Suchergebnis

Liselotte Pulver

Legendäres Lachen: Liselotte Pulver wird 90

Der Reporter der Zeitschrift „Film“ war angesichts von Liselotte Pulver aus dem Häuschen.

„Eine junge, seidenhaarige Jagdhündin ist diesem Wesen ähnlich, so wach beobachtend, so schnell und klug auf jeden Eindruck reagierend, so etwas unbeholfen schlank, flink, verspielt und mit einem so ahnenden Auge“, schrieb der Mann 1953 verzückt über „Liselotte aus der Schweiz.“ Man ahnt das legendäre Lachen, das der Schweizer Schauspielerin bei diesen Zeilen aus der Kehle kommt.

Mann mit Mikrofon

Wie es sich vor allem für Kinder in Uganda lebt

Bunte Bilder flackern an der Wand, zeigen Land und Leute, geben einen ersten Einblick. Dann tritt Patrick Mukisa nach vorne und nimmt auf einem roten Sessel Platz. Er lacht, schaut das Publikum direkt an. Dann erzählt er im Alban Plus in Laichingen über das Projekt namens „Fredmon“ der beiden Laichinger Monika und Manfred Hiller, die Kinder in Uganda unterstützen.

Patrick Mukisa ist der hiesige „Fredmon“-Mitarbeiter vor Ort – besucht Deutschland das erste Mal.

 Der SV Aichstetten (blaue Trikots) hat das Spitzenspiel in Opfenbach gewonnen.

Aichstetten übernimmt Platz eins

Der SV Aichstetten hat das Spitzenduell in der Fußball-Kreisliga BVI gegen den TSV Opfenbach mit 2:1 (1:0) für sich entschieden. Dadurch übernahm die Mannschaft von Trainer Daniel Fürgut die Tabellenführung von den Opfenbachern. „Das war ein verdienter Sieg, wir haben gut gespielt“, sagte ein zufriedener Fürgut. „Aichstetten war von Anfang an konsequenter. Wir haben den Anfang verschlafen und einfach nicht ins Spiel gefunden“, anerkannte Opfenbachs Trainer Dombat Inout.

Der Falkner  mit dem Habicht auf dem Lederhandschuh

So will Blaubeuren die lästigen Tauben aus der Stadt jagen

Die Taube hat ein Imageproblem. Einst als Delikatesse geschätzt, gelten heute die verwilderten Stadttauben als „Ratten der Lüfte“, weil sie Krankheiten und Parasiten verbreiteten. Fest steht, dass Taubenkot historische Gebäude schädigt.

Deswegen haben die Blaubeurer Stadttauben nicht nur ein Imageproblem, sondern auch einen neuen Feind im Revier: eine amerikanische Habichtdame namens Zora. Die Stadt hat den Falkner Andreas Schmid angeheuert, um die lästigen Stadttauben zu vergrämen, also sie aus der Innenstadt zu vertreiben.

 Eng geht es zu in der Göge. Am Ende siegt der SV Hohentengen gegen den SV Bad Buchau mit 1:0.

Heudorfer hält Hohentengen-Sieg fest

Sechster Sieg im sechsten Spiel: Bereits am Freitagabend entschied der TSV Riedlingen das Derby gegen den SV Langenenslingen deutlich für sich. Siege gab es auch für den FV Neufra/D. im Derby gegen den SV Uttenweiler, die SGM SC Blönried/Ebersbach, den SV Hohentengen und den FV Altshausen, Im Duell im Tabellenkeller siegte die SGM Rottenacker/Munderkingen klar in Krauchenwies.

TSV Riedlingen - SV Langenenslingen 4:0 (2:0). - Tore: 1:0 Hannes Schmid (28.

Tor

SC Freiburg klettert auf Platz drei

Mit einem Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich der SC Freiburg auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschoben.

Die Mannschaft von Trainer Christian Streich setzte sich am Sonntag mit 2:1 (1:1) bei der Fortuna durch. Jonathan Schmid (45.) und Luca Waldschmidt (81.) erzielten die Freiburger Tore, Lucas Höler verschoss noch einen Foulelfmeter (73.). Rouwen Hennings (42.) hatte die Gastgeber in Führung geschossen. Die Freiburger profitierten von den Patzern der Titelkandidaten RB Leipzig (1:3 gegen den FC Schalke 04) und ...

Am Freitag ist das grundlegend sanierte „Josefsstöckle“ bei Wurmlingen von Pfarrer Maurice Stephan geweiht worden.

Bei der Weihe werden Andekdoten ausgeplaudert

Kirchliche Weihe im Doppelpack: Am Freitagabend sind auf der Gemarkung Wurmlingen das von Grund auf erneuerte „Josefsstöckle“ und das renovierte Wegkreuz „am Stegle“ von Pfarrer Maurice Stephan geweiht worden. Der Standort beider Glaubenszeugnisse ist am Fuß der Buchhalde an der Bundesstraße  523 zwischen den Abfahrten nach Wurmlingen und Seitingen-Oberflacht.

Es sei wichtig, dass diese „Zeichen des Glaubens nicht verschwinden“. Denn sie würden uns an unsere Beziehung zu Gott erinnern, dankte Pfarrer Stephan für die Mühen um deren ...

„Handwerk hat goldenen Boden!“, sagt man. In einer Zeit, in der die Betriebe volle Auftragsbücher haben und gleichzeitig händeri

Beste Aussichten für Jung-Handwerker

Die Kreishandwerkerschaft hat mit der Lossprechungsfeier das Ende der Ausbildungszeit in Schwäbisch Gmünd gefeiert. Dabei ging Kreishandwerksmeister Alexander Hamler auch im Namen von Kreishandwerksmeisterin Katja Maier aus Aalen auf die weiter gute wirtschaftliche Entwicklung des Handwerks ein. Während die Industrie bereits „deutliche Bremsspuren“ vermelde, scheine im Handwerk weiterhin die Sonne von einem fast ungetrübten Himmel. Das werde auch so bleiben.

 Stephanie Schmid (Dritte von links) freut sich zusammen mit den Bewohnern und Pflegekräften der Lebenshilfe auf den Start der n

Mehr Betreuungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung

Die Lebenshilfe Biberach hat ihr Betreuungsangebot für Menschen mit Behinderung erweitert. Neben der stationären Betreuung im Wohnhaus der Lebenshilfe in der Ziegelhausstraße 36 gibt es jetzt auch Tagesbetreuungen von 9 bis 16 Uhr.

Bislang wurden Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen im Wohnhaus der Biberacher Lebenshilfe rund um die Uhr betreut. Die 30 Bewohner leben dabei unter dem Motto: „So selbstständig wie möglich, mit so viel Hilfe wie nötig.

 Berglauf-Gründer Fritz Boneberger.

Isny nimmt Abschied von Fritz Boneberger

Das Leben von Fritz Boneberger anhand seiner Lebenserinnerungen nachzuzeichnen, ist ein fast aussichtsloses Unterfangen, als 90-Jähriger hat er sie noch auf genau 100 Seiten detailliert und mit glasklaren Gedankengängen verfasst. Am 25. März 2019, einen Tag vor seinem 92. Geburtstag, ist Fritz Boneberger verstorben. Der Berglauf auf den Schwarzen Grat, den Boneberger einst ins Leben gerufen hat, findet am kommenden Sonntag in seiner 43. Auflage somit ohne seinen Gründer statt.