Suchergebnis

Pelé und Maradona

Pelés Abschiedsbrief an Maradona: „Ich liebe dich, Diego“

Gut eine Woche nach dem Tod Diego Maradonas hat Brasiliens Fußball-Legende Pelé seinem einstigen Freund und Rivalen einen bewegenden Abschiedsbrief geschrieben.

„Du warst ein Genie, das die Welt verzaubert hat. Ein Magier mit dem Ball am Fuß. Eine wahre Legende“, schrieb der 80-Jährige auf Instagram. „Aber vor allem wirst du für mich immer ein großartiger Freund sein, mit einem noch größeren Herzen“, schrieb Pelé an Maradona, der am 25.

Christian Berkel

Neues Buch von Christian Berkel: „Ada“

Über die Kernpunkte der Geschichte hat bei uns in der Familie niemand gesprochen. Das war das große Schweigen.“ Da unterschied sich die Familie von Christian Berkel nicht von der Mehrheit der Deutschen. In der geschäftigen Wirtschaftswunderzeit wurden Krieg und Drittes Reich möglichst unter den Teppich gekehrt. Das ging so lange gut, bis die junge Generation den Finger in die Wunde legte und ihre Eltern nicht mehr davonkommen ließ.

Genau dieses große Schweigen hat Berkel (63) zum Thema seines zweiten Romans „Ada“ gemacht, in dem er ...

Trikotjubel

Messi muss für Trikotjubel zu Ehren Maradonas 600 € zahlen

Für seine bewegende Aktion zur Ehrung seines gestorbenen Landsmanns Diego Maradona im Ligaspiel gegen Osasuna muss Lionel Messi 600 Euro zahlen.

Neben dem argentinischen Fußballstar bekomme auch der FC Barcelona eine Strafe von 180 Euro, teilte das Disziplinarkomitee des spanischen Fußball-Verbandes (RFEF) mit.

Nach seinem Treffer zum 4:0-Endstand hatte Messi das Barça-Trikot ausgezogen und das rot-schwarze Maradona-Trikot aus der Zeit beim argentinischen Verein Newell's Old Boys, das er darunter trug, enthüllt.

 Setzt auf ein junges Publikum: der inhabergeführte Streetwear und Sneaker-Spezialist #sneakz.

Turnschuhe und ein Stück Argentinien in der Glacis-Galerie

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie gibt es in der Glacis-Galerie noch Neueröffnungen: Auf der Fläche des früheren Soccx werden jetzt Turnschuhe sowie "Streetwear" verkauft. Auch wenn der Laden aussieht wie eine Filiale der großen Ketten: Hinter #sneakz steckt kein Filialist, sondern ein Familienbetrieb. "Ein sehr mutiges Konzept", freut sich Centermanager Torsten Keller. Damit werde das Angebot vorhandener Filialisten wie Sidestep um ein Unikum ergänzt.

Joan Laporta

Laporta will wieder Clubboss werden - und wirbt mit Messi

Ex-Clubboss Joan Laporta will wieder Präsident des FC Barcelona werden. Der 58-Jährige gab am 30. November in Barcelona seine Kandidatur für die Wahl am 24. Januar bekannt.

Laporta warb mit Lionel Messi und sagte, er werde bei einem Wahlsieg alles tun, um den abwanderungswilligen Star aus Argentinien zur Verlängerung des am 30. Juni 2021 auslaufenden Vertrags zu bewegen.

Zudem wolle er die internen Streitigkeiten beenden, sagte der katalanische Rechtsanwalt und Politiker, der zwischen 2003 und 2010 Club-Präsident war.

Schweigeminute

Boca Juniors ehrt Maradona in der Bombonera

Der argentinische Fußballverein Boca Juniors hat seinen gestorbenen früheren Spieler Diego Maradona vor den Augen von dessen Tochter geehrt.

Nach dem 1:0 per Freistoß durch Edwin Cardona am Sonntag in der 12. Minute des Heimspiels gegen Newell's Old Boys - einem weiteren Ex-Club Maradonas - legten die Boca-Spieler ein Argentinien-Trikot mit Maradonas Rückennummer 10 auf den Rasen und applaudierten in Richtung der Loge Maradonas. Dort saß Dalma Maradona, die älteste der drei Töchter der Legende, und weinte bitterlich.

Ehre

„Adios el 10!“: Sportwelt ehrt noch einmal Diego Maradona

Den harten Kerlen von Argentiniens Rugby-Nationalmannschaft standen die Tränen in den Augen.

Zu Ehren des gestorbenen Diego Maradona legte Sam Cane, Kapitän von Neuseelands berühmten „All Blacks“, vor dem traditionellen Haka-Tanz ein schwarzes Trikot mit der Nummer 10 in die Platzhälfte des Gegners. Ob in Newcastle/Australien, in Paris, Mailand oder Sandhausen: Die Sportwelt erinnerte am Wochenende mit Schweigeminuten, Trauerflor und berührenden Gesten noch einmal an einen ihrer größten Fußballer.

Bernd Schuster

Schuster über Maradona: „Wir waren beide Straßenfußballer“

Bernd Schuster fühlte sich mit seinem ehemaligen Mannschaftskameraden Diego Maradona beim FC Barcelona von Anfang an wie in einer Seelenverwandtschaft verbunden - und verehrt ihn bis heute.

Gleich im ersten Trainingslager teilten der begnadete Argentinier und der Spielmacher aus Deutschland 1982 ein Zimmer. „Die Gespräche mit ihm waren superinteressant. Wie wir den Fußball gesehen und gedacht haben, wie wir spielen und die Freude am Fußball leben wollen“, sagte der ehemalige Weltklasseprofi Schuster der „Süddeutschen Zeitung“ in ...

Die Gemeinde Essingen gibt den Kirchengemeinden 6000 Euro für ihre Missionsarbeit.

6000 Euro für Missionsprojekte

Die Gemeinde Essingen unterstützt auch 2020 mit insgesamt 6000 Euro Projekte der Kirchengemeinden Essingen und Lauterburg in Entwicklungsländern. Dies hat der Gemeinderat jetzt einstimmig beschlossen. Im Einzelnen gehen 2000 Euro an das Kinderheim Elim in Südafrika, 1300 Euro erhält die „Christliche Initiative für Indien“. Mit 700 Euro wird die Missionsarbeit bei den Kadiwu-Indianern in Brasilien unterstützt, 1000 Euro fließen für den Kirchenbau in Mylampully nach Südindien, und über ebenfalls 1000 Euro können sich die „Armen Schulschwestern“ ...