Suchergebnis

Markus Blume

CSU-Generalsekretär legt Ramelow Rücktritt nahe

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow den Rücktritt nahegelegt. Bei „Bild live“ verwies Blume am Montagabend auf Äußerungen zu Ramelows Handy-Spielerei bei den Corona-Beratungen von Bund und Ländern: „Wenn er uns damit sagen will, dass er amtsmüde ist, dann soll er einfach zurücktreten, dann hat er viel Zeit zum Spielen. Es gibt einen Weg, dass man noch mehr Zeit mit Handyspielen verbringen kann, das ist sein Amt niederlegen.

 Die Kreissparkasse Biberach erhöht zum 1. April die Preise für ihre Girokonten sowie weitere Dienstleistungen.

Kreissparkasse Biberach erhöht die Preise

Rund 100.000 Privat- und Geschäftskunden der Kreissparkasse (KSK) Biberach haben in den vergangenen Tagen Post erhalten. Darin werden sie darüber informiert, dass das Geldinstitut zum 1. April neue Girokontenmodelle einführt. Verbunden ist dies mit höheren Gebühren. Die SZ hat mit dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Martin Bücher und Vorstandsmitglied Kurt Hardt über die Gründe dafür gesprochen.

Für Privatkunden gibt es künftig zwei Girokontenmodelle, die der Kunde entsprechend seines Nutzungsverhaltens wählen kann.

So sieht das Startbild der App aus.

Der Sportverein Spaichingen startet eine App

Der Sportverein Spaichingen (SVS) will mit einem neuen digitalen Angebot den Dialog mit Mitgliedern und Interessierten stärken.

Auch wenn die Corona-Situation das Vereinsleben seit Monaten gehörig durcheinanderwirbelt und sowohl sportliche als auch gesellige Aktivitäten kaum möglich sind, stehen die Räder beim SVS nicht still. Die SVS-Verantwortlichen haben die letzten Monate intensiv genutzt, um die Kommunikation mit den Mitgliedern, aber auch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern weiter zu verbessern.

Auch in der Mühlstraße in Ennteach – so die Meinung von Ortschats- und Gemeinderäten – wäre eine Geschwindigkeitsreduzierung auf

Tempo 30 in Ennetach: Stadt stellt Antrag für drei Straßen

Der Gemeinderat der Stadt Mengen unterstützt die Initiative des Ennetacher Ortschaftsrats zur Beantragung von Tempo-30-Zonen in der Holzstraße, der Mühlstraße und der Klosterstraße. Weil der Ortschaftsrat offiziell nicht antragsberechtigt ist, übernimmt dies nach der einstimmigen Entscheidung des Gemeinderats in der vergangenen Woche die Stadtverwaltung. Die Entscheidung, ob die Geschwindigkeitsreduzierung eingeführt wird, liegt bei der unteren Verkehrsbehörde im Landratsamt Sigmaringen.

Social-Media-App Clubhouse

Der neue Social-Media-Trend: So funktioniert die App Clubhouse

Schon lange hat eine App in Deutschland nicht mehr für derart viel Wirbel gesorgt wie Clubhouse. Die Idee der Social-Media-Plattform: Talkshows in Echtzeit, ohne Videos, nur Stimmen, jeder kann als Zuhörer ein- und aussteigen, wann er will.

Clubhouse wird seit rund einer Woche nicht nur von Influencern, jungen Unternehmern und Journalisten genutzt - auch Politiker und Showstars wie Thomas Gottschalk und Joko Winterscheidt haben sich in den Talkrunden gezeigt.

... wenn er allerdings rot wird, hatte man eine Risikobegegnung.

Die Nutzung der Corona-Warn-App ist in der Region umstritten

Seit Mitte Juni vergangenen Jahres ist die Corona-Warn-App verfügbar. Laut Bundesregierung soll sie dabei helfen, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Sie informiert, wenn man sich längere Zeit in der Nähe einer Person aufgehalten hat, bei der die Krankheit später diagnostiziert wurde. Aber wird die App überhaupt genutzt und als sinnvoll erachtet? Wir haben bei unseren Lesern online nachgefragt.

Das Prinzip der App ist simpel. Sie misst via Bluetooth-Technik den Abstand und die Begegnungsdauer zwischen zwei Personen, die die ...

Die Verkehrsmittel des Bodo-Verkehrsverbundes verkehren ab dem 1. Februar wieder nach Schulfahrplan.

Bodo-Verkehrsverbund: Neue Regelung für Schülermonatskarten wegen Corona-Lockdown

Die neu verkündeten Corona-Schutzmaßnahmen führen auch im Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (Bodo) zu Veränderungen. Unabhängig von einer möglichen Teilöffnung der Schulen und Kitas werden die Verkehrsunternehmen im Bodo ab Montag, 1. Februar, wieder das volle Fahrplanangebot – also den Schulfahrplan – anbieten, teilt der Verkehrsverbund mit.

Februar-Schülermonatskarten können bis Freitag, 29. Januar, in den Schulsekretariaten zurückgegeben werden.

Flughafen Hamburg

Blindflug durch die Corona-Krise

Schnelle Lösungen für den Luftverkehr gibt es nicht in der Corona-Krise. „Der Weg zur Normalität im Flugbetrieb ist sehr viel weiter, als wir alle gewünscht und gehofft haben“, sagt beispielsweise der Berliner Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup.

Insbesondere in Europa mit seinen kleinen Binnenmärkten und den vielen grenzüberschreitenden Flügen sind die Auswirkungen der Pandemie auf die einst wachstumsverwöhnte Luftverkehrsindustrie verheerend.

In der zurückliegenden Sommersaison verzeichneten die Gemeinden Langenargen, Eriskirch und Kressbronn (Foto oben Strandbad) gute

Das planen die Tourismus-Gemeinden am Bodensee für die neue Saison

Die Seegemeinden Eriskirch, Langenargen und Kressbronn bereiten sich mit Hochdruck auf die bevorstehende Saison vor. Trotz Corona und den damit verbundenen Unsicherheiten planen die Verantwortlichen der Tourist-Informationen derzeit zahlreiche Konzerte, Führungen und Feste, auch in der Gewissheit, dass ein weiterer Lockdown den Veranstaltungskalender durcheinanderwirbeln könnte. Für den Sommer erwarten die Verantwortliche, ähnlich wie 2020, einen Ansturm auf den See.

Bodo Ramelow

Kritik an Ramelow - Entschuldigung direkt bei Merkel

In der Ministerpräsidentenkonferenz auf dem Smartphone spielen und die Kanzlerin als „Merkelchen“ verniedlichen.

Nur wenige Tage nach Beginn des Hypes um die Talk-App Clubhouse in Deutschland hat sich mit Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow der erste Spitzenpolitiker mit lockeren Plaudereien in Bedrängnis gebracht. Die Kritik an seinen Äußerungen, für die sich der Linke-Politiker nach Angaben der Staatskanzlei auch persönlich bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) entschuldigte, hielt am Montag an.