Suchergebnis

Boliviens zurückgetretener Präsident Evo Morales.

Land ohne Regierung, Chaos in den Straßen: Was in Bolivien los ist

MEXIKO-STADT - Kein Präsident und kein Vize-Präsident mehr, die Vorsitzende des Senats und ihr Stellvertreter zurückgetreten. Feuer, Plünderungen und Gewalt in La Paz und in anderen Teilen des Landes. Bolivien ist nach dem Rücktritt von Staatschef Evo Morales am Sonntag in ein gefährliches Machtvakuum gefallen. Auch am Montag (Ortszeit) gab es zunächst keinen Nachfolger für den am Vortag zurückgetretenen Präsidenten. Niemand wollte oder konnte zunächst die Übergangspräsidentschaft des Andenstaates übernehmen, da mit Morales sein Vize Alvaro ...

Gute Laune herrschte bei den probierfreudigen Gästen.

Besucher haben die Auswahl zwischen 300 Weinen

Mehr als 300 Weine von 26 Winzereien, Weingütern und Kellereien aus vielen deutschen Anbaugebieten, aber auch aus Österreich, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und Argentinien, konnten die Besucher der „Edlen Weinmesse“ am Samstag in der Donauhalle probieren und kaufen. Bereits zum 19. Mal hatte das Munderkinger Weinhaus Edel zur Weinmesse eingeladen und wieder viele Wein-Liebhaber angelockt, die am Eingang mit einem Probiergläschen ausgestattet wurden und dann die edlen Tröpfchen an den verschiedenen Ständen probieren konnten.

Klimakrise

Bericht: Kein G20-Staat beim Klimaschutz auf 1,5-Grad-Kurs

Die G20-Staaten tun einer internationalen Untersuchung zufolge weiterhin zu wenig, um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

Der Treibhausgas-Ausstoß der 19 Industrie- und Schwellenländer und der Europäischen Union steige weiter, heißt es im „Brown to Green“-Report, den das Netzwerk Climate Transparency veröffentlichte - drei Wochen vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Madrid. Im vergangenen Jahr nahmen die Emissionen demnach um 1,8 Prozent zu.

 Entideologisierte Rebellion: Proteste in La Paz gegen die linke Regierung von Evo Morales in Bolivien.

Zeiten des Zorns

Buenos Aires - Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet die chronische Krisenrepublik Argentinien scheint in diesen Tagen verglichen mit den Nachbarländern Chile und Bolivien fast ein Hort der Stabilität. Es mag daran liegen, dass die Argentinier so an die Krise gewöhnt sind, dass Hunger und Inflation schon fester Bestandteil ihres Lebens geworden sind. Aber es hat sicher auch damit zu tun, dass sie wissen, es kommt wieder etwas Neues. Sie haben Ende Oktober den bisherigen Staatschef Mauricio Macri abgewählt, der gerade einmal vor vier Jahren zum ...

Joachim Löw

Löw muss auf Reus verzichten - Fragezeichen hinter Havertz

Bundestrainer Joachim Löw muss den Endspurt in der EM-Qualifikation ohne Marco Reus bestreiten. Der Kapitän von Borussia Dortmund sagte seine Teilnahme an den beiden letzten Länderspielen der Fußball-Nationalmannschaft in diesem Jahr wegen anhaltender Probleme am Sprunggelenk ab.

Dass Leverkusens Jungstar Kai Havertz und der Berliner Innenverteidiger Niklas Stark am Dienstag zum Treffpunkt der Nationalmannschaft nach Düsseldorf reisen kann, scheint derzeit sehr unwahrscheinlich.

Niklas Stark

Niklas Stark: Neues Warten auf Nationalelf-Debüt

Vor acht Monaten hatte Joachim Löw den Berliner Niklas Stark erstmals in den Kreis der Fußball-Nationalmannschaft berufen. Auf sein Debüt im Adler-Trikot aber muss der Hertha-Verteidiger nun sogar bis ins kommende Jahr warten.

Bei der 2:4-Niederlage von Hertha BSC gegen RB Leipzig in der Bundesliga zog sich Stark einen Nasenbeinbruch zu - die Fahrt zur DFB-Auswahl ist praktisch ausgeschlossen.

Erst einen Tag zuvor war der 24-Jährige von Bundestrainer Joachim Löw für die abschließenden EM-Qualifikationsspiele gegen ...

Alfons Hörmann

Hörmann: Winterspiele-Bewerbung nicht komplett vom Tisch

Bei den Überlegungen über eine neue Olympia-Bewerbung will sich der Deutsche Olympische Sportbund nicht allein auf Sommerspiele festlegen.

„Das Thema ist nicht in dem Sinne vom Tisch, dass es überhaupt nicht in Frage käme“, sagte Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, der dpa. Es gebe aber derzeit niemanden, der aktiv daran arbeite.

„Im Fall einer Winterbewerbung könnte es ja nur um München gehen, das mit den bekannten Wintersportzentren gemeinsam antreten müsste“, betonte Hörmann.

Joachim Löw

Löw kennt Auftrag - DFB-Boss mahnt in Werte-Debatte

Die Personallage bleibt trotz einiger Rückkehrer schwierig. Und auch die Debatten um Werte und Integration begleiten Joachim Löw und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die letzten Länderspiele des Vor-EM-Jahres 2019.

Kurz vor der Kaderbenennung des Bundestrainers am Freitag, bei der Ex-Weltmeister Mats Hummels unberücksichtigt bleiben wird, kritisierte der neue DFB-Präsident Fritz Keller Ilkay Gündogan und Emre Can für ihre Social-Media-Likes für den türkischen Salut-Jubel vor rund einem Monat.

Atemberaubendes Gitarrenspiel mit Alexander Kilian und Jan Pascal (von links).

In mitreißendem Rhythmus schwirren zwei Gitarren

Wenn die „Klangwelt Rittersaal Markdorf“ Gitarren und Flamenco ankündigt, ist ein volles Haus eigentlich schon garantiert, so am frühen Sonntagabend beim Konzert des Duos „Café del Mundo“ im Pfarrsaal in der Mittleren Kaplanei. Es musste kräftig nachgestuhlt werden.

Welch ein Gegensatz zum Konzert der beiden Musiker, die sich „Deutschlands angesagteste Flamenco-Gitarristen“ nennen, vor knapp zwei Jahren in Wolfegg. Ohne einen Hauch von Elektronik füllten sie mühelos die Alte Pfarr.

Patriarch Ignatius Joseph III (v. l.), Künstler Bernd Cassau, Dekan Sigmund F. J. Schänzle und Bischof Gebhard Fürst vor der Ged

Dieser besondere Ort ist jetzt Basilika – Kirchengemeinde erreichen Glückwünsche aus aller Welt

Von der ehemaligen Klosterkirche zur „Basilika minor“: Als vierte Kirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und als 78. in Deutschland hat St. Georg in Ochsenhausen am Sonntag offiziell diesen päpstlichen Ehrentitel erhalten. Gefeiert wurde die Erhebung mit einem zweistündigen Pontifikalgottesdienst unter der Leitung von Bischof Gebhard Fürst. Dieser würdigte die neu erhobene Basilika vor mehreren Hundert Gläubigen als einen „außergewöhnlichen Ort“.