Suchergebnis

 Agustin Muñoz aus Argentinien verbringt die Adventszeit in Bad Waldsee.

Träumen von Winterweihnacht

„Es ist für mich ein Traum.“ Agustin Muñoz strahlt übers ganze Gesicht, wenn er vom Advent in Deutschland spricht. Der junge Argentinier kannte die Winterweihnachtsidylle bisher nur aus den Fernsehfilmen, die er als Kind anschauen durfte. Wie die Diözese Rottenburg-Stuttgart weiter mitteilt, absolviert er derzeit ein freiwilliges Jahr und lebt seit Ende September in Bad Waldsee. Der 21-Jährige freut sich über die stimmungsvollen Lichter, die schon Ende November auf den Straßen und in den Schaufenstern funkelten.

Kai Havertz

Bayer setzt für Wunder auf 100-Millionen-Mann Havertz

Kai Havertz ruht in sich. Am Mittwoch werden Millionen von Fußball-Fans und unzählige Scouts auf ihn schauen. Und Bayer Leverkusen hofft im Kampf um ein kleines Fußball-Wunder vor allem auf ihn.

Doch das von halb Europa umworbene Ausnahmetalent wirkt unbeirrt. Fragen nach seiner Zukunft prallten von dem 20-Jährigen ebenso ab wie die nach der Wichtigkeit des Spiels.

Doch klar ist: Das letzte Gruppenspiel gegen Juventus Turin (21.

Hoffnungsträger

Motorrad-Pilot Geiger ist Hoffnungsträger in der Moto3-WM

Motorrad-Pilot Dirk Geiger erhält vom sächsischen Prüstel-Team die Chance, die ersten vier Rennen der Moto3-WM-Saison 2020 zu bestreiten. Sollte sich der 18 Jahre alte Mannheimer gut in Szene setzen, darf er auf weitere Einsätze hoffen.

Geplant ist auch ein Gaststart beim Sachsenring-Grand-Prix im Juni. „Ihr werdet den besten Dirk Geiger sehen, den es je gab“, sagte der sechsmalige deutsche Meister in der Mitteilung des PrüstelGP-Teams.

 Die Schüler zeigten beim Musizieren nicht nur, was sie können, sondern sorgten auch für weihnachtliche Stimmung.

„Gemeinschaft statt Kommerz“

Wenn sich am Samstagmorgen vor dem zweiten Advent ein Pulk aus jung und alt von der Spaichinger Stadtpfarrkirche der Angerstraße entlang bewegt, ist wieder Schulfest in der Rupert-Mayer-Schule. Eine vom seinerzeitigen Rektor Saupp begründete Tradition, wie die heutige Rektorin Jutta Höss ausführt, die bereits bei der Premiere im Jahr 1987 mit von der Partie war. Und die mittlerweile schon Eltern von jetzigen Schülern begrüßen kann, die einst bei ihr die Schulbank gedrückt haben.

Beste Kommunikation, packender Swing: Manfred Fuchs (links) mit Tiny Schmauch (Kontrabass) und Markus Kimmich.

Da swingt der Fuchs

Django lebt. Mit neuen Stücken. Manfred „Mampe“ Fuchs liebt den Sinti-Swing, dessen berühmtester Protagonist Django Reinhardt mit seinem Hot Club gewesen ist. Er bringt mit seinem famosen Trio eigene Stücke in diesem mitreißenden Stil. Etwa „Foxology“, frei nach „Djangology“ des großen Meisters. Das Publikum im Leutkircher Bocksaal staunt, der Applaus ist groß.

Der in Leutkirch aufgewachsene Manfred Fuchs, Leiter der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu in Bad Waldsee, hat zwei erfahrene Mitmusiker in seinem Trio.

Florentino Perez

Medien: Real Madrid will weltweiten Clubwettbewerb

Champions-League-Rekordsieger Real Madrid will laut „Financial Times“ einen weltweiten Konkurrenzwettbewerb zur Königsklasse des europäischen Fußballs aufbauen.

Die Zeitung berichtete unter Hinweis auf nicht namentlich genannte Gewährsleute, dass Real-Präsident Florentino Perez mit dem Finanzunternehmen CVC Capital Partners Gespräche über einen weltumspannenden Clubwettbewerb, der jährlich ausgetragen werden soll, geführt habe.

Ein Modell bestehe dabei aus zwei Ligen mit je 20 Mannschaften.

 Die Traktoren der Landwirte sind zum großen Teil mit auffälligen Plakaten ausgestattet.

Existenzsorgen: Landwirte fahren mit Traktoren zur Demo nach Memmingen

Rund 60 Landwirte aus der Region haben sich am Donnerstag auf dem Kögelhof in Wolpertswende getroffen, um anschließend mit ihren Traktoren geschlossen nach Memmingen zu fahren. Anlass dafür war der Besuch von Michaela Kaniber, Landwirtschaftsministerin aus Bayern. Mit der Traktoren-Demonstration wollen die Landwirte Präsenz zeigen und sich gegen das Agrarumweltpaket der Bundesregierung einsetzen.

Die Ziele des Agrarumweltpakets sind: ein besserer Schutz von Insekten, ein staatliches Tierwohllabel, die Reduzierung von Pestiziden, ...

Aufstand gegen Macrons Rentenpläne

Der Blick in den Metro-Tunnel verheißt nichts Gutes. Dunkel ist er. Die Lichter eines einfahrenden Zuges: Fehlanzeige. Eine Handvoll Menschen steht verloren an der Bahnsteigkante. Schnell wird klar: Hier geht erstmal nichts mehr.

Kurz darauf bestätigt es eine Frau mit einer Durchsage: Der letzte Zug ist weg, der Bahnhof schließt erstmal. Resignation macht sich breit, die Menschen steigen die Treppe hinauf in die Pariser Kälte an diesem Dezembermorgen.