersatztorwart des 1. FC Heidenheim bestreitet sein erstes Profi-Pflichtspiel, vertritt Nationaltorwart – und ruft außerordentliche Reaktionen hervor

Der moderne Fußballlehrer nutzt heutzutage manchmal Anglizismen, wobei das nicht nur Menschen seines Berufsstandes tun. Oliver Glasner (47) sprach an diesem Sonntagabend von einem „Big Save“ und meinte damit so viel wie eine besondere Rettungsaktion. Die hatte sein Youngster Diant Ramaj geliefert, der 20-Jährige, der plötzlich nicht nur den legendären Adler auf der Brust trug, sondern damit auch das Tor von Eintracht Frankfurt in einem Bundesliga-Spiel hütete.

Treffer

Castro meldet sich zurück: Bielefeld wendet Rückschlag ab

Mit einem Traumtor zurück ins Rampenlicht - der Trübsinn von Gonzalo Castro über die halbjährige Zwangspause war urplötzlich verflogen.

Sein sehenswerter Treffer zum 2:2 (1:1)-Endstand im Kellerduell mit Schlusslicht Greuther Fürth machte den Bielefelder Neuzugang zum gefragtesten Interview-Partner. Die schmeichelnden Worte seines Trainers dürften die Laune des 34 Jahre alten ehemaligen deutschen Nationalspielers zusätzlich aufgebessert haben.

Zweikampf

Eintracht ohne Trapp und Kostic: Unentschieden in Augsburg

Als Vertreter von Kevin Trapp schritt Jung-Torwart Diant Ramaj nach dem Unentschieden zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt zögerlich vom Rasen.

Der 20 Jahre alte Bundesliga-Debütant hatte seiner Eintracht mit eine starken Parade in der Nachspielzeit gegen FCA-Joker Florian Niederlechner zwar den Punkt beim 1:1 (1:1) gerettet, beim Ausgleichstreffer aber sehr unglücklich ausgesehen. «Ich spreche ihn da völlig frei», verteidigte Trainer Oliver Glasner seinen Junior jedoch.