Suchergebnis

 Los ging der „Blick hinter die Kulissen“ im Kundenbereich der Kreissparkasse Ostalb. Rechts im Bild Sparkassendirektor Markus F

Nur der Tresorraum bleibt verschlossen

Der Tresorraum ist leider zu. Aber ansonsten sahen die Leser der „Aalener Nachrichten / der Ipf- und-Jagst-Zeitung“ bei „Ein Blick hinter die Kulissen“ in der Kreissparkasse Ostalb so ziemlich alles, was die Sparkasse ihren Kunden so bietet. Und das ist immerhin fast jeder zweite Ostälbler. Hier im Kreis fühlt sich der Marktführer gerne zu Hause, pflegt das Image der „schwäbischen Sparkasse“ und verknüpft seine 168-jährige Geschichte mit den Herausforderungen des digitalen Zeitalters.

Twitter

Twitter testet selbstlöschende Kurznachrichten

Twitter testet Kurznachrichten, die nach 24 Stunden wieder von alleine verschwinden. Die Funktion wird zunächst nur in Brasilien eingeführt, teilte das Unternehmen in einem Blog-Eintrag mit.

Die neuen kurzlebigen Nachrichten bei Twitter erinnern an die Stories bei Instagram oder die flüchtigen Mitteilungen in der Snapchat-App. Bei Twitter sollen sie „Fleets“ heißen, vom Englischen „fleet“, übersetzt schnell, flüchtig.

Einige Menschen fühlten sich bei Twitter unsicher, weil die Tweets öffentlich und dauerhaft einsehbar ...

 Das Land fördert Stadtradel-Aktionen. Im vergangenen Jahr hat sich Tettnang daran beteiligt.

Land unterstützt Stadtradeln

„Gemeinsam für mehr Radverkehr und eine klimafreundliche Mobilität in unseren Städten und Gemeinden“ – mit diesen Worten hat Verkehrsminister Winfried Hermann (MdL) die diesjährige Stadtradeln-Saison eingeläutet. Für den Wettbewerb des Klima-Bündnis können sich Kommunen ab dem 9. März anmelden.

Im vergangenen Jahr hatten im Bodenseekreis, der sich zum zweiten Mal beteiligt hatte, sechs Städte und Gemeinden teilgenommen. Mit an Bord waren Tettnang, Meckenbeuren, Friedrichshafen, Markdorf, Bermatingen und Daisendorf.

Sieht so der Unterricht der Zukunft aus? Bisher sind digitale Tafeln vor allem auf Bildungsmessen zu sehen, wie hier auf der Did

Wie der digitale Unterricht von Morgen aussehen könnte

Alle Schulen in Deutschland sollen digital aufgerüstet werden. Bis 2022 haben die Länder Zeit, das Geld aus dem bundesweiten Digitalpakt auszugeben. Doch obwohl dieser vor fast einem Jahr in Kraft getreten ist, läuft die Umsetzung nur schleppend an – so auch in Bad Schussenried.

Dort war schon seit Längerem klar, dass das Schulzentrum zeitnah und umfassend saniert werden muss. Die Stadt beauftragte alle drei Schulen daher schon Ende 2018, einen Medienentwicklungsplan (MEP) zu erstellen.

Nivea

Nivea-Hersteller spürt „verstärkten Gegenwind“

Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf erwartet für das laufende Jahr „verstärkten Gegenwind“ in mehreren Absatzmärkten sowie durch die Coronavirus-Epidemie.

„Die Corona-Auswirkungen sind heute noch nicht vollständig abzusehen“, sagte Stefan De Loecker am Dienstag in Hamburg. Aber im Januar und Februar habe das Geschäft mit Kosmetikprodukten deutlich unter Plan gelegen. Vor allem habe das Coronavirus Einfluss auf die Umsätze in China gehabt, wo Beiersdorf Nivea-Produkte und die Haarstyling-Marke „Maestro“ vertreibt.

Deutsche Post DHL Group

Deutsche Post: Paket-Empfang mit Digitaldiensten erleichtern

Die letzten Meter vor dem Ziel bereiten den Brief- und Paketzustellern die größten Probleme. Das gilt nicht nur für die Postboten, sondern auch für die Kuriere von DHL.

Sie stehen oft vor verschlossenen Türen, weil die Empfänger beim Zustellversuch nicht zu Hause sind. Gleichzeitig beschweren sich immer mehr Postkunden darüber, dass ihre Pakete nicht richtig zugestellt und die Empfänger nur unzureichend über den Verbleib ihrer Sendungen informiert würden.

Smartphone

Coronavirus könnte Smartphone-Geschäft verändern

Das neuartige Coronavirus könnte für den Smartphone-Markt nach Einschätzung von Branchenexperten auch dauerhafte Folgen haben.

So werde sich der Vertrieb noch stärker zu Online-Käufen verschieben - „vielleicht auch langfristig, wenn mehr Verbraucher Gefallen daran finden“, sagte Analystin Annette Zimmermann vom Marktforscher Gartner am Dienstag. Außerdem seien die aktuellen Probleme eine besondere Belastung für bereits schwächelnde Anbieter.

Briefträger

Post will Paket-Empfang mit Digitalisierung erleichtern

Die letzten Meter vor dem Ziel bereiten den Brief- und Paketzustellern die größten Probleme. Das gilt nicht nur für die Postboten, sondern auch für die Kuriere von DHL.

Sie stehen oft vor verschlossenen Türen, weil die Empfänger beim Zustellversuch nicht zu Hause sind. Gleichzeitig beschweren sich immer mehr Postkunden darüber, dass ihre Pakete nicht richtig zugestellt und die Empfänger nur unzureichend über den Verbleib ihrer Sendungen informiert würden.

Andreas Thiel

Promi-Geburtstag vom 3. März 2020: Andreas Thiel

Wenn es nach Heiner Brand geht, könnte Andreas Thiel es noch heute. Der ehemalige Handball-Bundestrainer gerät beinahe ins Schwärmen, wenn er über den früheren Weltklasse-Torhüter spricht.

Brand erinnert sich nicht nur an die wahnsinnigen Reflexe vom einstigen „Hexer“, sondern vor allem an dessen mentale Stärke. „Mit seinen Fähigkeiten wäre er heute auch noch absolute Weltklasse, da bin ich von überzeugt“, sagt Brand. Thiel selbst muss lachen, als er kurz vor seinem 60.

 Anton Stöhr (von links), Ralf Fiderer, Hans-Peter Sauerbier, Tanja Fisel, Karl Faad, Christoph Wicker, Stephan Laut, Rebecca Ma

Sieben Einsätze für neue Helfer-Gruppe im ersten Monat

Bei der Hauptversammlung des Obermarchtaler Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Vereinsheim wurde insbesondere die Helfer-vor-Ort-Gruppe und die große Gruppe des Jugend-DRK gelobt. Die Kinder trugen ihren Jahresbericht selbst vor.

Ortsvereinsvorsitzender Anton Stöhr begrüßte eine überschaubare Anzahl von Mitgliedern. In seinem Jahresbericht nannte er zwei Blutspendeaktionen in der Turn- und Festhalle sowie die Teilnahme bei größeren Veranstaltungen wie dem Marchtal-Bike-Marathon im Mai oder dem Konzert von Peter Maffay ...