Suchergebnis

 Ungewöhnlich endete eine Fahrprüfung.

Fahrprüfung endet mit Anzeige

Nachdem ein Fahrschüler seine praktische Prüfung am Dienstag wieder einmal nicht bestanden hatte, ist es am Ende der Prüfung in der Laubwaldstraße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den anwesenden Familienmitgliedern sowie dem Fahrlehrer und Prüfer gekommen. Weil der Vater des jungen Mannes den Prüfer dann auch noch beleidigte, wird dieser nun wegen Beleidigung angezeigt, so die Polizei.

Maskenprämierung der Musikkapelle mit den „Bäumen“ als Sieger

Es war eine Top-Maskenprämierung 2020, die die Musikkapelle Westerheim am Sonntagabend in die Albhalle zauberte. Super Beiträge am laufenden Band waren zu erleben, ferner acht originelle Maskengruppen. In ihrem Jubiläumsjahr zündeten die Musiker ein wahres Feuerwerk an witzigen Beiträgen, Sketchen, Büttenreden und Liedern, und das bei bester Musik.

Es war eine Show der Superlative, das das närrische Volk genießen durfte. Die Musiker erinnerten an ihre Vereinsgründung im Jahre 1770 vor 250 Jahren und entsprechend gekleidet tauchten ...

 Ein Auto hat sich überschlagen, die Polizei musste ausrücken.

Auto bei Schemmerhofen überschlägt sich

Auf nasser Straße ist ein Pkw am Montag bei Schemmerhofen von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei berichtet, war ein Audi gegen 06.20 Uhr zwischen Schemmerhofen und Äpfingen unterwegs. Die Fahrbahn war nass. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die 20 Jahre alte Frau ins Krankenhaus. Der PKW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 Narrensprung am Gumpigen Donnerstag in Bad Waldsee

Die schönsten Fotos vom Narrensprung am Gumpigen Donnerstag

Der Narrensprung der heimischen Masken und närrischen Gruppen am Gumpigen Donnerstag hat in diesem Jahr bei sommerlichen Temperaturen stattgefunden. Während das Thermometer bis zu 20 Grad anzeigte, heizten die Narren den Zuschauern am Umzugsrand ordentlich ein. Mal galt es kreative Fasnetssprüche auszurufen, mal selbst entworfene Plaketten überzustreifen und mal im Takt der Musikgruppen mitzuschunkeln. Dicht gedrängt verfolgten die Zuschauer das närrische Treiben.

Ohne Führerschein und mit Alkohol intus war ein Autofahrer am Dienstagabend in Schemmerhofen unterwegs. Wie die Polizei berichte

Autofahrer ohne Führerschein unterwegs

Ohne Führerschein und mit Alkohol intus war ein Autofahrer am Dienstagabend in Schemmerhofen unterwegs. Wie die Polizei berichtet, hielt sie ihn gegen 23 Uhr an und stellte fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Das Ergebnis des Test lag über der strafbaren 1,1-Promille-Grenze. Neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird auch wegen Fahren ohne Erlaubnis ermittelt. Dem 58-Jährigen war diese durch einen Gerichtsbeschluss entzogen worden.

Betrunkener rastet am Tuttlinger Bahnhof aus

Ein 46 Jahre alter Mann, der sich betrunken am Bahnhof in Tuttlingen aufgehalten hat, hat durch seinen regungslosen Zustand für einen Rettungseinsatz gesorgt. Als er die Rettungskräfte angriff kam die Polizei hinzu, gegen die er Widerstand leistete und wüste Beleidigungen äußerte. Passanten verständigten den Rettungsdienst, da der stark betrunkene Mann regungslos auf dem Bahnsteig lag. Die Helfer stellten schnell fest, dass er aggressiv war und riefen die Polizei.

Feuerwerke stören Nachtruhe

Bei der Gemeindeverwaltung Schemmerhofen sind wiederholt Beschwerden über Feuerwerke und Böllerschüsse eingegangen, die zu Lärmbelästigung geführt haben. Das hat die Gemeinde bekannt gegeben. Vor allem im Bereich des Kapfwegs in Altheim seien in der vergangenen Zeit vermehrt Klagen über Ruhestörung bei der Gemeinden eingegangen. „Das Böllerschießen ist nur mit Erlaubnis der Gemeindeverwaltung zulässig und darf nur von sachkundigen Personen durchgeführt werden“, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung dazu.

Das Bubenbad und Herrenbad am Donaubogen.

Pack die Badehose ein

Riedlingen - Bei schönem Wetter und heißen Temperaturen hat sich in Riedlingen schon immer ein Bad in der Donau angeboten, was auch früher die Riedlinger sehr genossen haben. Allerdings nach etwas anderen Spielregeln, wie ein Blick in historische Aufschriebe zeigt. „Trotz früherer Anweisung der Badeplätze der verschiedenen Altersklassen kann man zum Aerger der Erwachsenen wahrnehmen, daß diese Anordnung durchaus nicht befolgt wird. Strengeren Maßregeln wird entgegengesehen und namentlich wird von verschiedenen Seiten gewünscht, daß das Baden ...

(Zusammenfassung 0730) Altpeter: Kondompflicht kriminalisiert Prostituierte (Foto — aktuell)

Kriminell ist der Freier, nicht die Prostituierte. In diesem Sinne möchte Sozialministerin Altpeter dem Sexgewerbe den Kampf ansagen. Ziel könne ein Prostitutionsverbot sein — so wie in Schweden.Stuttgart (dpa/lsw) — Das saarländische Verbot für käuflichen Sex ohne Kondom geht aus Sicht von Baden-Württembergs Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) in die falsche Richtung. „Mit der Kondompflicht werden nur Prostituierte verfolgt und kriminalisiert, während die Freier ungeschoren davonkommen“, sagte Altpeter der Nachrichtenagentur dpa in ...

Mitbürger verhindert Betrug an Seniorin

Abtsgmünd/Aalen (an) - Ein 89-jährige Frau aus Abtsgmünd ist am Montag gegen 9.30 Uhr von einem Unbekannten angerufen worden, der ihr mitteilte, sie habe 50000 Euro gewonnen. Der Mann gab der Frau gegenüber an, dass sie wegen der anfallenden Steuer allerdings zunächst 3500 Euro überweisen müsse. Er nannte ihr die Anschrift eines Internetcafés, in dem sie den Betrag per Western Union überweisen sollte. Tatsächlich machte sich die Seniorin auf den Weg nach Aalen, fand aber das genannte Internetcafé nicht.