Suchergebnis

Sicherheitsbedenken

Sicherheitsbedenken: Rodel-Doppelsitzer verzichten auf Start

Wegen Sicherheitsbedenken verzichten alle deutschen Doppelsitzer auf ihre Teilnahme am Rodel-Weltcup an diesem Wochenende im sauerländischen Winterberg.

Das gaben die Duos Toni Eggert/Sascha Benecken, Tobias Wendl/Tobias Arlt sowie Robin Geueke/David Gamm in den sozialen Netzwerken bekannt. Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) stützt diese Entscheidung.

„Gewinnen - das ist es, was wir wollen. Aber nicht um jeden Preis“, schrieben Eggert und Benecken, die vergangene Woche in Sotschi zum dritten Mal in Folge ...

Enttäuschend

Enttäuschung bei Loch - Zwei WM-Titel für deutsches Team

Felix Loch war nach der verpassten Titelverteidigung frustriert.

„Das ist ärgerlich. Wir müssen was ändern und am Material arbeiten. So kann es nicht weitergehen“, sagte der entthronte Rodel-Weltmeister von 2019 bei den Titelkämpfen in Sotschi, wo der 30-Jährige am Ende nur auf den neunten Platz kam. Sein Teamkollege Johannes Ludwig verpasste mit Rang vier knapp einen Podestplatz. Somit bescherten nur die Doppelsitzer und die Team-Staffel zum Abschluss dem deutschen Rodelteam bei der WM zwei Titel.

WM-Gold

Doppelsitzer Eggert/Benecken gewinnen Titel bei Rodel-WM

Mit dem ersten Titel und insgesamt nun vier Medaillen haben die deutschen Rodler am zweiten Tag der Weltmeisterschaften in Sotschi ihre Klasse wieder unter Beweis gestellt.

„Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass wir das so bravourös gelöst haben. Ich wusste, dass die Jungs nervenstark sind. Die Freude ist riesig“, sagte Bundestrainer Norbert Loch nach dem sechsten WM-Titel in Serie bei den Doppelsitzern. Dabei feierte das Thüringer Duo Toni Eggert/Sascha Benecken den dritten Sieg in Serie vor den starken Russen Alexander ...

Benedikt Doll

Das bringt der Wintersport am Samstag

BIATHLON

Weltmeisterschaften in Antholz, Italien

Sprint, Männer 14.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Ex-Weltmeister Benedikt Doll gehört zum Favoritenkreis beim ersten Biathlon-Showdown im italienischen Antholz. Der Schwarzwälder will im Männer-Sprint den Dominatoren Johannes Thingnes Bö aus Norwegen und Martin Fourcade aus Frankreich ein Schnippchen schlagen. „Ich versuche, einen rauszuhauen, so dass es hoffentlich fürs Podest reicht“, sagt der 29-Jährige.

Wendl/Arlt

Deutsche Rodler fahren im WM-Sprint hinterher

Die erfolgsverwöhnten deutschen Rodler sind am ersten Tag der Weltmeisterschaft in Sotschi hinterhergefahren. In den drei Sprintwettbewerben konnten sie sich nur eine Bronzemedaille sichern.

Weltmeister Felix Loch landete in Russland auf einem enttäuschenden 13. Platz, bei den Rodlerinnen musste sich die Gesamtweltcup-Zweite Julia Taubitz mit dem vierten Platz begnügen. Den einzigen Podestplatz belegten die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt, die auf dem dritten Rang landeten.

Thomas Dreßen

Das bringt der Wintersport am Freitag

BIATHLON

Weltmeisterschaften in Antholz, Italien

Sprint-Wettkampf, Frauen

14.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Wie verkraftet Denise Herrmann ihren Patzer am Schießstand in der Mixed-Staffel? Für die Verfolgungsweltmeisterin geht es im Sprint auch um eine gute Ausgangsposition für das Jagdrennen am Sonntag. Nach dem Rücktritt von Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier fokussiert sich alles auf die 31 Jahre alte Sächsin, auch wenn mit Franziska Preuß, Vanessa Hinz, Janina Hettich und Karolin Horchler gleich vier ...

Felix Loch

Loch zur WM wieder in Top-Form? - Rodeln „nicht verlernt“

Felix Loch steht vor der größten Herausforderung seiner Karriere. Deutschlands erfolgreichster Rennrodler hat vor der am Freitag beginnenden Weltmeisterschaft in Sotschi noch keinen Weltcup in diesem Jahr gewonnen und liegt in der Gesamtwertung nur auf Rang acht.

Doch der 30 Jahre alte gebürtige Thüringer lässt sich vor dem Saison-Höhepunkt nicht aus der Ruhe bringen. „Ich fühle mich wohl auf dem Schlitten und bin in diesem Jahr zuversichtlicher als letztes Jahr.

Rodel Weltcup Oberhof

Deutsche Rodler gewinnen Oberhof-Rennen

Die deutschen Rodler haben sich mit dem erfolgreichsten Weltcup-Wochenende in dieser Saison für die Weltmeisterschaften in Stimmung gebracht. Die 20 Jahre alte Anna Berreiter bejubelte in Oberhof ihren Premierensieg.

Der 33 Jahre alte Johannes Ludwig feierte binnen einer Woche sogar seinen zweiten Erfolg nacheinander. Bei den Doppelsitzern waren Tobias Wendl und Tobias Arlt nicht zu schlagen - und zu guter Letzt setzten Berreiter, Ludwig und Wendl/Arlt in der Mixed-Staffel zum Abschluss des Siegwochenendes in Thüringen den ...

Stefan Luitz

Das bringt der Wintersport am Sonntag

In Garmisch-Partenkirchen steht der Riesenslalom der Herren an, im japanischen Sapporo hoffen die deutschen Skispringer um Karl Geiger auf ein gutes Ergebnis.

Die heutige Übersicht des Wintersportprogramms:

SKI ALPIN

Weltcup Garmisch-Partenkirchen, Bayern

Riesenslalom, Herren

10.30 Uhr 1. Durchgang (ZDF und Eurosport2)

13.30 Uhr 2. Durchgang (ZDF und Eurosport2)

Weltcup in Krasnaja Poljana, Russland

Super-G, Damen

09.

Doppelsitzer

Sieg für Rodel-Doppelsitzer Wendl und Arlt

Die Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben zwei Wochen vor der WM ihren zweiten Weltcup-Sieg dieser Saison gefeiert.

Das Duo aus Berchtesgaden und Schönau am Königssee setzte sich bei Dauerregen im thüringischen Oberhof vor allem dank seiner Bestzeit im ersten Durchgang mit 0,117 Sekunden Vorsprung auf die lettischen Brüder Andris und Juris Sics durch. „Wir haben kurz überlegt, ob wir pokern sollen“, sagte Wendl über die schwierigen Bedingungen.