Suchergebnis

 Eine Polizeikontrolle am Busbahnhof in Ravensburg hat für eine Personengruppe unangenehme Folgen.

Polizeikontrolle am Ravensburger Busbahnhof führt zu Anzeigen

Mehrere Anzeigen sind das Resultat eines Polizeieinsatzes am Dienstag gegen 10.30 Uhr am Busbahnhof in Ravensburg gewesen. Der Polizei war eine laut herumschreiende Personengruppe gemeldet worden, wie sie berichtet.

Eine Überprüfung durch mehrere Polizisten ergab, dass sich insgesamt sieben Personen dort ohne triftigen Grund aufhielten und teilweise Alkohol tranken. Bei der Kontrolle der Personen gab ein 47-Jähriger gegenüber den eingesetzten Beamten zunächst falsche Daten an und beleidigte dann einen Polizisten durch Zeigen des ...

Alexander Strobel, beim Stadtwerk für Ladeinfrastruktur zuständig, testet einen der sechs neuen Ladepunkte für E-Autos im Parkha

Parkhaus „Am Stadtbahnhof“ in Friedrichshafen macht sich fit für die Zukunft

Gut sechs Jahre nach der Komplettsanierung rüstet das Stadtwerk am See technisch noch einmal auf: Von den Ein- und Ausfahrtterminals über die Schranken bis hin zu Kassenautomaten und sechs neuen E-Ladepunkten – das Parkhaus „Am Stadtbahnhof“ ist generalüberholt worden.

Sichtbar – wenn auch noch nicht nutzbar – wird dieses technische Update vor allem bei den Ein- und Ausfahrtterminals. „Damit haben wir die Hardware der Zukunft beim Parkhaus ‚Am Stadtbahnhof‘ schon im Haus.

Sieben Fenster und die Eingangstür der Umkleidekabinen sind beim FC Mönchweiler durch Vandalen beschädigt worden.

Unbekannte schießen auf mehrere Vereinsgebäude

Große Schäden haben Unbekannte zwischen Freitag, 8. Januar, und Samstag, 16. Januar, in der Gemeinde Mönchweiler verursacht. Mit einer noch nicht abschließend bestimmten Waffe wurden Fenster und Türen von nicht weniger als fünf Vereinsgebäuden im Bereich des Sportgeländes beschädigt.

Kleine Stahlkugeln schlugen Löcher in Fenster und Türen – für die Vereinsvorstände ganz klar: Hier zählte nur die Freude an der Zerstörung. Betroffen sind die Vereinsgebäude von Reiterverein, Motorradclub, Fußballclub, Eisstockschützen und Tennisclub.

Polizei in Uniform

Mann ohne Führerschein zweimal berauscht kontrolliert

Gleich zweimal an einem Tag ist ein Mann ohne Führerschein und unter Drogen im Rhein-Neckar-Kreis am Steuer eines Autos erwischt worden. Eine Streife kontrollierte den 32-Jährigen zunächst am Montagmorgen in Wiesloch. Dabei fanden die Beamten auch eine kleine Menge Marihuana, wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben und konnte im Anschluss nach Hause.

Nach einem Streit mit seiner Freundin, der der Wagen gehört, nahm er sich heimlich den Ersatzschlüssel und machte sich auf den Weg zu einem ...

Breel Embolo

Verwirrung um Embolo: Fußballer bestreitet Party-Teilnahme

Illegale Party oder gemütlicher Fernsehabend? Breel Embolos möglicher Verstoß gegen die Corona-Regeln sorgt weiter für Verwirrung.

Während der Fußballprofi des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bestreitet, Teilnehmer einer Fete in Essen gewesen zu sein, blieb die Polizei bei ihrer Darstellung. „Wir kennen die Aussage des Herrn Embolo. Wir haben keinen Einsatz in der Nachbarschaft gehabt. Unser Einsatz konzentrierte sich auf das Gebäude des Gastronomiebetriebs“, sagte ein Sprecher der Essener Polizei auf Anfrage.

 Der Fahrer hat mit mehreren Anzeigen zu rechnen.

Ohne Führerschein mit einem Promille Alkohol

Im Rahmen von Kontrollen der derzeit gültigen Ausgangsbeschränkungen stoppten Polizeibeamte am Sonntag gegen 1 Uhr einen 41-jährigen BMW-Fahrer im Weingartener Stadtgebiet. Den Beamten schlug bei der Kontrolle deutlicher Alkoholgeruch entgegen, weshalb sie einen Alkoholtest durchführten. Nachdem dieser gut ein Promille ergeben hatte, ordneten sie eine Blutprobe bei dem 41-Jährigen an. Da der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und der zudem keinen triftigen Grund für seinen Aufenthalt in der Öffentlichkeit nennen konnte, hat nun mit ...

 Auch im Wolfental in Biberach schaute die Polizei am Wochenende nach dem Rechten.

Viele Familien beim Rodeln – Polizei zeigt sich mit Einhaltung der Corona-Regeln zufrieden

Rodeln, Langlaufen oder Spazierengehen: Die winterlichen Verhältnisse haben viele Menschen am Wochenende nach draußen gezogen.

Befürchtungen, beliebte Ausflugsziele wie zum Beispiel die Atzenberger Höhe bei Bad Schussenried oder das Wolfental in Biberach könnten überlaufen sein, bestätigten sich nach Auskunft des Polizeipräsidiums Ulm nicht.

Zu viele Menschen auf einem Fleck – das ist selbst beim Schlittenfahren oder anderen Wintersportaktivitäten laut Corona-Verordnung ein Problem.

Hannelore und Rudolf Späh freuen sich, dass dieses Kreuz mit Inschrift an historischer Stelle zwischen Benzingen und Winterlinge

Benzinger Kreuz soll ein Zeichen der Hoffnung sein

Seit Jahrhunderten wurden in christlichen Ländern von den Gläubigen in der Feldflur, an Wegen oder auch an markanten Punkten in der Landschaft Kreuze aus Holz oder Stein aufgestellt. Sei waren für die Menschen immer Segenzeichen bei ihrer Arbeit auf Feld und Acker oder auch auf Reisen.

Viele dieser Kreuze sind mittlerweile verschwunden oder im Laufe der Zeit durch Wind und Wetter beschädigt worden. Nicht so in Benzingen: Dort gibt es zusammen mit dem Weiler Blättringen insgesamt noch 18 solcher Kreuze und ein weiteres ist vor Kurzem ...

 Die Polizei hat eine Schreckschusswaffe gesichert.

Nach Schießerei: Polizei sichert Schreckschusswaffe

Die Polizei in Ehingen hat am Sonntag eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Gegen 2.45 Uhr meldete eine Zeugin zwei Männer in der Riedlinger Straße. Die sollen mit einer Pistole geschossen haben. Polizeistreifen rückten an und entdeckten die 51 und 41 Jahre alten Männer.

Hülsen auf dem BodenBei dem 41-Jährigen fanden die Polizisten eine Schreckschusswaffe samt Munition. Auf dem Boden lagen Hülsen. Die Beamten stellten Waffe und Munition sicher.

Bislang wurden 617 Personen positiv auf das Coronavirus getestet (Stand 30. Juni, 16 Uhr), 564 Personen sind wieder genesen.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 35.900 (271.976 Gesamt - ca. 230.000 Genesene - 6.050 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.050 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 123,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 302.326 (2.040.