Suchergebnis

Rupert Grint

Rupert Grint: „Ich fühle mich so alt“

Der aus den Harry-Potter-Filmen bekannte Schauspieler Rupert Grint (33) ist seiner Ansicht nach nicht gut gealtert. Das sagte er im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

Auf die Frage, wer aus dem Potter-Universum am besten gealtert sei, sagte er: «Ich weiß es nicht. Ich würde sagen, ich bin es nicht, ich fühle mich so alt. Und meine Alterung beschleunigt sich. Vor Kurzem hatte ich Nierensteine, Schlimmeres habe ich in meinem Leben nicht durchgemacht.

Rupert Grint

Rupert Grint: „Ich fühle mich so alt“

Der aus den Harry-Potter-Filmen bekannte Schauspieler Rupert Grint (33) ist seiner Ansicht nach nicht gut gealtert. Das sagte er im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

Auf die Frage, wer aus dem Potter-Universum am besten gealtert sei, sagte er: «Ich weiß es nicht. Ich würde sagen, ich bin es nicht, ich fühle mich so alt. Und meine Alterung beschleunigt sich. Vor Kurzem hatte ich Nierensteine, Schlimmeres habe ich in meinem Leben nicht durchgemacht.

Betrugs-SMS

„Smishing“-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Betrugs-SMS mit der «Smishing»-Masche bleiben ein gravierendes Problem. Die Deutsche Telekom informierte im vergangenen Jahr etwa 30.000 Kundinnen und Kunden, dass deren Geräte von Smishing-Angriffen betroffen seien, wie der Bonner Konzern auf Anfrage mitteilte.

Die Kundengeräte hätten Tausende SMS versendet und damit Schadprogramme in einem Schneeballsystem weiterverteilt. «In Summe haben deren Smartphones annähernd 100 Millionen Smishing-SMS verschickt - allein über unser Netz», sagte ein Firmensprecher.

Denzel Washington

Denzel Washington über seine Shakespeare-Rolle

Die «Macbeth»-Verfilmung von US-Regisseur Joel Cohen hat Hauptdarsteller Denzel Washington (67) auch sprachlich herausgefordert.

«Bei Shakespeare kannst du nicht improvisieren. Du musst dich genau an die Sprache halten», sagte der zweifache Oscar-Preisträger («Training Day») der Deutschen Presse-Agentur. «Ich weiß nicht, ob es dadurch schwerer wird, aber du musst disziplinierter sein.»

«Macbeth» kam in der Schule nicht vor

Washington spielt im Schwarz-Weiß-Drama, das seit diesem Freitag beim Streamingdienst ...

«Fortnite»-Spiel

„Fortnite“ könnte über Umweg auf iPhones zurückkehren

Das populäre Online-Spiel «Fortnite» steht fast eineinhalb Jahre nach seinem Rauswurf von Apples iPhone vor der Rückkehr über einen Umweg.

Eine Version von «Fortnite» mit Touchscreen-Steuerung soll von kommender Woche an über den Streamingdienst Geforce Now spielbar werden, wie der Chipspezialist Nvidia als Betreiber ankündigte. Allerdings wird das Erlebnis zunächst nur wenigen Nutzern vorbehalten bleiben: Anfangs soll es nur einen eingeschränkten Testlauf geben.

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin will sich Telegram vornehmen

Die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will sich den Messengerdienst Telegram vornehmen.

Der Chat-Dienst, der auch Möglichkeiten eines sozialen Netzwerks bietet, wird nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden besonders häufig von Rechtsextremisten und Verschwörungsgläubigen zur Mobilisierung genutzt.

Der Wochenzeitung «Die Zeit» sagte sie: «Wir sind ein Rechtsstaat, aber wir können auch das nicht per se ausschließen.

Back Market

Neue Finanzierungsrunde bei Back Market

Back Market, ein Online-Marktplatz für wiederaufbereitete Elektronik, hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. Damit steigt die Unternehmensbewertung auf 5,1 Milliarden Euro.

Man habe von den Investoren 450 Millionen Euro erhalten, um seine Position in Deutschland und ganz Europa weiter ausbauen, teilte das französische Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. Federführend bei der Investition war Sprints Capital, eine in London ansässige Investmentfirma, die unter anderem den Online-Zahlungsdienstleister Revolut zu ihren ...

Eine böse Überraschung erlebten einige Kunden, die auf einen Riedlinger hereinfielen.

Fanschal statt Elektronik: 29-Jähriger betrügt auch mit Namen seines Vaters

Der Online-Handel boomt, nicht erst seit Corona. Dass man dabei nicht vorsichtig genug sein kann, zeigte eine Verhandlung am Amtsgericht Riedlingen. Ein 29-Jähriger hatte sich einerseits Waren liefern lassen und nicht bezahlt, andererseits Geld für Dinge kassiert, deren Lieferung er den Käufern schuldig blieb. Richter Ralf Bürgeln stufte etliche Fälle als gewerbsmäßigen Betrug ein und verhängte eine Freiheitsstrafe von elf Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Apfel

Was den Apfel so bedeutend macht

Er ist ein Symbol für Liebe und Schönheit. Den Deutschen ist er die liebste Frucht. Die Obst- und Gemüse-Erzeuger rufen jährlich am 11. Januar den «Tag des deutschen Apfels» aus, um «auf die Qualität und Vielfalt heimischer Sorten aufmerksam» zu machen.

Doch nimmt der Apfel nicht nur auf dem Obstteller einen besonderen Platz ein - sondern auch in der Kultur:

«Für die Schönste»

Eine goldene Frucht mit diesen eingravierten Worten wird zum Zankapfel zwischen den griechischen Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite.

Traktor

Trends auf der Technik-Messe CES 2022

Die Technikbranche gehört zweifellos zu den Gewinnern der Pandemie.

«Stellen Sie sich nur einmal vor, wo wir in den vergangenen zwei Jahren ohne moderne Technologie gewesen wären», sagte Gary Shapiro, Chef der Hightech-Messe CES in Las Vegas, zum Auftakt des Branchentreffs. «Kein Internet. Kein Homeoffice. Kein Streaming. Keine kontaktlose Lieferung. Keine Telemedizin.» Künstliche Intelligenz habe dabei geholfen, neue Impfstoffe und Behandlungen zur Bekämpfung der Pandemie zu entwickeln.