Suchergebnis

Die Polizei war am Samstagmittag vom Fischerei-Verein Riedlingen wegen der halbleer laufenden Donau zum Wasserkraftwerk Riedling

Wegen des Fischesterbens ermittelt jetzt die Polizei

Das Fischesterben am Samstagmittag, nachdem das Kraftwerk den Donau-Hochwasserablass betätigt hat, hat ein juristisches Nachspiel: Der Fachbereich Gewerbe und Umwelt der Schutzpolizeidirektion Ulm – was früher der Wirtschaftskontrolldienst (WKD) war – habe Ermittlungen aufgenommen, bestätigte Wolfgang Jürgens vom Polizeipräsidium Ulm. Riedlinger Beamte waren während des Fischsterbens in der halbleeren Donau zum Kraftwerk am Mühlbach vorgefahren.

Wie berichtet hatte der mit der Wartung beauftragte Maschinist des Wasserkraftwerks am ...


Symbolbild

Bislang 112 Polizei-Anzeigen wegen Corona-Verstößen in Wangen

Bei etwa 50 Einsätzen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnungen hat die Wangener Polizei seit Mitte März im Stadtgebiet 112 Mal Anzeige erstattet. Insgesamt zieht der stellvertretende Revierleiter Harald Reiners beim Verhalten der Bürger jedoch eine positive Bilanz.

„Im Großen und Ganzen haben sich die Menschen diszipliniert verhalten“, sagt Harald Reiners. Hauptsächlich bei jungen Leuten sei teilweise die Einsicht weniger da gewesen.

Verräterische Spuren hat ein Jugendlicher am Samstag hinterlassen.

Vandalismus: Polizei ertappt Jugendlichen

Verräterische Spuren hat ein Jugendlicher am Samstag hinterlassen: Ein aufmerksamer Zeuge hatte in der Nacht eine Sachbeschädigung gemeldet. Darüber informiert die Polizei in einer Pressemitteilung. Demnach sollen mehrere Jugendliche im Färbergäßle so lange an einer Laterne gerüttelt haben, bis der Schirm herunterfiel. Offenbar traf das Glas einen dieser Jugendlichen und verletze ihn. Vor Ort fanden die Polizisten eine blutverschmierte Schutzmaske – und im Krankenhaus trafen sie auf einen 18-Jährigen, der im Gesicht verletzt war.

Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht

Motorrad umfunktioniert: Polizei beendet Familienausflug

Mit einem Camping-Hocker und Schwimmhilfen hat ein Mann sein Motorrad zum Familienfahrzeug umfunktioniert und damit die Polizei auf den Plan gerufen. Der 51-jährige Familienvater war am Sonntag auf einer Bundesstraße in der Nähe von Backnang (Rems-Murr-Kreis) unterwegs - mit seinen drei Kindern auf der Maschine, wie die Polizei am Montag mitteilte. Hocker und Schwimmhilfen habe der Mann als zusätzliche Sitzgelegenheiten für die Kinder im Alter von 6 und 17 Jahren auf Motorrad und Beiwagen verbaut.

Zur Elektrifizierung der Südbahn waren mächtige Arbeitsgeräte auf den Schienen zwischen Ravensburg und Aulendorf unterwegs. Sie

Schienenersatzverkehr zwischen Ravensburg und Aulendorf dauert länger: Der Ärger ist groß

Für Bahnpendler aus der Region hat die Woche mit einer Überraschung begonnen: Der Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Ravensburg und Aulendorf dauert eine Woche länger als von der Bahn zunächst angekündigt.

Bei der Bodensee-Oberschwabenbahn (BOB), die die Strecke bedient, zeigte man kein Verständnis dafür. Doch die Bahn verteidigt sich: Eine Sprecherin erklärt, warum am Montagmorgen doch noch keine Züge auf dem Streckenabschnitt rollen konnten, der in den vergangenen Monaten elektrifiziert wurde.

Polizeistreife

Randale nach Kneipenkontrollen löst Polizeieinsatz aus

Eine Randale in der Pforzheimer Innenstadt hat am Wochenende zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Zunächst hatten die Beamten nach Polizeiangaben vom Montag eine Gaststätte wegen Ruhestörung in der Nacht zu Sonntag geschlossen. Rund 30 zum Teil betrunkene und aggressive Gäste waren danach in Richtung Innenstadt marschiert und hatten sich dort versammelt. Im Zuge weiterer Kontrollen wurden daraufhin drei andere Lokale sowie ein Vereinsheim ebenfalls geschlossen - diesmal wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung.

Die Reste der Trinkgelage auf der Terrasse des Clubheims.

Illegale Trinkgelage auf Clubterrasse sorgen für Ärger

Dem Tennisclub Bad Wurzach reicht es: Immer wieder veranstalten Unbekannte dort an den Wochenenden Trinkgelage, berichtet der Vereinsvorsitzende Josef Mutter. Er vermutet, dass es sich dabei um Jugendliche handelt. Die Polizei sei informiert, beim nächsten Vorfall werde der Verein eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstatten.

Leere Wodka-Flaschen Alleine fünf leere Wodka-Flaschen habe er dieses Wochenende auf der Terrasse des Clubheims gezählt, erklärt Josef Mutter verärgert.

Selbstgebauter Beiwagen für drei Kinder aus dem Verkehr gezogen

Polizei zieht Motorrad mit selbstgebautem Beiwagen aus dem Verkehr

Dieses Gefährt, ein Motorrad mit einem selbstgebauten Beiwagen für drei Kinder, hat die Polizei am Sonntagnachmittag in der Nähe von Stuttgart angehalten und aus dem Verkehr gezogen, wie die Polizei mitteilt.

Ein 51-Jähriger hatte sein Motorrad derart umgebaut, dass er und seine drei Kinder auf dem Motorrad und dem dazugehörigen Beiwagen Platz fanden. Um ausreichend Sitzmöglichkeiten zu schaffen, zeigte sich der Fahrzeugführer sehr kreativ und verbaute unter anderem einen Campinghocker, sowie mehrere Schwimmhilfen.

Blumen aus Gräbern gerissen

An einem Dutzend Gräbern, sieben am Montag und noch einmal fünf am Mittwoch, auf dem städtischen Isnyer Friedhof hat eine SZ-Leserin vergangene Woche entdeckt, dass Pflanzen herausgerissen worden waren. „Zum Teil fehlten die Blumen ganz, aber meistens lagen sie auf dem Boden des Grabes“, schrieb sie an die SZ-Redaktion.

Mit mehreren Fotos dokumentierte sie den ihrer Überzeugung nach menschlichem Vandalismus: „Ein Tier verschleppt nicht ganze Pflanzen.

Ein Schild mit dem Schriftzug «Jugendamt» ist zu sehen

Verdachtsfälle auf Kindeswohlgefährdung steigen 2019 leicht

Den Jugendämtern in Bayern sind im Jahr 2019 insgesamt 19 522 Verdachtsfälle auf eine Gefährdung des Kindeswohls gemeldet worden - vier Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In 2793 der Fälle habe eine akute und in 2854 Fällen eine latente Gefährdung des Kindeswohls vorgelegen, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Fürth mit.

In 7361 Fällen habe zwar keine Gefährdung vorgelegen, es sei jedoch ein Hilfebedarf für die betroffenen Familien ermittelt worden.