Suchergebnis

 Wollen nach dem Spitzenspiel gerne auch so jubeln: die Spielerinnen des SV Tannau.

Handball-Landesligisten wollen überraschen

Während die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach und das Damenteam der SG Argental in der Handball-Landesliga Auswärtsspiele zu bestreiten haben, dürfen die Teams der TSG Ailingen vor den eigenen Fans auflaufen. Das Topspiel des Wochenendes steigt in Obereisenbach, wenn der SV Tannau die MTG Wangen II empfängt.

Landesliga Herren: VfL Kirchheim/Teck - HSG Friedrichshafen-Fischbach I (Samstag, 23. November, 19 Uhr, Walter-Jacob-Halle in Kirchheim/Teck): Beim Tabellenzweiten peilt die HSG Friedrichshafen-Fischbach die nächste ...

Enttäuschung über die erste Saisonniederlage: Ailingens Clarissa Höhn und Lea Jäger ärgern sich über das 20:26 gegen Lustenau.

Verlorene Spitzenspiele und ein eindeutiges Derby: So spielten die Handballer am Wochenende

Während die Handballerinnen der TSG Ailingen und die Herren I der HSG Langenargen-Tettnang ihre Spitzenspiele verloren haben, deklassierte das Damenteam der HSG Friedrichshafen-Fischbach den TSB Ravensburg. Die Partien des Wochenendes im Überblick:

Bezirksliga Damen: HC Lustenau - TSG Ailingen 26:20 (14:9): Die Ailingerinnen haben im Spitzenspiel im Nachbarland ihre erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Dies war dem Umstand geschuldet, dass die TSG-Frauen nicht in Bestbesetzung aufliefen, mit dem verharzten Spielgerät ihre ...

Sicherte ihrer SG Argental in den Schlusssekunden den Sieg: Torfrau Wiebke Krause.

Wiebke Krause hält den Sieg für die SG Argental fest

Die Handballerinnen der SG Argental haben sich im Heimspiel der Landesliga gegen die SpVgg Mössingen einen knappen 21:20-Erfolg erkämpft. Bis in die Schlussminute hinein schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Als Selina Brentel im Trikot der Gastgeberinnen 40 Sekunden vor der Schlusssirene zum 21:20-Zwischenstand getroffen hatte, stand das Publikum in der Tettnanger Carl-Gührer-Halle Kopf.

Es galt, den letzten Angriff der Sportvereinigung aus Mössingen schadlos zu überstehen, um beide Zähler am Manzenberg zu behalten.