Suchergebnis

David Zapp

David Zapp (Jahrgang 1978) ist seit 2012 Redakteur in der Lokalredaktion Tuttlingen. Seit 2012 ist er als Reporter verantwortlich für regionale Themen, Sport und Projekte, seit 2014 auch verstärkt...
Wintertag in den Bergen

Wann wird's mal wieder richtig Winter?

Wer zirkelte diesen Winter schon mit Schlittschuhen Pirouetten auf zugefrorenen Seen? Oder wurde bei Schneeballschlachten so richtig gut eingeseift? Wohl kaum jemand - zumindest unter denjenigen, die in Deutschland blieben.

Denn das Wetter hierzulande zeigt sich dieser Tage trist, grün und oft zu mild.

THESE: In unseren Breitengraden muss man sich langsam aber sich von schneereichen und frostigen Wintern verabschieden.

BEWERTUNG: Das stimmt, die Wahrscheinlichkeit für Bilderbuchwinter sinkt nach Ansicht von ...

Wintertag in den Bergen

Wann wird's mal wieder richtig Winter?

Wer zirkelte diesen Winter schon mit Schlittschuhen Pirouetten auf zugefrorenen Seen? Oder wurde bei Schneeballschlachten so richtig gut eingeseift? Wohl kaum jemand - zumindest unter denjenigen, die in Deutschland blieben.

Denn das Wetter hierzulande zeigt sich dieser Tage trist, grün und oft zu mild.

THESE: In unseren Breitengraden muss man sich langsam aber sich von schneereichen und frostigen Wintern verabschieden.

BEWERTUNG: Das stimmt, die Wahrscheinlichkeit für Bilderbuchwinter sinkt nach Ansicht von ...

Wenn die Polizei einen Briefkasten versiegelt

Wenn die Polizei einen Briefkasten versiegelt

Versiegelt von der Polizei - so hat Gerd Baldtschun am Samstag einen Briefkasten in Aalen vorgefunden. Ein Einwerfen von Briefen war nicht möglich.

Pünktlich am Montag sollten die Geburtstagsgrüße beim Empfänger ankommen. Deshalb wollten Gerd Baldtschun und seine Frau am Samstagabend noch ein Glückwunschschreiben in den Briefkasten an der Ecke Friedrichstraße / Julius-Leberstraße einwerfen. Denn am Sonntagmorgen wird der Briefkasten noch einmal geleert.

Innovationskonferenz DLD

Snapchat-Gründer: „Ich liebe TikTok“

Snapchat-Gründer Evan Spiegel zeigt Herz für die Konkurrenz: Er verbringt gern Zeit bei TikTok und ist nicht sauer, dass Facebook seine Ideen kopiert hat.

„Ich liebe TikTok. Ich bin ein großer Fan“, bekannte Spiegel bei einem Auftritt auf der Innovationskonferenz DLD in München am Sonntag. Zudem schloss er auf Nachfrage nicht aus, dass die zum chinesischen Bytedance gehörende Videoplattform mit der Zeit größer werden könnte als Facebooks Instagram.

Ein lustiges Hundebild auf einem Handy

TikTok: Die Video-App aus China im Kinderzimmer

Vielen Eltern ist ein Rätsel, was ihre Teenager die ganze Zeit kichernd mit ihren Handys machen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sich unter deren Lieblings-Apps TikTok befindet. Schließlich liegt diese bei den Download-Zahlen und Nutzungszeit derzeit weltweit auf einem Spitzenplatz. Der Blick über die Schulter zeigt: Auf dem Bildschirm hampeln vor allem andere Jugendliche in kurzen Clips; oftmals explodiert das Bild geradezu vor Trickeffekten.

Störung bei Whatsapp - Fotoversand nicht möglich

Tausende Nutzer haben am Sonntagmittag von Störungen beim Chatdienst Whatsapp berichtet. Allein auf der Internetseite „allestörungen.de“ meldeten bis zum frühen Nachmittag rund 20 000 Nutzer Probleme. Nach Angaben von Nutzern waren weder ein Foto- noch ein Sprachnachrichtenversand möglich. Reine Textnachrichten wurden hingegen zugestellt. Auch weltweit wurde in sozialen Netzwerken über Störungen berichtet. Zuletzt hatte es im Sommer stundenlange Ausfälle bei Instagram und anderen Facebook-Apps wie WhatsApp gegeben.

WhatsApp

Schwere Probleme bei Whatsapp

Tausende Nutzer haben am Sonntagmittag von Störungen beim Chatdienst Whatsapp berichtet. Allein auf der Internetseite „allestörungen.de“ meldeten bis zum frühen Nachmittag rund 20.000 Nutzer Probleme.

Nach Angaben von Nutzern waren weder ein Foto- noch ein Sprachnachrichtenversand möglich. Reine Textnachrichten wurden hingegen zugestellt. Auch weltweit wurde in sozialen Netzwerken über Störungen berichtet.

Eine Live-Weltkarte auf „allestörungen.

Julia Gerlach Staatsministerin für Digitales

Bayern will Bürgerservice in einer App bündeln

Bayern will zentrale Services für Bürger nicht nur online, sondern auch in einer Smartphone-App anbieten - und dafür Verwaltungsprozesse vereinfachen. Digitale Lösungen für Verwaltung dürften nicht einfach nur den bürokratischen Wahnsinn digitalisieren, sagte Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) am Samstag auf der Innovationskonferenz DLD in München.

Stattdessen müsse Verwaltung neu gedacht werden. Erstmals angekündigt hatte sie das Projekt im vergangenen April.

Ein Mann im Anzug

Warum US-Firmen Milliarden einsammeln - und deutsche Unternehmen bei Investoren oft leer ausgehen

Am Freitag wachten US-Investoren zu einer neuer Realität auf: Das Internetunternehmen Google hat die Marktbewertung von einer Billion Dollar überschritten. Damit übertrifft sein Wert die jährliche Wirtschaftsleistung der Niederlande. Der Suchmaschinenkonzern ist nicht die einzige US-Aktiengesellschaft mit einer Bewertung in dieser Größenordnung. Apple und Microsoft liegen aktuell deutlich über einer Billion Dollar. Amazon liegt nur knapp darunter.

Ein Fahrzeug der ADAC Pannenhilfe fährt über eine Landstraße

ADAC gewinnt 2019 eine halbe Million Mitglieder

Deutschlands größter Verein wächst weiter: Der ADAC teilte am Freitag mit, dass er zum Ende des abgelaufenen Jahres 21 205 353 Mitglieder zählte - 480 000 mehr als 2018 und gut eine Million mehr als 2017.

Der Anteil der Frauen sei leicht auf 42 Prozent gestiegen. Das Durchschnittsalter der ADAC-Mitglieder liege jetzt bei 51 Jahren, teilte der Autoclub in München mit. „13 Prozent der Mitglieder sind aktuell unter 30 Jahren und 15 Prozent älter als 70 Jahre.